Startseite Foren Halle (Saale) Anfrage zu den Retentionsflächen am Holzplatz

  • This topic has 41 Antworten, 8 Teilnehmer, and was last updated vor 4 months by Kenno.
Ansicht von 17 Beiträgen - 26 bis 42 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #352239

    Keine Chance für dich, denn in meinem Rücken steigt das Gelände zur Überschreitung der Hafenbahn wieder an und das Hochwasser stand bis zur Schienenoberkante.Aber du hast die ehemalige Fußgängerunterführung unter die Hafenbahn vergessen, die restauriert wurde und durch die das Hochwasser lustig auf das Holzplatzgelände fließen kann.

    #352245

    Keine Chance für mich? Aha. Für wen eigentlich überhaupt, da ja nur du allein mehr als alle anderen weißt.

    #352246

    Bei allem Respekt für dein Anliegen, aber mir weit oben im Norden müßte die Saale schon etwas mehr steigen, um Berücksichtigung zu finden. Von daher ist mir irgendwelcher Flutraum am Holzplatz eher sekundär. Bei Überflutung hättest doch sicher nicht du das Problem, sondern die Hafenstraßen/Holzplatzanrainer, und damit wohl primär die Stadtverwaltung

    #352252

    Genau. und die Topographie läßt sich doch wohl aus den Messpunkten der Messtischblätter entnehmen.

    #352253

    So hätte man das 1980 gemacht. Die Welt dreht sich weiter.

    #352255

    HansimGlück,
    was soll deine Bemerkung?

    #352259

    Hans im Glück meint, dass man heute keine Messtischblätter aus Papier verwendet, sondern z.B. ein GIS-System.

    #352260

    Digitale Informationstechnologien haben Messtischblätter um die Jahrtausendwende endgültig ersetzt.
    Messtischblätter waren vom Informationsgehalt recht eindimensional.
    In heutigen Geoinformationssystemen sind Daten miteinander kombiniert.
    Somit musst du dir nicht einzelne Punkte anschauen, sondern bekommst deine Information auf einem Blick.
    Sieht in der Anwendung beim HalGis recht gerastert aus, heißt aber nicht, dass die Grundlage nicht auch eine Digitale Stadtgrundkarte ist.
    Heute geht auch kein Trupp Vermesser mit Nivellierlatten mehr raus, die machen eine Drohe startklar, welche in einem Bruchteil der Zeit ein komplettes Geländemodell mit einem deutlich geringeren Messpunktraster erstellt.

    #352270

    HansimGlück,
    na schön, dass du so gut Bescheid weißt, dann kannst du ja auch beweisen, dass auch das DLRG-Gelände vollumfänglich über dem HQ-100 liegt.Ich bin leider nur im Besitz von papiernen Projektzeichnungen, aus denen ich anders schlußfolgern kann.

    #352323

    @Kenno:
    Auch wenn du es bisher ja erfolgreich ignoriert hast hier noch einmal:
    #352238 in Verbindung mit #352229

    #352339

    Aber natürlich gehen vermesser heute noch mit Latten raus, da solltest du mal dein Wissen ergänzen. Nur eben, daß an den Latten dann GPS-Sender sind oder Laserreflektoren. Einzelne Punkte werden damit immer noch eingemessen, oder auch komplette Verläufe, wie zB im Gleisbau

    #352342

    Aber natürlich gehen vermesser heute noch mit Latten raus

    Nennt man Reenactment

    #352345

    HansimGlück,
    ich liebe es, mit konkreten Höhenangaben (m über NHN) zu arbeiten und die kann ich weder aus dem Umweltatlas noch aus dem EFRE-Plan, den ich auch unter //352227 gebracht habe, entnehmen.Nach Angaben von Frau Dr.Ziegenbein lag der Hochwasserbemessungwasserstand im Juni 2013 bei 78,90 m über NHN und mir sind überwiegenden Messpunkté vom DLRG-Gelände bekannt, die darunter liegen.

    #352347

    Glaub der Darstellung im GIS.
    Sonst musst du mit deiner aufgedeckten Verschwörung schon die Wasserbehörde verklagen. Da können wir dir hier auch nicht helfen.

    #352374

    HansimGlück,
    Ich habe eine von der Stadt herausgegebene Bildgraphik, welche die realistische Hochwassersituation am 05.06.2013 zeigt. Leider kann ich diese nicht reinstellen, da sie das BMP-Format hat und ich die Formatierung nicht hinbekomme.
    Hier ein Blick auf das zukünftige DLRG-Baufeld, bei dem es wohl wieder auf eine Erdmassenauftragung hinaus laufen wird. Die Erdmassen liegen schon bereit.

    #352380

    Die Hügel liegen dort schon, seit für die Schule der Boden ausgetauscht wurde. Die Begrünung könnte darauf hindeuten.

    #352382

    HansimGlück,
    Du siehst auch Alles. Der Austausch ist aber kontaminiert und muß wieder verschwinden.

Ansicht von 17 Beiträgen - 26 bis 42 (von insgesamt 42)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.