Startseite Foren Halle (Saale) Peter Sodann mit DDR-Antiquariat und Literaturcafe in Magdeburg

Ansicht von 2 Beiträgen - 26 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #393227

    Und Lesesäle in den wissenschaftlichen Bibliothek sind nicht mehr notwenig, wenn die Bücher digitalisiert sind und zuhause auf dem Computer gelesen werden können.

    Zum Glück ist das so. Das erspart mir viele Arbeits- und Wegezeiten. Und die wertvollen historischen Bücher und Handschriften werden zudem auch noch geschont.

    #393231

    Solange sie nicht von Elsevier, Springer oder Co. für superteures Geld stammen und den Hochschulen und Instituten damit das Geld aus der Tasche gezogen wird.

Ansicht von 2 Beiträgen - 26 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.