Aktion „Gelbe Füße“ – Für einen sicherer Schulweg der Jüngsten

29. August 2022 | Umwelt + Verkehr | 1 Kommentar

Nachdem am vergangenen Wochenende 2.309 Jungen und Mädchen in Halle (Saale) offiziell eingeschult wurden, beginnt ab heute auch für sie der Schulalltag.

Dies bedeutet, dass sich nun wieder mehr Kinder und Jugendliche im Straßenverkehr bewegen und nunmehr auch die Kleinsten, die ABC-Schützen, auf ihrem Schulweg am Straßenverkehr teilnehmen.

Im Rahmen der Aktion „Gelbe Füße“ wurden durch die Verkehrswacht Wegweisungen zu Fußgängerüberwegen in der Nähe von Grundschulen auf die Gehwege aufgesprüht. Sie sollen Kindern z.B. gefahrenreduzierte Querungsstellen anzeigen, um sicher auf die andere Straßenseite zu gelangen.

Ferner wurden auch mit Unterstützung der Saalesparkasse im Stadtgebiet 25 Spannbänder mit der Aufschrift „Achtung Schulanfang“ aufgehängt, um für mehr Aufmerksamkeit seitens der anderen Verkehrsteilnehmer zu sorgen.

Damit der Schulweg für alle so sicher wie möglich ist, bittet die Polizei zudem alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Rücksicht und rät:

  • Fahren sie langsam an Querungsstellen und Fußgängerüberwege heran.
  • Halten Sie beim Überholen mindestens den vorgeschriebenen Abstand zu Radfahrern ein (innerorts 1,5m, außerorts 2m).
  • Parken Sie nur auf gekennzeichneten Parkflächen, um die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer nicht zu behindern.
  • Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen, Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen mit Fahrrädern Gehwege benutzen. Soweit ein Kind bis zum vollendeten achten Lebensjahr von einer geeigneten Aufsichtsperson begleitet wird, darf diese Aufsichtsperson für die Dauer der Begleitung den Gehweg ebenfalls mit dem Fahrrad benutzen.
Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben