Startseite Foren Halle (Saale) Über Cannabis aufklären, aber richtig! www.cannabisfakten.de online!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 32)
  • Autor
    Beiträge
  • #381394

    Endlich online!
    „Berlin, 10.09.2020 – Der Deutsche Hanfverband möchte im Rahmen der heute startenden Aktion “Mehrheit 2020” einen Beitrag zur aktuellen Debatte über die Legalisierung von Cannabis leisten. Als erste Maßnahme geht heute das Informationsportal http://www.cannabisfakten.de online. Wann und warum wurde Cannabis verboten? Was existiert länger in Deutschland – Hanf oder die Kartoffel? Was sind die Risiken beim Konsum von Cannabis? Antworten und Statistiken zu diesen und viele anderen Fragen können ab sofort auf dem neuen Info-Portal eingesehen werden. Vor allem Menschen, die sich bisher wenig mit Cannabis beschäftigt haben und der Legalisierung skeptisch gegenüberstehen, können sich unter anderem über Wirkung und Risiken des Cannabiskonsums, die Geschichte des Hanfs, Aspekte des Jugendschutzes, wirtschaftliche Zusammenhänge, internationale Entwicklungen sowie Cannabis als Medizin informieren. Auch Lehrer, Eltern und Schüler profitieren von den vielen Quellenangaben, mit denen sich die Cannabisfakten überprüfen lassen.

    “Die Gegner der Legalisierung argumentieren oftmals emotional und mit unhaltbaren Behauptungen. Mit cannabisfakten.de stellen wir dem wissenschaftliche Erkenntnisse und gut recherchierte Fakten entgegen, auch über die Risiken des Cannabiskonsums”,

    so Hanfverband-Geschfäftsführer Georg Wurth.

    Das Info-Portal http://www.cannabisfakten.de ist Teil der diesjährigen Aktion “Mehrheit 2020”, mit welcher der Deutsche Hanfverband für mehr Zustimmung gegenüber einer Legalisierung von Cannabis in Deutschland werben möchte. In den nächsten Wochen werden hierzu auch deutschlandweit Plakate aushängen, zudem werden sich diverse Prominente öffentlich für die Freigabe von Cannabis als Genussmittel für Erwachsene aussprechen.“

    Jugendschutz=Bildung+Vorbilder

    #381683

    Studie: Cannabis könnte das Wachstum von Krebszellen stoppen

    Studie: Cannabis könnte das Wachstum von Krebszellen stoppen

    …finde ich interessant – Forschen ist wichtig – Verbote behindern ungemein…

    #381890

    Cannabis und das Schlafphasensyndrom

    Cannabis und das Schlafphasensyndrom

    …natürliche Alternativen zur Chemiekeule gibt es anscheinend.

    #381914

    Ich finde, das grenzt an Spam, was du hier produzierst. Nicht, dass ich deine Position zu Cannabis nicht teilen würde, aber diese Ein-Mann-Show in mehreren Threads nervt ein bißchen.

    #381927

    Ich verstehe Dich nicht – Du hast mich vor einer Weile gebeten, im Forum das Thema Cannabis extra aufzumachen. Du sagtest auch es bestehe garantiert Interesse.

    „hei-wu Gesendet vor 1 Jahr, 1 Monat
    Wie ich Dir schrieb: mach bitte einen eigenen Thread zu dem Thema auf. Es gibt im Forum genug Leute, die das diskutieren wollen.
    Wie das geht: im Spektrum oben in der Menüzeile auf Forum gehen, Unter Punkt wählen, Thema eröffnen“ . Wenn du nicht klarkommst, melde Dich.
    Gruß,
    Admin Hei-Wu.“

    Was stimmt denn nicht an den Fakten, die ich auch immer versuche mit Quellen zu belegen? Ist es nicht eigentlich Aufgabe der Presse Neuigkeiten kund zu tun, und nicht zu zensieren, wenn im Chat einer was neues berichtet?

    Spam in einem Forum, zumal noch entweder passend zum Thema oder in einem eigenen Thema? Tut mir leid, wenn ich die 7 Leute vom Amt hier beim privaten Chatten störe – da bin ich wohl in ein Pseudo-Halle-Privat-Chat geraten, wo die Admins/innen versehentlich den „Privatknopf“ vergessen haben zu drücken. Vielleicht lesen das Leute, die es interessiert, nur haben sie nix negativen dagegen zu schreiben – wäre doch toll.

    Tut mir echt leid. Allerdings schreibe ich auch nicht zu jedem Kommentar, dass mich gerade der eine Kommentar oder Kommentator/in nervt, weil ich ihn lesen muss. Und wenn ein Admin/in keine Lust hat – dann ist er eben nicht der richtige Admin/in.

    Kleines Beispiel:
    Gentrifizierung +
    Schau mal auf „https://**************/“. Die Polizeimeldungen nerven – man könnte meinen, Halle wäre der schlimmste Ort der Welt.

