Startseite Foren Halle (Saale) Kaufen? Besetzen? Enteignen? – Diskussionsveranstaltung am 24. Mai im „Hasi“

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 48 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Rive vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #315030

    Lange Zeit galt Halle als Stadt mit erschwinglichen Mieten. Diese Situation hat sich dramatisch verändert. Neben Niedrigzinspolitik und Verwertungsdru
    [Der komplette Artikel: Kaufen? Besetzen? Enteignen? – Diskussionsveranstaltung am 24. Mai im „Hasi“]

    #315031

    „Doch was können wir dagegen tun?“
    Gegen die Zuwanderung protestieren?

    #315032

    Oder man akzeptiert das man nicht jedes Objekt was einem vorschwebt kaufen oder mieten kann. Der Vermieter oder Verkäufer kann schon selbst bestimmen an wen er vermietet oder verkauft. Und wenn es nunmal so ist, dass der Mietvertrag oder Nutzungsvertrag ausgelaufen ist dann gehört es sich, dass man das Objekt ohne großes Aufsehen verlässt.

    #315033

    Farbi schrieb:
    „Gegen die Zuwanderung protestieren?“

    Das ist brillant. Weniger Einwohner = mehr bezahlbarer Wohnraum. Du solltest das zu Ende denken. Da ergeben sich gerade für Sachsen-Anhalt ungeahnte Perspektiven.

    #315034

    Ich glaube bei dem „zu Ende denken“ bist eher du gefragt. Warum gibt es denn in Deutschland so eine angespannte Lage auf dem Markt für preiswerte Wohnungen? Weil die so lang ersehnten zugereisten Fachkräfte nicht als solche bezahlt werden?

    #315035

    Farbi hat das Problem gelöst! Einfach mehr bezahlen. Juhu.

    #315036

    „Einfach mehr bezahlen.“
    Das hast du falsch verstanden.

    #315037

    Hoffentlich zeigt der Rechtsstaat zeitnah, das Besetzung keine Option ist.

    #315038

    So so, die IL als Gäste. Wird hier nicht andauernd kolportiert, das die Hasi mit Linksextremisten nichts zu tun hat?

    #315048

    Dann definiere erst einmalm „Linksextremismus“

    #315054

    Dann definiere erst einmalm „Linksextremismus“

    Nehmen wir mal einfach politisch motivierte Kriminalität wie Hausbesetzung. Willst du eine detaillierte Definition? Schau dir den Verfassungsschutzbericht an, da tauchen die ja auch auf. Und natürlich wird nicht jeder dort Anschläge auf Menschen oder Eigentum begehen. Ist so ein wenig wie bei der IB.

    #315056

    Nehmen wir mal einfach politisch motivierte Kriminalität wie Hausbesetzung.

    Also ist Frau Merkel als Ex-Haubesetzerin jetzt eine (Ex)-Linksradikale. Das ist ja lustig.

    Aber damals in der DDR gabs ja keine Immobilienspekulation, also war das damals offensichtlich nicht linksextremistisch.

    Was kurz heißt: Protest und Widerstand gegen Immobilienspekulation ist linksextremistisch?

    Ist im Übrigen ganz perfide. Hat doch die Stadt im letzten Herbst gerade erst die Hafenstraße saniert. Da muss doch der Immobilienpreis ins unendliche steigen. Oder wars doch nur eine kommunale Aufwertungsaktion für die Lührmannschen Nachbargrundstücke (und die anderen Immobilienobjekte drumherum)? Anderswo in Halle dagegen türmt sich der kommunale Sanierungsstau gen Himmel.

    #315061

    @fractus, Äpfel mit Birnen vergleichen könnt ihr am Besten. Vielleicht fällt dir ja noch ein, warum Wohnungen in der DDR von Personen ohne Mietvertrag einfach bezogen worden sein könnten (Stichworte Mangelwirtschaft, Wohnungsnot).

    #315062

    Ich will doch mal sehen, wohin der Hase läuft, dachte ich mir.
    Also suchte ich zuerst sein Nest auf:
    https://hafenstrasse7.noblogs.org/
    Dort fand sich folgender Eintrag:
    „Auf nach Berlin! Dieses Wochenende – also vom 10.-13. Mai – sind dort die Diskussions- und Chaostage. Wir sind da …
    Das ganze Programm findet ihr unter: https://gegenstadt.blackblogs.org/programm“
    Was finde ich denn unter diesem Link?
    Gleich als erstes :
    „Samstag, 5. Mai, 18:00, SFE (Mehringhof)
    Der Prozess von Lisa wegen Bankraubs in Aachen“
    Wer ist denn Lisa?
    Das ist Lisa:
    http://www.taz.de/!5419128/
    Also so was ähnliches wie RAF.

