Startseite Foren Halle (Saale) Eichendorff genießt Bad in der Menge

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #361558

    Ein Jahr lang hatten Wolfgang Kupke und seine Freunde des von ihm ins Leben gerufenen Vereins „Bronzestatue für Eichendorff“ gesammelt – und es vollbr
    [Der komplette Artikel: Eichendorff genießt Bad in der Menge]

    #361559

    Genau das isses, was ich an Wolfgang Kupke mag, auch oder gerade deshalb, weil er mich nicht mag.

    #361560

    Wieso vermutest Du das, ich kenne Dich doch gar nicht, auch unter Linken gibt es natürlich tolle Menschen, ich bin sogar mit einigen befreundet. Hier im Forum bemühe ich mich, nicht persönlich zu werden, sondern nur um die Sache zu streiten, vielleicht gelingt mir das aber nicht immer, dafür bitte ich um Nachsicht.

    #361561

    Mir gefällt die Statue. Eichendorff wird hier nicht als Held dargestellt, nicht als Dichterfürst, sondern als der Suchende, noch unbekannte junge Student, noch knabenhaft mit unsicherem, geradezu naivem Blick. Das hat Göbel toll gelöst.

    Und auch von mir Gratulation an Wolli und seine Vereinsfreunde.

    #361562

    Gut geworden! Göbel hat schon was drauf und Wolli hat einen Dickschädel.

    #361563

    Soweit ich weiß ist der Verein im November 2018 gegründet und hat die stattliche Summe von 50.000 Euro in einem Jahr aus Spenden einsammeln können. Gratulation an die Hallenser und ihre Heimatverbundenheit. Da können sich so manche Städte eine Scheibe abschneiden. Die Magdeburger brauchten für ihren Otto von Guericke erst einen Ratsbeschluß (1897) um dann nach weitern 10 Jahren im Jahre 1907 das Denkmal für ihren großen Bürgermeister (1602-1686) einzuweihen.

    #361564

    Irgendwann werden wir auch für Wolli ein Denkmal schnitzen. Aus schlesischer Eiche.

    #361565

    Ein Faun auf schlesischem Mamor.Wirklich gelungen, Wolli!

    #361566

    Ich frage mich, wer Eichendorff gefragt hat, ob er halbnackt dort in der Kälte stehen will. Aber es sieht auf jeden Fall gelungen aus.

    #361567

    Danke, vor eurem Urteil hatte ich Angst. Ob wohl der Stadtrat die Aufstellungt die der Saale entstiegene Dichterfigur genehmigt hätte, wenn er sie gekannt hätte?

    #361568

    Meine Meinung ist in der Rubrik „Wie es Elfriede sieht“
    zu lesen.

    #361569

    Die Nachsicht sei dir gewährt, wolli. Und das mit dem nicht kennen wollen wir zwei Wolfgang’s hier nicht weiter erörtern.
    Zur Bronze selber hab ich mich ja noch nicht geäußert. Ja, eine wunderschöne Statue. Zu schön, für meine Begriffe. Zu weibsch. Da nutzt auch das angedeutete „gewaltige“ Gemächte nüschde. Aber trotzdem, schön. Und, es passt zu seiner Schreibe und sicherlich zu seinem Gemüth. Ich hoffe sehr, dass es einige Zeit wenigstens unbeschmiert bleibt.

    #361570

    Vorsichtshalber wurden Statue und Grundstein vom Steinmetz eingewachst.
    Ich war eben vor Ort und habe einen neuen Infozettel angebracht mit der Erläuterung, warum er nur mit
    Handtuch bekleidet ist.
    Es wurde fotografiert und fotografiert, im wallenden Nebel sah er romantisch aus….

    #361571

    Dem Verfasser noch ein Lob für die schöne Überschrift, fiel mir doch sofort auf. Klasse!!

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.