Weiter steigende Fahrgastzahlen bei S-Bahn Mitteldeutschland, Entlastung für Strecke Halle-Leipzig

13. August 2015 | Umwelt + Verkehr | 3 Kommentare

„Die S-Bahn Mitteldeutschland bleibt in punkto Fahrgastzahlen, Pünktlichkeit und Kundenzufriedenheit ein Erfolgsmodell“, schätzt Stephan Naue, Leiter Marktgebiet bei DB Regio, die vergangenen anderthalb Betriebsjahre ein.
Sternfahrt4
Demnach wurden im ersten Halbjahr 2014 am Tag durchschnittlich 54.000 Fahrgäste befördert, im zweiten Halbjahr waren es schon knapp 57.000 Reisende. Auch bei der Kundenzufriedenheit belege diese S-Bahn Spitzenwerte. Die Gesamtzufriedenheit bewerteten die Fahrgäste bei einer repräsentativen Befragung des IPSOS-Instituts mit 79 von 100 möglichen Punkten. Die Pünktlichkeit wird mit 75 Punkten eingeschätzt, die Freundlichkeit der Kundenbetreuer sogar mit 82.

Als Reaktion auf die starke Nachfrage zwischen Halle und Leipzig werden derzeit in Absprache mit den zuständigen Aufgabenträgern Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) und Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) Möglichkeiten für eine weitere Entlastung der Linien S3 (Leipzig-Stötteritz–Leipzig Hbf. (tief)–Schkeuditz–Halle (Saale)) und S5X (Zwickau–Altenburg–Leipzig Hbf. (tief)–Leipzig/Halle Flughafen–Halle (Saale)) geprüft.

Print Friendly, PDF & Email
Tags:
3 Kommentare

Kommentar schreiben