    Da wir beim Thema Cannabis wahrscheinlich ähnlicher Meinung sind, wie und wo um Himmels Willen, außer in Foren, online, während Corona, soll Aufklärung sonst stattfinden – haben Politiker mit ihren irren Ansichten einfach schon gewonnen, weil Admins/innen andere Ansichten nerven, ist der Prohibition-Weltkrieg nicht schon sinnlos und tobt lang genug, die Umwelt nicht schon kaputt genug, haben wir nicht genug sinnlosen Druck entgegen echter Demokratie? Vor allem, Du diskutierst das hier negativ + öffentlich – ist nicht ok.

    #381928

    Ok – noch mal sorry – mir war nicht bewusst, dass ************* nicht verlinkt werden darf – war aber ein gutes Beispiel für was nerviges

    #382113

    Um eine Diskussion etwas anzustoßen – vielleicht kann hei-wei auch seine Meinung teilen und ich informiere hier nicht immer nur:

    Hanffreigabe?

    #382423

    Wenn da was dran ist…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Hans.
    #382697
    #382765

    Hat irgendwie Ähnlichkeiten mit Ranzenkontrollen. Erinnert sich da noch jemand dran? Das war, als Mickey Mouse Hefte und Tintenkiller noch illegal und Schundliteratur waren. Kommt alles anscheinend wieder.

    Polizei sagt Drogenszene den Kampf an – Schüler-Kontrollen in der BBS II brachten Drogenfunde zu Tage

    #382787

    „Drogenfahnder haben heute mit starken Kräften in Zusammenarbeit mit dem Präventionsteam der Polizei Celle die Schüler mehrerer Klassen der BBS II im Lönsweg während des laufenden Unterrichtes stichprobenartig kontrolliert. Die mit der Schulleitung im Vorfeld abgesprochene Maßnahme diente erster Linie der Prävention im Kampf gegen die Drogenkriminalität.“

    Habe ich da etwas verpasst oder auf welcher Rechtsgrundlage darf man einfach so fremde Sachen durchsuchen?

    #382788

    „Drogenfahnder haben heute mit starken Kräften in Zusammenarbeit mit dem Präventionsteam der Polizei Celle die Schüler mehrerer Klassen der BBS II im Lönsweg während des laufenden Unterrichtes stichprobenartig kontrolliert. Die mit der Schulleitung im Vorfeld abgesprochene Maßnahme diente erster Linie der Prävention im Kampf gegen die Drogenkriminalität.“

    Habe ich da etwas verpasst oder auf welcher Rechtsgrundlage darf man einfach so fremde Sachen durchsuchen?

    Im niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz wirst Du vermutlich fündig.

    #382792

    Ich finde das einfach irre. In der Schule sollten sich Kinder normalerweise behütet und sicher fühlen. Wenn das mal nicht einen Keil zwischen Lehrer und Schutzbefohlene treibt. Und wofür? Für eine überholte und gescheiterte Gesetzgebung? Was werden junge Bürger, demnächst vielleicht schon ab 16 (Prüfungskommision zur Prüfung, nebst Legislaturperiodenverlängerung, wurde im neuen Wahlgesetz ja heute beschlossen), wohl wählen gehen? Wenn sie überhaupt noch an Wahlen glauben.

    #382806

    „Drogenfahnder haben heute mit starken Kräften in Zusammenarbeit mit dem Präventionsteam der Polizei Celle die Schüler mehrerer Klassen der BBS II im Lönsweg während des laufenden Unterrichtes stichprobenartig kontrolliert. Die mit der Schulleitung im Vorfeld abgesprochene Maßnahme diente erster Linie der Prävention im Kampf gegen die Drogenkriminalität.“

    Habe ich da etwas verpasst oder auf welcher Rechtsgrundlage darf man einfach so fremde Sachen durchsuchen?

    Im niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz wirst Du vermutlich fündig.

    Nein. Nur wenn du einen Generalverdacht als Tatsache ansiehst.

    http://www.nds-voris.de/jportal/portal/t/bx/page/bsvorisprod.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&documentnumber=1&numberofresults=1&fromdoctodoc=yes&doc.id=jlr-SOGNDpP23#focuspoint

    #382814

    Ich finde das einfach irre. In der Schule sollten sich Kinder normalerweise behütet und sicher fühlen. Wenn das mal nicht einen Keil zwischen Lehrer und Schutzbefohlene treibt. Und wofür? Für eine überholte und gescheiterte Gesetzgebung? Was werden junge Bürger, demnächst vielleicht schon ab 16 (Prüfungskommision zur Prüfung, nebst Legislaturperiodenverlängerung, wurde im neuen Wahlgesetz ja heute beschlossen), wohl wählen gehen? Wenn sie überhaupt noch an Wahlen glauben.

    Die jüngere Vergangenheit, u.a. um fff hat doch gezeigt, das Wahlalter sollte eher auf 21 gesetzt werden. Die Kinder sind naiv und das dürfen sie gerne auch sein nur sollte man dann eben nicht für andere Menschen entscheiden.

    #382818

    <
    Die jüngere Vergangenheit, u.a. um fff hat doch gezeigt, das Wahlalter sollte eher auf 21 gesetzt werden. Die Kinder sind naiv und das dürfen sie gerne auch sein nur sollte man dann eben nicht für andere Menschen entscheiden.

