Startseite Foren Halle (Saale) Umweltzone in Halle: Ausweitung erfolgt schnellstmöglich

Dieses Thema enthält 131 Antworten und 26 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  rellah vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 132)
  • Autor
    Beiträge
  • #186002

    Die Erweiterung der Umweltzone in Halle (Saale) soll so schnell wie möglich erfolgen. Das erklärten Vertreter der Stadtverwaltung am Montag in der Bei
    [Der komplette Artikel: Umweltzone in Halle: Ausweitung erfolgt schnellstmöglich]

    #186003

    Wenn man merkt, daß man ein totes Pferd reitet, sollte man wenigstens den Sattel mitnehmen…

    Die Bewohner der Berliner und Freiimfelder Str. wird das sehr erfreuen. Aber es wird sich nichts ändern; einmal nicht aus der Situation heraus, andererseits aus mangelnder Kontrolldichte.

    Wenn man merkt…

    #186027

    Die schnellstmögliche Einführung eines LKW-Durchfahrtsverbotes >7,5 t würde nicht nur für die Umweltbelastung sondern auch für den Verschleiß des Straßenbahnbelages und besonders für eine längere Lebensdauer der Hochstraße über den Francke-platz wirksamer sein.

    #186084

    Anonym

    Gibt es überhaupt noch Autos mit Gelben oder Roten Plaketten? Also ich meine mehr als 1 oder 2 Liebhaber-Youngtimer?

    #186104

    Natürlich gibt es noch Autos mit Gelber oder RoterPlakette , wenn sie nicht nachgerüstet wurden und Oldtimer.

    #186107

    Kenno, und wo nimmst du das personal her, das zu kontrollieren, und wenn ja, an welchen Plätzen? Die gibt es nämlich nicht …

    #186112

    Kenno, und wo nimmst du das personal her, das zu kontrollieren, und wenn ja, an welchen Plätzen? Die gibt es nämlich nicht …

    Die Kontrollaufgaben sind doch verteilt und geprüft werden kann nur innerhalb der Umweltzone.

    #186128

    Die Bewohner der Berliner und Freiimfelder Str. wird das sehr erfreuen.

    Warum sollten die sich freuen?

    Die Umleitung erfolgt künftig über die B100 und Berliner Straße.

    Das heißt in meinen Augen, Paracelsusstraße und der Teil der Berliner Straße, der zwischen Steintor und Freiimfelder Straße liegt, werden „entlastet“. Die Berliner Straße im Bereich Dautzsch/Diemitz soll dagegen zusätzlichen Verkehr aufnehmen, der bisher dort nie aufgetreten wäre (z.B. aus Richtung Trotha über die B100 bis zur Metro und dann über Rosenfelder und Berliner wieder zurück in die Stadt). Für die Freiimfelder Straße ändert sich überhaupt nichts, da sie weiterhin die Hauptverbindung zum Riebeckplatz darstellt.

    „Freuen“ dürften sich demnach Hauptsächlich Anwohner der Berliner Straße im Bereich Dautzsch/Diemitz. So als kleiner Vorgeschmack auf die Anbindung der HES.

    #186136

    Genau, und deshalb wird es die Anwohner von Berliner und Freiimfelder Str. „freuen“, weil der Verkehr dort zum Riebeckplatz fahren wird, nicht über Berliner und Volkmannstr. …

    #186204

    Genau und deshalb wird man, wenn der 4.BA der HES mal fertig sein sollte, auch überlegen müssen, in einer 4.Stufe die Umweltzone auf die ganze Berliner Straße und die Freiimfelder Straße auszuweiten, denn der Umleitungsverkehr um die bisherige Umweltzone wird sicher nicht den längeren Weg über die HES zum Riebeckplatz mit der größeren Ampelanzahl wählen.

    #186229

    Mich würde gerne mal eine Statistik interessieren, in der ich erfahren wie viele Autos mit nicht grüner Plakette noch rumfahren?

