Startseite Foren Halle (Saale) News. Zwei Menschen im Paulusviertel vor Synagoge erschossen. Polizei im Großeinsatz.

Ansicht von 13 Beiträgen - 51 bis 63 (von insgesamt 63)
  • Autor
    Beiträge
  • #358081

    Anonym

    Wie kann er nur solch einen objektiven Kommentar abgeben???

    Der Anschlag ist zweifellos eine furchtbare Sache.
    Aber ist es nicht tatsächlich so, dass es immer wieder automatisch zu politischen Schuldzuweisungen kommt, die scheinheilig und durchsichtig sind.
    Wer Schuld zuweist, muß dies konkret beweisen und nicht einfach Schlagzeilen produzieren, einschließlich der Medien.
    Muß man nicht den Kontext sehen? Hier war ein Einzeltäter am Werk, fern ab von jeder gesellschaftlichen Einordnung. Er war sozusagen ein Verlorener.

    Muss man nicht die Frage stellen, warum es zu solch Verlorenen kommt?
    Und ja, muss man nicht international konzertiert gegen solch virtuelle Dunkelräume im Netz vorgehen bzw. diese flächendeckend überwachen!

    #358083

    Vielleicht sollte Wolli auch noch mal in die Zeitschiene bei Geschichte in Übersichten schauen, damit er das mit der RAF und den Grünen richtigherum einordnet.

    Aber wirklich, es ist echt ne Schande, dass die liebe AfD irgendeinen Einfluss auf die Gesellschaft haben sollte.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 8 Monaten von HansimGlück.
    #358087

    teu

    Hier war ein Einzeltäter am Werk, fern ab von jeder gesellschaftlichen Einordnung. Er war sozusagen ein Verlorener.

    Du empfindest also Mitleid mit dem Täter, einen zweifachen Mörder?

    Ansonsten: Hier mal ein Interview mit Julia Ebner, 28, sie forscht am Londoner Institute for Strategic Dialogue über Extremismus und Terrorimus.
    https://www.watson.de/deutschland/terror/497988875-terror-in-halle-der-taeter-war-eingebettet-in-groessere-netzwerke

    #358088

    Das scheint mir eine richtige Analyse zu sein, Einzeltäter eingebettet in eine Internetwelt von Halb- bzw. Ganzverrückten. Das muss wohl eine ganz andere Abwehr aufgebaut werden, als alle herkömmlichen Methoden.
    Solche Täter wird es leider immer wieder geben und sie werden vermutlich zahlreicher werden.

    #358089

    Rechte Einzeltäter, eingebettet in ein Rechtradikales Umfeld, mit unbekannten Geldquellen.
    Wenn Ana-lyse eine Anneliese(frei nach Erich Schmitt)
    macht,ohne die Ermittlungserkebnisse der Staatsanwaldschaft abzuwarten, bin ich immer wieder beeindruckt.

    #358091

    teu

    Roland Freisler war auch „Staatsanwalt“
    Unvergessen, und nur mal so gesagt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 8 Monaten von teu.
    #358094

    wiki Freisler gilt als bekanntester und gefürchteter Strafrichter im nationalsozialistischen Deutschland.

    #358121

    Wir haben so viele Einzeltäter in dieser „Szene“, dass schon eine Massenbewegung daraus gibt. Wolli, es ist blauäugig, heutzutage von Einsamen Wölfen auszugehen. Die Tage von Jack London sind vorbei und heutzutage sind die Leute auf die eine oder andere Weise vernetzt. Wölfe sind eher ein Rudelphänomen.

    Wolfscenter Tongeren, Frittenbude 2, Riosal

    #358128

    Jetzt werde ich falsch interpretiert, ich habe geschrieben „…Einzeltäter eingebettet in eine Internetwelt von Halb- bzw. Ganzverrückten.“
    Er hat allein gehandelt, Wölfe handeln normal im Rudel.
    Übrigens bin ich kein Psychologe und auch kein Psychiater, mit denen stehe ich sogar geistig auf Kriegsfuß.

    #358172

    Anonym

    @teu

    Er tut mir leid in dem Sinne, wie stumpfsinnig und trist sein Leben sein muß.
    Ich stilisiere ihn nicht zum Opfer, aber das übliche politische Schuldzuweisungstheater bringt nichts.

    Hier finden gesellschaftliche Entwicklungen statt, die nicht durch Parteiensprech zu klären sind.
    Wie kann solch Gesinnung in einem scheinbaren Wohlstandsstaat entstehen?
    Wie kann so viel Müll ins Netz gelangen und frei zugänglich sein?

    #358180

    Warten wir es ab, was bei den Ermittlungen raus kommt.

    #358187

    Wenn die AfD mitschuldig ist am Attentat, wie es viele jetzt behaupten, dann ist die ganze ehemalige grüne Führungsspitze mit Joschka Fischer&Co auch mitschuldig an den Morden der RAF.

    Und unser ehemaliger Ministerpräsident Böhmer auch am halleschen Attentat, denn der hat der „Jungen Freiheit“ ein Interview gegeben.

    Die Aussage verharmlost die erwiesene Mittäterschaft einiger nicht unbedeutenden Herren von den Grünen.

    #358189

    Wir haben so viele Einzeltäter in dieser „Szene“, dass schon eine Massenbewegung daraus gibt. Wolli, es ist blauäugig, heutzutage von Einsamen Wölfen auszugehen. Die Tage von Jack London sind vorbei und heutzutage sind die Leute auf die eine oder andere Weise vernetzt. Wölfe sind eher ein Rudelphänomen.

    Wolfscenter Tongeren, Frittenbude 2, Riosal

    Warum gibt es Einzeltäter nur, wenn es der eigenen Ideologie genehm ist? Gerade bei diesem Fall ist der Erkenntnisstand doch außergewöhnlich Gut und dennoch halten auch hier im Forum die Leute an ihren Verschwörungstheorien fest.

    Übrigens zeichnet sich ein interessantes Netzwerk ab, wenn einer der Verdächtigen O-Ton „eher Links“ ist.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/halle-anschlag-rechtsextremismus-durchsuchung-moenchengladbach-1.4642759

    Vielleicht sollte man vorsichtig mit klassischen Mustern sein, wenn das Internet Neuland ist.

Ansicht von 13 Beiträgen - 51 bis 63 (von insgesamt 63)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.