Startseite Foren Halle (Saale) Merseburger Straße: auch am Riebeckplatz nur noch einspurig?

Dieses Thema enthält 561 Antworten und 57 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  auaa vor 3 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 25 Beiträgen - 501 bis 525 (von insgesamt 562)
  • Autor
    Beiträge
  • #164006

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bmw-fordert-schafft-eure-autos-ab.28f70d72-198c-4611-ae4f-1a3a3f4ee09c.html

    BMW fordert: Schafft eure Autos ab!

    Der „Paradigmenwechsel“ weg vom individuellen Auto zum mobilen Car-Sharing bis zum Leih-Elektrobike in den Großstädten wird kommen, glaubt Kompetenzzentrum-Leiter Carl Friedrich Eckardt. Die Frage ist nur, ob sich die Autohersteller davon überraschen lassen oder dabei sind.

    BMW will auf jeden Fall dabei sein, auch Daimler und Volkswagen mit ihren jeweiligen Car-Sharing-Angeboten. Schon jetzt verlieren immer mehr gebildete junge Leute in den Großstädten das Interesse am „eigenen“ Auto und investieren in Dinge, die sie für wichtiger halten. BMW lässt seinen Zukunftsgestaltern sogar die Freiheit, das eigene Auto madig zu machen – jedenfalls unter bestimmten Umständen.

    Recht haben sie.

    #164015

    Ich glaube nicht, dass er recht hat. Das Interese am eigenen Auto kommt mit den Jahren bei den „gebildeten jungen Leuten“ wieder, da bin ich mir sicher. Bei vielen Menschen und an mir selbst beobachtet.

    #164037

    Sind doch nur drei Farben, das schaffst selbst du.

    Mach mal ein bißchen Sport (Radfahren zum Beispiel). Das baut Aggressionen ab und hilft charakterliche Defizite zu beseitigen.

    Stell dich mal einen Tag an den Rannischen Platz…dann reden wir mal über charakterlich Defizite bei Radfahrern.

    #164038

    Ach, HalleSpektrum-Kommentare lesen reicht dafür auch.

    #178927

    Nicht schon wieder dieses Kapitel. Im Stadtrat ist es durch und gut.

    #178929

    Anonym

    Mmmmh ich dachte das Thema ist entgültig durch?
    Ob dafür oder dagegen, Entscheidung ist Entscheidung. man kann doch nicht alle Monate wieder das gleiche Thema behandeln.

    Ich bin sowieso auf die überbreite Fahrspur und auf den Deutschen Autofahrer für diese Variante des Fahrens gespannt. Der Deutsche liebt seine Regeln und braucht Linien und viele Ampeln.

    In 90% aller Länder plus Berlin interssieren Fahrspuren keine Sau, da fahren so viele nebeneinander wie passen. Habe ich jedenfalls überall gesehen, auf jedem Kontinent. Nirgends ist der verkehr so geregelt wie in D aber es wird auch nirgends so aggressiv gefahren, meistens eher konservatives Rollen im Stau.

    #178942

    Anonym

    Es ist doch der falsche Ansatz die Straße zwischen Riebeckplatz und Thüringer Straße einspurig zu machen, da genau dort der Durchsatz am höchsten ist. Wenn, dann könnte man die Straße vom Sommerbad bis Ammendorf einspurig machen.

    Wenn ich nach der Nachtschicht nach Hause fahre geht auf der Merseburger Straße genau nichts, die Durchschnittsgeschwindigkeit dümpelt da irgendwo unter 10 km/h vor sich hin – bei 2 Fahrspuren.

    #178975

    Es ist doch der falsche Ansatz die Straße zwischen Riebeckplatz und Thüringer Straße einspurig zu machen, da genau dort der Durchsatz am höchsten ist. Wenn, dann könnte man die Straße vom Sommerbad bis Ammendorf einspurig machen.
    Wenn ich nach der Nachtschicht nach Hause fahre geht auf der Merseburger Straße genau nichts, die Durchschnittsgeschwindigkeit dümpelt da irgendwo unter 10 km/h vor sich hin – bei 2 Fahrspuren.

    Um wieviel Uhr soll das sein? Ich fahre täglich im Berufsverkehr auf dem Abschnitt (mit dem Fahrrad) und einen echten Stau habe ich dort nur einmal aufgrund eines Unfalls erlebt. Es gibt ein bißchen Ampelrückstau am Riebeckplatz für die Linksabbieger in Richtung Franckeplatz, das wars auch schon.

    Die jetzige Zweispurigkeit bringt ohnehin nichts, weil die Fahrzeuge zu breit sind. Die Merseburger ist zu einem Zeitpunkt geplant worden, als die Fahrzeuge 30-50cm schmaler waren. Für LKWs und Buss sind die Spuren ohnehin zu schmal.

    #178978

    Wenn die Stadt, auf Grund der Forderung der alten Herren der frankesche Stiftung, den Verkehr von der Hochstraße in den Süden der Stadt verlagern will, landet der Verkehr letztendlich wieder in der Merseburger Straße, Den Verkehr kann aber eine zweispurige Straße nicht aufnehmen.