    Meiner Einschätzung nach sind es niemals soviele, dass diese einen erheblichen Anteil an Starßenverkehr haben. Somit wird es mit der Erweiterung der Umweltzone keine deutlichen Verkehrsentlastungen geben.

    Ich sehe in Volkmannstraße keine derzeitige Entlastung, die ist voll wie vor der Plakette. Nur das die Autos moderner sind.

    Also Argument für eine Verkehrsentlastung taugt die Umweltzone nicht.

    #186234

    Ist doch sowieso alles Augenwischerei mit diese „Umweltzone“, nachdem es sogar an verkehrsschwachen Tagen eine Überschreitung von Grenzwerten gab. Werden wohl Fußgänger und Radfahrer gewesen sein, oder gar die Straßenbahn?

    Insgesamt kommt aber wohl die Überschreitung nicht von den Plakettenaustos, obwohl die Mehrzahl der Durchfahrer stellen…

    #186238

    @Holle,
    ohne grüner Plakette sollen nur noch weniger als 10 % laut hallescher Zulassung in Halle rumfahren, sodaß du vollkommen Recht hast mit deiner Einschätzung zur Unwirksamkeit der Umweltzone und der angeblichen Verkehrsentlastung (nur Flottenumstellung).
    Wir werden sehen, wie sich die Messwerte nach der Ausweitung der Umweltzone entwickeln.
    Bei Feinstaub spielt der Verkehr nicht mehr die Rolle, sondern das Wetter, wie gerade an der letzten Episode von 6 hintereinander liegenden PM-10- Grenzwertüberschreitungen zu sehen ist und in den nächsten Tagen geht es bei Hochdruckwetter so weiter.
    Seit Jahresbeginn haben wir schon 21 Feinstaub-Grenzwertüberschreitungstage erreicht. Im vergangenen Jahr waren es 49 Tage.

    #186242

    Korrektur 41 Tage von 35 zulässigen Feinstaubüberschreitungstagen!!!

    #186258

    Was nutzen alle Zonen hier bei uns, wenn in den Schwellenländern nur so der Dreck in die Luft geblasen wird.

    #186273

    vielen Dank @kenno. 10 % Nichtgrünplakettenfahrzeuge habe ich auch geschätzt. Stellt sich nun die Frage wieso Geld und Zeit in die Umweltzone gesteckt wird, wenn eine Erweiterung keinen nutzen hat.

    Aber das haben wir uns hier ja schon öfter gefragt.

    Was würde eigentlich passieren, wenn keiner mehr Auto Fährt und durch ungüstige Wetterlagen die max. Überschreitungshäufigkeit überschritten wird. Wird dem Wetter dan ein Durchzugverbot ausgesprochen? Werden dann alle Pollenproduzierenen Pflanzen aus der Umweltzone entfernt?

    #186279

    vielen Dank @kennoStellt sich nun die Frage wieso Geld und Zeit in die Umweltzone gesteckt wird, wenn eine Erweiterung keinen nutzen hat.

    Das muss erst erwiesen sein und danach folgen dann die Fahrverbote.

    #186286

    Genau so ist es und die Stadt hatte sich bisher die Umweltzone ohne genauen Nachweis der Wirksamkeit aufdrücken lassen und es seit der Ersteinführung nicht verstanden, Schadstoffmesswerte aus einer innerhalb der Umweltzone liegenden Messstation vorlegen zu lassen (Hotspot in der Paracelsusstraße).
    Jetzt soll nicht die Messstation in die bisherige Umweltzone verlegt werden, sondern die Umweltzone ausgeweitet werden, um mit dem richtigen Nachweis erst neu von vorn zu beginnen.

