Corona-7-Tages-Inzidenz in Sachsen-Anhalt steigt auf 204

16. April 2021 | Soziales | Keine Kommentare

Die 7-Tages-Inzidenz der Covid-19-Infektionen ist in Sachsen-Anhalt heute auf 204 gestiegen.. Damit liegt das Land deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 160.

Indes sind die Fallzahlen auch innerhalb des Landes sehr unterschiedlich. Die Landeshauptstadt Magdeburg verzeichnet “nur” eine Inzidenz von 114,5, das sind weniger als die Hälfte des Infektionsgeschehens von Halle (243).

Spitzenreiter sind ausgerechnet die Landkreise: Salzlandkreis (228,25) Saalekreis (310) und Burgenlandkreis (379). Der einzige LAndkreis, der noch unter der 100er-Matrke liegt, ist der Landkreis Anhalt-Bitterfeld (83).

Derzeit sind 139 Intensiv- und Beatmungsbetten mit einem COVID-19-Patienten belegt. 69 dieser Patienten werden beatmet.

Die hohen Inzidenzen spiegeln sich dabei heute auch wieder  in den Sterbefallzahlen ab:   Burgenlandkreis 1, LK Harz 1, LK Mansfeld Südharz 1, LK Saalekreis 1, LK Salzlandkreis 2, Halle 3.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben