Startseite Foren Halle (Saale) Jede Blume eine Braut

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Gondwana vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #296785

    Unsere neue Wochenpflanze stellt sich nur ganz kurz selber vor, schließlich ist noch Urlaubszeit. Das Bild sollte fast alles verraten, und die Schöne
    [Der komplette Artikel: Jede Blume eine Braut]

    #296786

    … die/eine (mehrere) blaue Blume(n) suchen wir wohl alle – Wegwarte und Kornblume sehen anders aus.

    #296787

    Auf dem Bild kann ich auch keinen Sporn erkennen.

    #296792

    Auf jeden Fall kann die Pflanze sprechen, was sie außergewöhnlich macht.

    #296805

    Ein Lippenblütler ist es aber nicht, auch kein Zungenblütler, kein Rachenblütler. Die spricht nichts, aber verspricht vielleicht etwas. Was sich wohl die die meisten Frauen wünschen.

    #296808

    Ein romantisches Abendessen? Einen zweiten Kleiderschrank?

    #296809

    Lob?
    Dass der Mann öfter mal blau macht?

    #296820

    Eine Lobhudelie?

    #296839

    Lou

    Literatur und Philosophie? Ich denke eher an Fernsehen und die Regisseurin Hermine Huntgeburth, die mich wiederum ein bisschen an die Staatsanwältin vom Münsteraner Tatort erinnert. Irgendwie sehen sich die beiden Frauen ähnlich. Vielleicht der westfälische Einschlag.

    #296843

    Aha. Selbst als Ausgeschlossener werde ich dazu bei Wikipedia fündig: Lou liegt richtig, jedoch werden Antwort und Frage vermischt.
    Und wiederum: Ich bin gespannt, wer zuerst zuckt, das richtige Wort ausspricht.
    Wobei mich Beiträge zur Überschrift doch interessieren würden.

    #296844

    Lou

    Ok, diesmal werde ich vielleicht das Wort, das mir durch den Kopf geht, ob richtig oder nicht, aussprechen, aber nicht jetzt.
    Mich irritiert aber deine Aussage: „jedoch werden Antwort und Frage vermischt“.
    Welche von allen Fragen betrifft sie?

    #296855

    Wenn meine Vermutung stimmt, so sagt die Literatur (Brautbriefe), dass diese Pflanzen eigentlich Weibertreu heissen sollten, weil sie wohl schnell abfallen.

    #296870

    Lou

    Männertreu oder blaue Lobelie oder wie studierte und
    Hobby Botaniker zu sagen pfegen: Lobelia erinus.

    Da ich mich aber nicht zu den letzteren zähle, interessieren mich mehr die Fragen drumherum. Einen Bezug zwischen der unscheinbaren Pflanze und Sigmund Freud hätte ich bisher nicht im Traum herstellen können. Danke @agricola für den Verweis auf die „Brautbriefe“.

    Damit wir aber nicht aneinander vorbei reden, bitte ich um eine Festlegung: Soll die Treue als Eigenschaft eines Wesens betrachtet werden oder bezieht sich der Begriff auf die Charakteristika einer bereits eingegangenen Bindung (oder auch nicht) zu einer Person?

    #296876

    iteratur und Philosophie? Ich denke eher an Fernsehen und die Regisseurin Hermine Huntgeburth

    und damit landest du bei der Antwort auf Frage 1.
    Frage 5 für den Literatur- und Philosophie-Liebhaber ist noch offen, aber spannend.

    #296881

    Lou

    Frage 5 finde ich auch spannend, deshalb habe um Festlegung gebeten. Oder befinde ich mich mit meiner Fokussierung auf den Treu Begriff auf falscher Fährte?

    #296882

    Meiner Meinung nach ja. Ich möchte euch auf den „unbekannten Klassiker“ im Kreise der Großen lenken, und auf dessen naturphilosophische Ideen.

    #296951

    „Wie ick den Laden hier kenne“ könnte das der olĺe Göthe sein, nur dass er allenfalls sich selber für einen großen Naturphilosophen hielt. Und unbekannt war er nicht mal zu Lebzeiten. Also scheidet der auch aus.

    Bleibe also weiter ratlos zurück.

    #296952

    Nun, mit „Göehten“ hast Du ja schon einen der Großen, den wirklich niemals Unbekannten, genannt. Nun musst Du seine Kreise betrachten, oder die um Anna Amalia.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.