    Man fragt sich manchmal, ob da in der Stadtverwaltung jemand denkt, im Süden von Halle fahren noch Pferdekutschen.

    #178979

    Es ist doch der falsche Ansatz die Straße zwischen Riebeckplatz und Thüringer Straße einspurig zu machen, da genau dort der Durchsatz am höchsten ist. Wenn, dann könnte man die Straße vom Sommerbad bis Ammendorf einspurig machen.
    Wenn ich nach der Nachtschicht nach Hause fahre geht auf der Merseburger Straße genau nichts, die Durchschnittsgeschwindigkeit dümpelt da irgendwo unter 10 km/h vor sich hin – bei 2 Fahrspuren.

    Um die Zeit sind aber die Damen und Herren der Stadtverwaltung längst zu Hause, um 15.00 Uhr ist die Straße noch fast leer! 😉

    #178989

    Dazu haben sich das Netzwerk Süd, die Siedlergemeinde Rosengarten, die Bürgerinitiative Umbau Knoten Rosengarten, der Bürgerverein Stadtgestaltung Halle, das Netzwerk Halle-Büschdorf, […] zusammengetan.

    Ich frage mich, was diese ganzen Süd-Initiativen aus Büschdorf und vom Rosengarten überhaupt im Bezug zu dieser Stelle zu melden haben? Die spüren ja wohl am wenigsten von dieser Veränderung, in ihren Vorstadthäusern hinter den Koniferenhecken. Aber die sind vermutlich vom gleichen Schlag wie die, die in der Frohen Zukunft gegen einen Radweg auf die Barrikaden gehen. Bloß keine Veränderung!

    Bestätigt sehe man sich mit dieser Auffassung auch durch ein städtisches Gutachten, welches nach Fertigstellung der Osttangente im Bereich Rosengarten eine Verkehrszunahme um 20 Prozent und in Ammendorf um 40 Prozent vorhersage.

    Und was hat das jetzt wieder mit der Stelle an der Pfännerhöhe zu tun? Wenn der Verkehr in Ammendorf wegen der fertiggestellten Osttangente zunimmt, dann lässt das ja wohl einen ziemlich deutlichen logischen Rückschluss zu, dass der Verkehr an besagter Stelle eher geringer werden, weil auf die Osttangente ausweichen wird.

    Dieses „Bündnis“ ist einfach nur unglaubwürdig und versucht sich mit populistischer Angstmacherei statt mit schlüssigen Argumenten zu profilieren. Leute, fallt da bloß nicht drauf rein.

    #178990

    Anonym

    dann lässt das ja wohl einen ziemlich deutlichen logischen Rückschluss zu, dass der Verkehr an besagter Stelle eher geringer werden, weil auf die Osttangente ausweichen wird

    Die Theorie des induzierten Verkehrs in 3, 2, 1 …

    #178995

    Fahrgastbeirat der HAVAG: hallespektrum.de/nachrichten/umwelt-verkehr/havag-belebt-fahrgastbeirat-neu-mit-frueherem-beirats-chef/91312/
    Google mal nach dessen Vorsitzenden.

    #179056

    Sehe ich das jetzt richtig und die Havag hat einen eingefleischten Blechdosenlenker in ihren Fahrgastbeirat berufen? Herzlichen Glückwunsch dazu.

    #179099

    allen Ökofantasten sei mal gesagt..wie kommt der Jogurt oder das Müsli denn nach halle in die Läden… Doch wohl mit Lkw. Die Merseburger wird immer eine Hauptstrasse mit viel Verkehr bleiben…. Schaut auf einen Stadtplan von halle…

    #179100

    Die Messen sind doch gesungen. Die Stadt hat nicht den Willen (geschlossene Häuserfront) und nicht das Geld Häuser in der Merseburger abzureißen.

    #179101

    allen Ökofantasten sei mal gesagt..wie kommt der Jogurt oder das Müsli denn nach halle in die Läden… Doch wohl mit Lkw. Die Merseburger wird immer eine Hauptstrasse mit viel Verkehr bleiben…. Schaut auf einen Stadtplan von halle…

    Aber @schumi, man kann doch seinen Joghurt selbst herstellen und Müsli auf seinem Gartenfeld selbst anbauen! Gerade für die „Ökofantasten“ ist das doch eine gern genommene Freizeitgestaltung! Man geht doch nicht in einen schnöden Supermarkt…

    #179103

    Anonym

    🙂
    Trotzdem, so bitter es ist, der beschluß steht erstmal. Die Dinge werden sich regeln, indem Ausweichstrecken gesucht und gefunden werden.

    #179148

    :-) Trotzdem, so bitter es ist, der beschluß steht erstmal. Die Dinge werden sich regeln, indem Ausweichstrecken gesucht und gefunden werden.

    Fährt man eben durch die Südstraße/Prof.-Friedrich-Hoffmann-Straße zur Frankestraße oder über die Thüringer oder Pfännerhöhe zur Rudolf-Ernst-Weise-Straße. Trägt man eben den Verkehr ins Viertel. Wenns so gewollt ist.

