Startseite Foren Halle (Saale) Unser Nationalfeiertag

Dieses Thema enthält 52 Antworten und 20 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Clemens vor 2 Tagen, 5 Stunden.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 53)
  • Autor
    Beiträge
  • #356929

    Bei uns beginnen die Feierlichkeiten am Morgen mit dem Hissen der Fahne der Freiheit und Demokratie:

    #356931

    Um Mitternacht, wacker!
    Ich würde Freiheit und Demokratie ja jeden Tag des Jahres wehen lassen, braucht es auch nicht unbedingt eine Fahne für.

    #356932

    Die städtische Baumpflanzaktion am Nationalfeiertag ist eine gute Aktion angesichts der vielen vertrockneten Bäume. Ich kann zwar mit meinen Gehhilfen keine Bäume pflanzen, aber ich will mich wenigstens mit meiner Anwesenheit mit der Aktion solidarisieren.

    #356934

    Doch als die schwarz-rot-goldene Fahn,
    Der altgermanische Plunder,
    Aufs neue erschien, da schwand mein Wahn
    Und die süßen Märchenwunder.
    Ich kannte die Farben in diesem Panier
    Und ihre Vorbedeutung:
    Von deutscher Freiheit brachten sie mir
    Die schlimmste Hiobszeitung.

    (Heinrich Heine)

    #356936

    Hoch lebe mein Heine, er lebe hoch.

    #356937

    Heinrich Heine hat auf dem Sterbebett seine ganze Spötterei widerrufen.

    #356938

    Welche Spötterei? Z.B. „Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht?“

    #356950

    teu

    Deutschland – mein Herz in Flammen
    Will dich lieben und verdammen
    Deutschland – dein Atem kalt
    So jung – und doch so alt
    Deutschland – deine Liebe
    Ist Fluch und Segen
    Deutschland – meine Liebe
    Kann ich dir nicht geben

    Deutschland!

    (Rammstein)

    #356954

    Denk ich an Deutschland, nicht nur in der Nacht, bin ich um mehr als nur den Schlaf gebracht…

    Am deutschen Wesen soll (wieder mal) die Welt genesen…

    Nein.

    Auferstanden aus Ruinen, und der Zukunft zugewand, lass uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland.
    Alte Not gilt es zu zwingen, und wir zwingen sie vereint, denn es muß uns doch gelingen, daß die Sonne, schön wie nie, über Deutschland scheint!

    Und schön auch, daß man diesen Text zur Melodei von Haydn singen kann!

    #356965

    Ja Schulze, so war es nach 45 gewollt. Auch und gerade von der Sovjetunjon, wie sich Herr Adenauer auszudrücken pflegte. Das aber war nicht gewollt. Von den Westmächten nicht und auch nicht von Adenauer und seinen Leuten. Die wollten weitermachen, wie vor 33. Das dazwischen wollten sie vergessen.

    #356967

    Heine, ja. Der Geist der Klarheit hat in Deutschland immer vom Westen her gweht – aus Düsseldorf, aus Trier, auch wohl aus Köln.

    #356971

    Extra für Wolli eine Special Edition der Nationalhymne:

    #356991

    Heinrich Heine hat auf dem Sterbebett seine ganze Spötterei widerrufen.

    Das ist nicht belegt.

    #356993

    Fake News gab´s schon immer!

    #356994

    Aus Anlass des Nationalfeiertages habe ich den Gedichtgenerator (https://www.poetron-zone.de/poetron.php) mit Wörtern befüllt und es ist tatsächlich etwas Angemessenes rausgesprungen:

    Eine Huldigung für Deutschland

    Deutschland.
    Ja höchstes Früchtchen du!
    Hymne, mein gieriges Geld.
    Im Walde in Future und Past!
    Grauenvoll – du mußt es schreien!
    Welch beschauliches Scherzen!
    Deutschland du.
    Bockig in endloser Nacht.
    Deutschland zwischen Hüpfen und Werben.
    Hymne ach so rein.

    #357002

    Die wollten weitermachen, wie vor 33. Das dazwischen wollten sie vergessen.

    Die Nürnburger Prozesse haben wo stattgefunden und wo nicht?
    Man kann sich eine angeblich nazifreie DDR auch schönreden.

    #357003

    Die Nürnberger Prozesse haben in der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND stattgefunden. Die Richter waren, wenn sie eine schwarze Robe trugen, in der CDU, die in einer roten Robe in der SPD, die Verteidiger kamen in Blauhemden der FDJ. <Ironie off>

    #357005

    Die Nürnberger Prozesse fanden im besetzten Nachkriegsdeutschland ab 1945 bis April 1949 statt. Da waren DDR und BRD noch Zukunftsmusik. Vielleicht kann hei-wu nun seine Frage selbst beantworten.

    #357006

    Hätte ich nicht gedacht, dass hei-wu als aufgeklärter Wessi so etwas von sich gibt. Stimmt, wie viele DDR-Minister waren doch gleich alles Nazis.
    Würdest du dich auch als Wendesieger bezeichnen? Von wegen die Sieger schreiben die Geschichtsbücher.
    Aber stimmt ja, Persil wurde im Osten hergestellt, also so auch diese ganzen Persilscheine.

    #357007

    Und vielleicht noch mal im Geschichtsbuch nachschlagen, warum die Nürnberger Prozesse in Nürnberg stattfanden und wer dort Gericht abhielt.

    #357022

    Eine „Nazifreie DDR“ kann es garnicht gegeben haben, hei-wu, also gibts da auch keine Schönrederei. Wir haben aber das Dreckspack entmachtet und enteignet vor allem. Die sind dann nach dem Westen und waren uns von da an wohlgesonnen, versteht sich.

    #357035

    Wenn es um Vergangenheitsbewältigung geht, dann wäre zunächst zu befragen, in welchem Teil Deutschlands dann die meisten Freisprüche/Nichtverurteilungen stattgefunden haben, wo es die schnellsten vorzeitigen Entlassungen gab (gerne auch prozentual)? In einem Teil Deutschlands gab es mal den Begriff Persilschein. Wieso eigentlich?

    Ich erinnere mich an eine Verteilung eines an der Judenverfolgung aktiv beteiligten Nazi-Beamter 1986 in Dresden, für dessen Verurteilung das Tagebuch Klemperers zum Beweis herangezogen worden ist, ein Vorgang der in der Bundesrepublik schlichtweg undenkbar war.
    https://www.freie-radios.net/32169

    Und dass der Mitverfasser der Nürnberger Rassengesetze es bis zum Kanzleramtschef gebracht hat, ein echter Altnazi den staatlichen Geheimdienst als Organisation Gehlen aufbauen durfte oder ein hoher faschistischer Funktionär es bis zum deswegen geohrfeigten Bundeskanzler gebracht hat, das gab es bitte noch mal in welchem Teil Deutschlands?

    #357037

    Und der Herr Marinestabsrichter, seines zeichens Filbinger? U.s.w.u.f.

    #357099

    Und die schon 1946 auftretenden Herren Verteidiger als Mitglieder des NS-Rechtswahrerbundes? Die leitenden Beamten von LKAs als exGestapo, SD oder Einsatzgruppenleiter und -Mitglieder? Und die größen der Banken und der Montan- und Chemieindustrie; die Herren Flugzeug- und Panzerindustriellen?

    #357107

    teu
Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 53)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.