Gemeinsam Bauen und Wohnen: Stadt lädt zu Veranstaltung ins Lichthaus

12. August 2019 | Veranstaltungen | Keine Kommentare

Die Koordinierungsstelle Baugemeinschaften der Stadt Halle (Saale) lädt am Mittwoch, den 11. September 2019 um 19:00 Uhr zum Gesprächsabend über selbstverwaltete Mietergemeinschaften ein. Die Veranstaltung findet im Kulturcafé Lichthaus in der Dreyhauptstraße 3 statt. Anhand von zwei Praxisbeispielen wird aufgezeigt, was Wirklichkeit werden kann, wenn Mieter und Mieterinnen sich zusammen tun und neue Wege für ein selbstorganisiertes, gemeinschaftliches Wohnen finden. Eine Hausgemeinschaft aus Leipzig stellt sich vor, die das zum Verkauf ausgeschriebene Mietshaus gemeinsam erworben hat und nun als Ein-Haus-Genossenschaft selbst betreibt. Eine Senioren-Mietergemeinschaft aus Merseburg wird berichten, wie ältere Menschen gemeinschaftliches Wohnen und Leben in Kooperation mit einem Wohnungsunternehmen selbst organisieren.

Mit diesem Gesprächsabend wird die Veranstaltungsreihe „Gemeinschaftlich bauen und wohnen in Halle (Saale)“ fortgesetzt. Diese widmet sich den vielfältigen Modellen für selbstorganisiertes, gemeinschaftliches Wohnen und lokalen Unterstützungsangeboten. Fortgesetzt wird die Reihe mit dem Thema Mehrgenerationenwohnen am 16. Oktober 2019, ebenfalls im Lichthaus. Zentrale Anlaufstelle für Gruppen und Einzelinteressenten, die ein gemeinschaftliches Wohnprojekt gründen oder sich einer Initiative anschließen wollen, ist die Koordinierungsstelle Baugemeinschaften der Stadt Halle (Saale). Kontakt und weitere Informationen unter www.baugemeinschaften-halle-saale.org.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben