Startseite Foren Halle (Saale) Nordbad- Kasse überfordert

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #51557

    An der Kasse des Nordbades standen eben ca. 300 Leute an und es ging entsprechend langsam vorwärts, meine Enkel haben nach einer Weile kehrt gemacht.
    Der private Betreiber des Heidebades hätte da bestimmt eine Lösung gewußt.

    #51560

    Max

    Halle hat gemessen an der Größe der Stadt auch zu wenige Freitzeitbäder bzw nahegelegene Badeseen. Wenn ich da neidisch nach Dessau schaue…

    #51563

    Die Hitze kam ja auch völlig überraschend…

    #51566

    @Wolli:
    Was hätte denn der Heidebadbetreiber gemacht ?? Etwa alle frei rein gelassen ? Damit es schneller geht ?

    Aber klar, man könnte z.B. die 2.Kasse kurzfristig öffnen.
    Aber da die Stadt ja immer mehr Mittel kürzt, fehlt natürlich Geld für Mitarbeiter

    #51567

    Nein, aber man hätte die Kassenkraft vom Saline-Freibad nehmen können. Denn das is ja derzeit geschlossen.

    #51594

    Die Drehkreuze verhindern ein schnelles „Abfließen“ der Menge schon allein durch die technischen Gegebenheiten. Mit Ticket holen und dann durch das (einzige, aber dafür überdimensionierte) Kreuz bei gegebenenfalls Gegenverkehr, kann es nur schleppend vorangehen.

    Das parallele Öffnen des Saline-Freibades wäre wohl die Entlastung gewesen.

    #51595

    @proband80 das geht aber wegen der Hochwasserschäden in der Saline nicht. Allerdings hat das Nordbad neben dem Drehkreuz eine richtige Tür… DAS wäre Entlastung gewesen

    #51606

    Gesundbrunnen, Wittekind, Ammendorfer… wären auch Entlastungen gewesen… 😉

    #51614

    Anonym

    alle wieder aufmachen. dafür Stadion abreißen und Theater weiter kürzen.

    nur: wenn die größte Hitze wieder vorbei ist, dann will wieder keiner mehr hin und die kosten bleiben.

    #51615

    ich habe 24 jahre in trotha gewohnt aber 2 kassen habe ich am nordbad noch nie offen erlebt,aber sehr oft lange schlangen ..so das dann icht selten leute des wartens leid waren und ringsum über die zäune sind. es ist verständlich das sich bei dem wetter alle auf das norbad stürzen , da es momentan der einzige bequem zu erreichende anlaufpunkt für badefreudige ist, aber dann sollte der betreiber doch flexibel reagieren und einen weitere kassen öffnen wenn es notwendig wird. im handel z.b. wird das auch gemacht wenn die schlangen zu lang sind. mein sohn war gestern in nordbad …wollte …. es sagte es ging auch nicht vorwärts, viele haben sich dann irgendwann umgedreht und sind wieder gegangen. ein denkanstoß an den betreiber: plan B für notlagen sollte her.

    #51627

    Dann wollen wir mal heute sehen, ob dem Betreiber etwas eingefallen ist.

    #51629

    Ich war mal da, da gab es fast eine Meuterei und es wurden alle Wartenden umsonst reingelassen.

    #51948

    Die MZ berichtet ausführlich darüber, dass am Nordbad alles zugeparkt wird, aber über der Stau am Eingang wurde offenbar nicht bemerkt.

    #51958
    #51961

    Tomaten auf den Augen.

    #51983

    Ich frage mich allerdings, was Falschparken mit Kassenanstehen zu tun hat.

    #51996

    Das ist doch ganz einfach. Die Leute mussten anstehen, weil sie nicht mit dem Auto bis zum Becken fahren konnten. 🙂

    #52000

    Falsch: Weil sie nicht DURCHS Becken fahren konnten !!!

    #52029

    Achso, darauf wäre ich nun nicht gekommen.

    #52598

    Heute wurde im Nordbad der Andrang an der Kasse bewältigt.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.