Startseite Foren Halle (Saale) und der Rest der Welt Polens Reparationsforderung

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #425252

    Polen will von Deutschland 1,3 Billionen Euro Reparationen. Ich bin sehr dafür. Die Rechnung bitte an die Reichsbürger senden. Wer A sagt, muss schließlich auch B sagen.

    #425253

    Au h Griechenland erhebt zu Recht Forderungen. Ich habe noch keine logische Begründung gehört, weshalb Deutschland sie verweigert. Die 2+4-Verhandlungen werden da gerne angeführt, aber da saß kein Vertreter Griechenlands mit am Tisch.

    #425254
    #425255

    Nicht nur die. Insbesondere Wir alle (und besonders die Westbürger unter uns) sind Erben und Nutznießer des Marshall-Plans, der zumindest Westdeutschland in der Nachkriegszeit zu enormen Wohlstand verholfen hat. Die Nachkommen der Täter durften genießen und vergessen. Die Opfer, die nach dem Krieg genauso vor dem Nichts standen, werden bis heute als faul und korrupt stigmatisiert.

    #425257

    Polen will von Deutschland 1,3 Billionen Euro Reparationen. Ich bin sehr dafür. Die Rechnung bitte an die Reichsbürger senden. Wer A sagt, muss schließlich auch B sagen.

    Die Rechnung bezahlen aber nicht die k.a. 1000 Reichsbürger sondern die fehlen überall sonst. Ansonsten ist die Forderung natürlich Blödsinn, die Partei mit dem fast passenden Namen will halt mit Populismus punkten. Mal sehen wie stark sie Punkten, wenn sie mit Russland über ihren Teil der Reparation verhandeln, da ging nämlich hin. Weitere Forderungen existierten nicht.

    #425259

    Au h Griechenland erhebt zu Recht Forderungen. Ich habe noch keine logische Begründung gehört, weshalb Deutschland sie verweigert. Die 2+4-Verhandlungen werden da gerne angeführt, aber da saß kein Vertreter Griechenlands mit am Tisch.

    Da kann man streiten. Denn auch hier wurde ja durchaus gezahlt. Wir können ja noch ein paar Forderungen an die Griechen stellen, die werden bestimmt auch mal einen Vorfahren böse angeschaut haben.

    #425260

    Wie sieht es denn mit den Forderungen der ehemaligen Kolonien aus?

    #425275

    B2B

    Wenn wir schon in Geberlaune sind, sollten ein paar Milliarden für den verlorenen Angriffskrieg in Afghanistan drin sein.

    #425289

    Ich stelle mal fest, daß die Polen das Sommerloch füllen konnten. Auch haben sie wohl vergessen, die schlüsselfertigen Wohn- und Arbeitsstätten mit samt Inventar und auf den Tischen zurückgelassenen Mittagessen gegenzurechnen. Deutschland sollte da großzügig sein und den Mehrertrag den Polen schenken.
    Im Übrigen hat nur der westliche Teil Europas irgendweche Hilfen aus Marshall-Plänen abbekommen. Die anderen durften sich ohne behelfen und werden noch heute dafür angefeindet. Außerdem könnten doch alle Lastenausgleichsgewinner was an die Polen zurückzahlen, wenn es denn nötig wäre…?

    #425296

    Die Polnische Wirtschaft (haha) scheint wieder am Abgrund zu stehen, morgen sind sie einen Schritt weiter!

    haben wir damals die Solidarnischt vorm verhungern gerettet, können wir das heute wieder tun!

    #425297

    Au h Griechenland erhebt zu Recht Forderungen. Ich habe noch keine logische Begründung gehört, weshalb Deutschland sie verweigert. Die 2+4-Verhandlungen werden da gerne angeführt, aber da saß kein Vertreter Griechenlands mit am Tisch.

    Über den Umweg EU schon!

    #425396

    Die EU war Teilnehmer bei den 2+4-Gesprächen?
    Und war damals Polen schon in der EU?

    #425397

    Wenn wir schon in Geberlaune sind

    Beim Überfall auf Griechenland war Deutschland erst mal ganz schön in der Nehmerlaune. Wie Deine Russenfreunde heute.

    #425438

    In Polen sind 2023 Parlamentswahlen. Da muss man dem Wähler etwas bieten…..

    #425450

    In den vergangenen Bundestagwahlkämpfen hat sich auch niemand für die Entschädigung der Opfervölker stark gemacht. Auf kommunaler Ebene ist natürlich immer ein wenig Mörtel für einen Stolperstein drin.

    Opas volles Konto erbt man gern. Seine Schulden aber nicht.

    #425860

    Im Übrigen haben wohl die hier Ansässigen, wie ich oben schon sinngemäß schrieb, außer Ruinen und Reparationen nix von Opas Konto geerbt, nur eben die Schulden. Und die sind an die Großmacht gezahlt worden. Schicht im Schacht.

    #425879

    @hei-wu

    Polen hat 1953 ganz offiziell und völkerrechtsverbindlich auf weitere Forderungen verzichtet!

    Die PIS Partei möchte hier mit „Geld“ Punkten, nach dem Motto, uns geht es doch nur so schlecht, weil die Deutschen uns nicht ausreichend entschädigt haben.

    Der Prozess der Wiedergutmachung ist abgeschlossen und dies ist geltendes Völkerrecht. Trotzdem können Individualforderungen bei entsprechenden Nachweisen, weiter gestellt werden.

    Es fällt immer das Wort „Reparationen“, entstanden im 1. Weltkrieg, aber dieses Wort wird im Folgeprozess nicht erwähnt! Zudem hat sich eine DDR im politischen Selbstverständnis, „Bei uns gibt es keine Nazis und deshalb sind wir ja nicht Schuld am Krieg gewesen“, nicht an der Wiedergutmachung beteiligt, zumindest nicht an der Internationalen. Das sich die Sowjetunion über jahrzehnte an der DDR „bedient“ hat wird nicht beziffert.

    Zudem, nehmen wir mal an eine Regierung würde sagen, wir zahlen natürlich den Schaden zurück, aber im Gegenzug müssen alle besetzten ehemaligen deutschen Gebiete wieder zurück gegeben werden (Ostpreußen und Schlesien). Weil, diese haben ja auch einen „Wert“, Fläche und Rohstoffe. Dann begeben wir uns in eine Argumentskette von Putin & Co-Diktatoren.

    Man kann trefflich über die damilige Art und Weise von Wiedergutmachungszahlungen streite, aber dann sollte sich Polen und Griechenland mal an die Beatzermächte wenden.
    Die wollten Deutschland nicht als schwaches Agrarland, was auch im Gespräch war, sondern als starkes Land im kalten Krieg. Und somit konstruierten die Siegermächte das Verfahren über Entschädigungen und wann diese abgeschlossen sind.

    Die Sowjetunion hat den ostdeutschen Teil von internationalen Verfahren völlig ausgeschlossen und weder den Polen noch anderen Oststaaten die Schraube von abgebauten Maschinen gegönnt.

    Vielleicht sollte man sich mehr mit diesem Thema befassen, bevor man hier völligen Nonsen schreibt.

    In Polen sind mal wieder Wahlen und jeder hat Angst unter zu gehen, ob PIS oder Opposition. Es grüßt Schweden und Italien.

    #425897
Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.