    #186566

    Was nützen Umweltzonen wenn Hersteller ihre eigenen Schadstoffausstoß nicht ernst nehmen

    Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Übereinstimmungen mit ehemaligen oder derzeit geltenden Rechtschreibregeln sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

    #194318

    Mich würde gerne mal eine Statistik interessieren, in der ich erfahren wie viele Autos mit nicht grüner Plakette noch rumfahren?
    Meiner Einschätzung nach sind es niemals soviele, dass diese einen erheblichen Anteil an Starßenverkehr haben. Somit wird es mit der Erweiterung der Umweltzone keine deutlichen Verkehrsentlastungen geben.
    Ich sehe in Volkmannstraße keine derzeitige Entlastung, die ist voll wie vor der Plakette. Nur das die Autos moderner sind.
    Also Argument für eine Verkehrsentlastung taugt die Umweltzone nicht.

    Eine Verkehrsentlastung ist doch nicht das Ziel der Umweltzone!
    Sie ist ein Niedrig-Emissions-Gebiet! https://de.wikipedia.org/wiki/Umweltzone
    Hat also nicht unbedingt was mit Verkehr zu tun, das es auch andere Emittenten, wie Fabriken oder Heizungen gibt.

    #194320

    Anonym

    … und die Autos auf der Berliner Brücke haben Grüne Plaketten, während darunter alte Dieselloks rum tuckern …

    #194326

    Umweltzonen sind und bleiben populistischer Müll. Verkehr macht schon so nur einen Bruchteil der Emissionen aus davon entfällt auch nur ein Teil auf die Motoren (welche hier limitiert werden). Und die grüne Plakette hält wiederum nur einen Bruchteil von KFZ aus der Innenstadt raus.

    Sieht man ja bei der Auswertungen der Wirksamkeit von Umweltzonen. Das korreliert fast komplett mit dem Wetter (bzw. Umwelteinflüssen).

    #194328

    Ich denke, dass Umweltbundesamt wird mehr Sachverstand haben als Du:

    „In der ersten Stufe – wenn vergleichsweise wenige Fahrzeuge ohne Plakette ausgesperrt werden – können eine etwa zweiprozentige Verminderung, bezogen auf den Jahresmittelwert, und etwa fünf Überschreitungstage weniger erwartet werden. In der erweiterten Stufe – wenn nur Fahrzeuge mit der grünen Plakette einfahren dürfen – wird die Luft in den Innenstädten deutlich sauberer: 10 bis 12 Prozent weniger Feinstaub, das entspricht 20 Überschreitungstage weniger. Auch die Belastung von Stickstoffdioxid sinkt in Umweltzonen, allerdings weniger als erwartet.“

    https://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/luftschadstoffe/feinstaub/umweltzonen-in-deutschland

    Ausserdem hast Du etwas grundsätzlich nicht verstanden: Die Umweltzonen sind noch Ausdruck der Verhältnismäßigkeit. Greifen diese nicht weit genug, dann reden wir hier von Fahrverboten. Sei also froh, dass man es zunächst mit einer Ausweitung der Umweltzonen probiert.

    #194332

    @Sfk,
    Sehr schönen Müll abgeschrieben.
    Hättest du mal die Kommentare auch der Präsidentin des Bundesumweltamtes bei Wikipedia gelesen und dich mit den in Halle außerhalb der UZ gemessenen Werten für Feinstaub und Stickstoffdioxid beschäftigt?
    Text:“Nach einer Studie des Umweltbundesamt blieben die Umweltzonen in Deutschland der Luftqualität nach weitgehend wirkungslos.“

    #194333

    Können erwartet werden.

    Schau mal nach Leipzig. Diese Zahlen sind per se utopisch. Kannst du gerne mal selbst überschlagen. Grundschulmathe sollte reichen…

    Gibt ein paar Zahlen aber die 10% sind nie im leben drin. Nehmen wir mal 20% Emissionen durch Verkehr in Städten (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Feinstaub) und wissen das nur ein Teil vom Motor kommen. Dazu waren vor ein paar Jahren etwa 90% der Autos mit grüner Plakette unterwegs waren. Da müssen die paar % Autos ohne grüne Plakette aber mit Schiffsdieseln ausgestattet sein…

    Da sollte man eher Tabakwaren, Laserdrucker und dezentrale Heizungen verbieten…

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 132)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.