    Nach Deiner Theorie wäre eine logische Konsequenz auch das Beschränken des Wahlalters – mal angenommen auf das Renteneintrittsalter. Es heißt nämlich auch Alter mache engstirnig, mal vom gesundheitlichen Abbau völlig abgesehen. Nach Deiner Theorie sei man im Alter nicht mehr naiv. Naiv bedeutet lernfähig, aufgeschlossen, noch nicht geprägt. Ein meiner Meinung nach nicht negativer Begriff, auch wenn er oft anders benutzt wird. Kommt vielleicht auch auf das Alter des Benutzers an. Wenn man nicht mehr lernfähig ist, empfinde ich aber viel schlimmer.

    #383487

    Leider wegen der Prohibition erst jetzt in der Erforschung.

    CBD aus Cannabis reduziert Covid-19-Lungenschäden

    Ob hoffentlich nur wirtschaftliche Interessen dahinter stehen? Das steht in Deutschland auch an.

    Italien will CBD in Arzneimittelliste aufnehmen und Produkte vom Markt nehmen

    #383661

    Glaube ist alles.
    Meinungsfreiheit ist nur Einbildung, eine Duldung von oben. Wenn Meinungen nicht mehr passen, kann man sie einfach beschneiden. Ist das ok? Klar ist es das, es sichert die Regierungsarbeitsplätze. Demnächst nicht nur 4, sondern ganze 5 Jahre. Es lebe der Kanzler, es lebe der neue gleichgesinnte, christliche Kanzler (mit neuem Gesicht).

    #383986

    Im Europäischen Parlament gibt es ein unerklärbares Interessengerangel. Schnell mal CBD von Kleinstherstellern über Betäubungsmittelgesetzänderungen verbieten wollen – auf der anderen Seite der Großindustrie das Leben putzig versüßen. Tja – ist nun mal unser gewähltes, menschenfeindliches System. Nägel mit Köpfen und Gesetze mit Köpfchen (damit ist Sinn und Verstand, wenn es geht wissenschaftlich untermauert, gemeint) sind gefragt.

    EU stimmt für Anhebung des THC-Gehalts von Nutzhanf auf 0,3%

    #383988

    Endlich.
    Mit Verspätung, nun die lang angekündigte, lang erwartete, sehr günstige Kampagne zur „Jugend-Aufklärung auf Augenhöhe“, von unserer Verbote liebenden CDU/CSU.

    https://hanfverband.de/nachrichten/pressemitteilungen/hanfverband-begruesst-praeventionskampagne-der-drogenbeauftragten

    #384037

    Endlich.

    Mit Verspätung, nun die lang angekündigte, lang erwartete, sehr günstige Kampagne zur „Jugend-Aufklärung auf Augenhöhe“, von unserer Verbote liebenden CDU/CSU.

    https://hanfverband.de/nachrichten/pressemitteilungen/hanfverband-begruesst-praeventionskampagne-der-drogenbeauftragten

    Die neue Seite ist nicht schlecht. Wenn die Leute der CDU/CSU den Inhalt nun auch verstehen, dann wird das eh unabwendbare Ende der Prohibition ein Wahlgeschenk. Fast alle Parteien im Bundestag setzen sich seit Jahren dafür ein. Müssen eben mal echte Macher, also Kanzler-Woller ran. Wie gut könnte man die Jugend mit den Milliarden der Cannabiseinnahmen aufklären und schützen. Die ständigen Corona-Lockdown wären sicher auch gechillt ertragbarer. Will garnicht wissen, was so in manchen Familien gerade ab geht… Traurig.

    Noch was cooles gefunden und passt nur nicht ganz zur Bierzeltkultur:

    Zugang zu medizinischem Cannabis verringert den Alkoholkonsum

    #384804

    Zensur ist schon so eine Sache… Besonders bedenklich bei eigentlich aufklärenden Themen. Heute ist der 10.11.2020 – warum ist der Kommentar vom 05.11.2020 mit den Links zur aktuellen deutschen Bundestagsdebatte noch immer in „Wartet auf Moderation“?

    Hat die CDU ihre ideologischen Finger im Spiel? Ist dies das angekündigte Ludwig „NoGo“ für Hanf? Wovor hat das Hallespektrum-Forum Angst?

    https://hanfverband.de/nachrichten/presseecho/wenn-die-ki-bei-der-content-moderation-durchdreht

    #384810

    Wenn man mal über den Joint hinausschaut und an den geschrumpften Aralsee denkt:

    Hanf – eine wassersparende Alternative zur Baumwolle?

    #384803
    #384564

    Kann man mal sehen, wie wichtig der „Glaube“ heutzutage für das Lenken der Welt ist. Doktortitel sind nicht mehr das, was sie mal waren. Schade, dass die Welt keine Scheibe ist. Kugeln und Klumpen gehören verboten.

    Köpfchen zählt heute noch immer nicht, weil man sschon immer von links nach rechts geschrieben hat.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 32)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.