Startseite Foren Halle (Saale) Das Beben der Thüringen-Wahl

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 324)
  • Autor
    Beiträge
  • #366907

    So geht Haltung:

    #366908

    „“Wir erwarten von Thomas Kemmerich, dass er das Amt unverzüglich niederlegt“

    „Die Reaktionen auf das politische Erdbeben in Erfurt sind scharf. SPD, Grüne und Linke kritisieren das Manöver von FDP und AfD – die CDU habe willig mitgemacht. Die Grünen fordern Kemmerich zum Rücktritt auf.“

    https://bit.ly/385mW8U

    Absolut korrekte Forderung! Ein rechtsextremer Politiker wird über die Hintertür zum Königsmacher…

    #366909

    Anonym

    Ein Kuriosum.
    Die Demokraten schimpfen, dass der Wählerwille umgesetzt wird!!!!

    Die Altparteien stellen Forderungen, dass ihre Vorstellungen umgesetzt werden, schmeißen Blumensträuße …

    Und schon diese Wortmeldung von mir, ist wahrscheinlich eine Ermahnung, wenn nicht gar Löschung wert!

    #366910

    „Ein Kuriosum.
    Die Demokraten schimpfen, dass der Wählerwille umgesetzt wird!!!!“

    Um welchen Preis? Und war es der Wählerwille, dass eine nur knapp gescheiterte Partei den MP stellt?

    #366911
    #366912

    Ein Kuriosum.

    Die Demokraten schimpfen, dass der Wählerwille umgesetzt wird!!!!

    Die Altparteien stellen Forderungen, dass ihre Vorstellungen umgesetzt werden, schmeißen Blumensträuße …

    Und schon diese Wortmeldung von mir, ist wahrscheinlich eine Ermahnung, wenn nicht gar Löschung wert!

    Der Liberalismus wurde begraben, da wirft man Blumensträuße!

    #366913

    Anonym

    @Stadt für Kinder

    Die Demokraten schimpfen, dass der Wählerwille umgesetzt wird!!!!“

    ‚Stadt für Kinders‘ Antwort:
    „Um welchen Preis?“

    Was gibt es denn in einer Demokratie für einen Preis gegen den Wählerwillen?!?!
    Bestimmen einige Parteien, die sich gewohnheitsmäßig die Macht aufgeteilt haben, welcher Wählerwille genehm ist?

    Wo leben wir eigentlich?

    #366914

    Luckymann, du sollst nicht das letzte Wort haben. Ja, wo leben wir denn. Vieleicht sollten die Stimmen der FDP zur Landtagswahl nochmal ausgezählt werden. Eine Partei, die geradeso in den Landtag mit 5% eingezogen ist, stellt den Ministerpräsidenten und sicherlich entsprechende Minister, Staatssekretäre usf. Mit Wählerwillen hat das nix aber auch garnix zu tun. Doch wem sag ich das.

    #366934

    Anonym

    Der Wähler wollte einen Wechsel. Dieser kann nun gelingen.

    Was für Tage im Februar 2020!

    Ein gewählter erfolgreicher Präsident in den USA hält eine Rede … und die USA-Demokraten zerreißen das Redemanuskript!!!

    In Deutschland wird ein Mann aus der Mitte durch gewählte Abgeordnete zum Ministerpräsidenten … und die Demokraten werfen mit Blumen!!!

    #366935

    Die Scheindemokraten aus der Antifa-Ecke entlarven sich wieder selbst. Ihre Mauschelei mit drei Parteien hat nicht funktioniert. Die demokratisch gewählten Mitglieder des Landtages haben in freier Abstimmung gewählt so heißt es doch immer. Anstatt das Ergebnis zu akzeptieren verraten einige Linke ihre schlechte Kinderstube. Vor den Landtag sind die Linksradikalen zur Randale aufmarschiert.

    #366937

    Ein guter Tag für die Demokratie, weder der rote noch der braune Rand gewinnt. Gut, dass Frau Henning noch mal unterstreicht, dass die Linke der AfD in nichts nachsteht.

    #366939

    teu

    Kemmerich war bislang eigentlich so etwas wie ein Geschäftsführer eines größeren Frisörladens.
    Passt eigentlich zur derzeitigen Politik weltweit.

    #366957

    Ein guter Tag für die Demokratie, weder der rote noch der braune Rand gewinnt.

    Anderer Auffassung Herr Söder, Herr Ziemiak, Frau Kramp-Karrenbauer, um nur ein paar Politiker, die nicht gerade am „Roten Rand“ stehen, zu erwähnen.

    #366959

    Rotrotgrün war abgewählt worden und im Landtag gibt es eine konservative Mehrheit, das ist es logisch, wenn es jetzt eine konservative Regierung geben wird.

    #366960

    Der Zweck heiligt die Mittel?

    #366963

    Alle Parteien wählen auch nach taktischen Gesichtspunkten, das geschieht auch im Stadtrat von Halle bei Wahlen.

    #366964

    Ich denke, wir werden in Kürze noch erfahren, welche Absprachen es zwischen AfD einerseits und CDU/FDP andererseits gab. Der Kandidat der AfD war ja wohl nur ein Ablenkungsmanöver.

    #366971

    Hier Wolli, lies doch mal, was dein Hausblatt schreibt: https://bit.ly/2S4KdT3

    #366987

    Mein Hausblatt ist die nzz und die schreibt das zur Thüringen Präsidentenwahl:
    https://www.nzz.ch/international/deutschland/tabubruch-ein-skandal-das-ist-demokratie-ld.1538784

    #366988

    Der Schreiberling kapiert es im Kern wie viele andere nicht: Es ist unrealistisch, dass Kemmerich auch nur 2 Wochen politisch überlebt.

    #367022

    Anonym

    Ja dann sollen sie neu wählen und die Klatsche wir noch größer.

    Vor Jahren, als es die AfD noch nicht gab, waren die Linken der Teufel.
    Heute sind sie angenommen, man hat einen neuen Feind gefunden.
    Alles für den Machterhalt.

    Es ist ja der Witz, dass das Merkelkonsortium, der AfD Machtbesessenheit vorwirft.

    Dabei haben die „demokratischen“ Verrenkungen von CDU, SPD und Linken mit jeweiliger Landes- und Bundesmeinung die Situation herbeigeführt.

    #367027

    Es ist unrealistisch, dass Kemmerich auch nur 2 Wochen politisch überlebt.

    Zehn Tage. Wer bietet mit?

    #367028

    Korrigiere. 5 Tage

    #367052

    Anonym

    AKK droht ihren Parteikollegen mit demokratisch gewählten Abgeordneten zusammenzuarbeiten. Ist das eigentlich verfassungsmäßig gedeckt?

    Auch SPD, Linke, Grüne und die FDP beteuern, sich verweigern zu wollen.
    Es geht um die Partei, denn die hat immer recht.

    Das System Merkel fault.
    Jetzt freut euch auf die ganzen Verrenkungen der Altparteien!!!

    #367057

    Du hast die CSU vergessen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 324)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.