    #179163

    Anonym

    So denke ich das, nicht mehr über die Brücke Riebeck von Norden kommend, sondern unten über den Platz und biegt in die Willy Brand Str. oder eben in die genannte Südstr. ab, wenn man mehr in die westliche Ecke will.

    Von Süden dann sicherlich mehr die Europachaussee bis Grenzstr. oder die Bürger welche mehr zentral fahren, auch Thomasiusstr. und Südstr.

    Damit wird die Merseburger sicherlich entlastet aber die Anwohner im Gebiet südliche Innenstadt belastet. Und die Oberschlauen sagen dann, kein Stau an der Engstelle alles richtig entschieden. So kann man sich die Welt auch schön reden.

    Das größere Problem wird sicherlich stadteinwärts sein. Warum man nicht wenigstens diese Spur 2-spurig lässt und stadtauswärts einspurig erschließt sich mir nicht. 2 überbreite Spuren werden weniger Verkehr aufnehmen als 3 Spuren.

    #179173

    Das größere Problem wird sicherlich stadteinwärts sein. Warum man nicht wenigstens diese Spur 2-spurig lässt und stadtauswärts einspurig erschließt sich mir nicht. 2 überbreite Spuren werden weniger Verkehr aufnehmen als 3 Spuren.

    So hätte ich das im idealem Fall auch gesehen, stadteinwärts zwei Spuren, rauswärts eine Spur, da einige eh an der Thüringer Straße Richtung Leipzig abbiegen. Diese würden dann ja eh am Riebeckplatz in die Rudolf-Ernst-Weise-Straße (REWS) abbiegen. Aber dort wird mit den zwei (!) Abbiegespuren auch das nächste Problem in der REWS kommen. Reisverschluss funktioniert nicht in Halle.
    Und um von der Riebeckplatzbrücke Richtung Merseburger zu kommen, muss ich dann über zwei Spuren wechseln, was auch wieder lustig wird.

    #179182

    Anonym

    Die Idee ist ja, den Verkehr mehr „außen rum“ REWS und EURCHAU zu führen, das find ich nicht mal so schlecht! Wenn ich aus dem tiefsten Süden komme, dann nehme ich diese Strecke aber am Ende der EURCHAU überlege ich immer über 3 Varianten, A RWES Nadelöhr vor Riebeck; B Abfahrt Grenzstr. über Bahnhof rein, Nadelöhr Kreuzung Delitscher Str. & Freiimfelder Str.; C gerade über Grenzstr und dann Reideburger Str. Nadelöhr Grenzstr.

    Und das verschärft sich dann noch, bei Variante A kann man über E. -Kamieth ausweichen, was sicherlich nicht gewollt ist. Oder soll die Verkehrführung Pfännerhöhe gedreht werden? Aber stadteinwärts über REWS auf nur einer Spur oder 2 Spuren, das stelle ich mir schwierig vor.

    Thüringer Str. ist Alternative für Zugang aus Richtung Süden zur B6.

    Die Abbiege aus Norden in die REWS sollte sinnvollerweise nur von der Brücke möglich sein und nicht vom Kreisel, so dass der Verkehr direkt auf die REWS und B6 bzw. EURCH geleitet wird. Fahrer vom Kreisel nehmen entweder Zugang über Grenzstr. zur EURCHAU oder Thüringer Str.
    Die Merseburger wäre auf diesem Abschnitt dann keine Bundesstr. mehr, sondern dann liegt das Stück Bundesstr. auf der EURCHAU. Na ob das überhaupt möglich wäre?

    #179187

    Die Abbiege aus Norden in die REWS sollte sinnvollerweise nur von der Brücke möglich sein und nicht vom Kreisel, so dass der Verkehr direkt auf die REWS und B6 bzw. EURCH geleitet wird. Fahrer vom Kreisel nehmen entweder Zugang über Grenzstr. zur EURCHAU oder Thüringer Str.

    Ich komme aus der Frohen Zukunft über die Brücke Richtung Merseburger. Viele meiner mitleidenden Autofahrergenossen fahren dann weiter Richtung MER, wenige davon über die Thüringer oder Turmstraße zur B6.

    Ich denke, dass eine Abbiegespur zur REWS reichen sollte, gerade wegen dem dann wieder in der REWS nötigen Reisverschlussverfahren, denn die zwei Spuren Richtung B6 gehen ja nicht vollständig durch die REWS.

    #179190

    Anonym

    Gerade die Abbiegespur wird den Verkehr noch mehr zum erliegen bringen, das hat man ja schon an der neuen Fußgängerampel gesehen.

    #179201

    Gerade die Abbiegespur wird den Verkehr noch mehr zum erliegen bringen, das hat man ja schon an der neuen Fußgängerampel gesehen.

    Oh ja, ich sehe heute noch die Autos von gestern dort warten. So schlimm ist diese Ampel.

Ansicht von 25 Beiträgen - 501 bis 525 (von insgesamt 562)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.