    #315071

    „Und wenn es nunmal so ist, dass der Mietvertrag oder Nutzungsvertrag ausgelaufen ist dann gehört es sich, dass man das Objekt ohne großes Aufsehen verlässt“
    Das hat doch CDU-Ex-Minister Krause auch so gemacht.

    #315089

    „Das hat doch CDU-Ex-Minister Krause auch so gemacht.“
    Ja, er ist ohne Polizeieinsatz raus.

    #315095

    Naja. das mit der staatlichen Vergabe von Wohnungen wurde ersetzt durch die Vergabe nach Geldbeutel. Was dann eben heute Grund für Besetzungen ist.

    Es gibt übrigens nicht nur in Halle (neu) besetzte Häuser und Wohnungen:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1088558.wohnungsnot-in-den-staedten-besetzungen-sind-ein-legitimes-mittel-des-widerstandes.html

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 4 Wochen von  fractus.
    #315097

    „wurde ersetzt durch die Vergabe nach Geldbeutel.“
    Was ist daran falsch?
    Ich halte das Prinzip „Jedem nach seinen Bedürfnissen“ für falsch.

    #315103

    teu

    Hasi hat eine seit sehr vielen Jahren ungenutzte Ruine einer Nutzung zugeführt.
    Hasi hat also etwas getan, wozu die sogenannte Hallesche Wohnungsgesellschaft nicht in der Lage war.
    Kann es sein, dass Hasi, resp. Capuze e.V., es besser kann, als die HWG?

    #315106

    Was ist daran falsch?
    Ich halte das Prinzip „Jedem nach seinen Bedürfnissen“ für falsch.

    Also jedem nach seinem Gedbeutel?
    Und was ist mit den Transferleistungen, die du wie selbstverständlich beanspruchst?

    #315107

    Wie lebt es sich denn von meinen Steuern?

    #315112

    Hasi hat eine seit sehr vielen Jahren ungenutzte Ruine einer Nutzung zugeführt.
    Hasi hat also etwas getan, wozu die sogenannte Hallesche Wohnungsgesellschaft nicht in der Lage war.
    Kann es sein, dass Hasi, resp. Capuze e.V., es besser kann, als die HWG?

    Die IB hat ein Haus der Nutzung zugeführt und das auch noch völlig legal. Kann es sein, dass die IB das besser kann als die kriminellen Hasis?
    Die Intention ist halt doch wichtig und ansiedeln von Linksextremisten als Primärzweck ist und bleibt doof.

    #315116

    Die IB hat ein Haus der Nutzung zugeführt und das auch noch völlig legal.

    Für die IB hat ein rechter, reicher Sack ein Haus gekauft und es den rechten Muttersöhnchen von der IB geschenkt/zur Verfügung gestellt. Money rules the world.

    Die Hasi-Leute haben dagegeb das ganze von alleine auf die Beine gestellt. Und kriegen auf einmal richtig viel Gegenwind. Warum wohl?

    Und wer denkt, das Geld und Kapitalbesitz durch Arbeit erworben wird und irgendetwas mit Leistung zu tun hat, der hat die grundlegenden Prinzipien kapitalistischen Wirtschaftens nicht verstanden. Es ist nichts anderes als die Aneignung fremder Arbeit durch Besitz. (und mit Kapital meine ich nicht das Mittelklasse Auto oder das Eigenheim im Grünen.)

    #315121

    Für die IB hat ein rechter, reicher Sack ein Haus gekauft und es den rechten Muttersöhnchen von der IB geschenkt/zur Verfügung gestellt. Money rules the world.

    Legal, du sagst es. Deine kindisches dramatisieren sei dir gegönnt.

    Die Hasi-Leute haben dagegeb das ganze von alleine auf die Beine gestellt. Und kriegen auf einmal richtig viel Gegenwind. Warum wohl?

    Weil es immer noch hart illegal ist und weil es Linksextreme sind. Müssen wir die Landesregierung noch mal zitieren?

    #315124

    “ der hat die grundlegenden Prinzipien kapitalistischen Wirtschaftens nicht verstanden“
    Wer die grundlegenden Prinzipien kapitalistischen Wirtschaftens nicht verstanden hat, glaubt immer noch, dass die sozialistische Ökonomie überlegen ist.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 49)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.