Startseite Foren Halle (Saale) Merkel nimmt Regelungen zu Osterruhetagen zurück – Handwerk erfreut: Perspektiven statt Eindämmung

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #395250

    Gestern erst hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Länderchefs und -chefinnen nach ihrer 15-stündigen Sitzung zum weiteren gemeinsamen Vorgeh
    [Der komplette Artikel: Merkel nimmt Regelungen zu Osterruhetagen zurück – Handwerk erfreut: Perspektiven statt Eindämmung]

    #395251

    Sie klammert sich noch an ihren Sessel, aber das Ende rückt schnell näher. Immer mehr Getreue rücken von ihr ab.

    #395252

    Hast Du vergessen, dass sie aus freien Stücken nicht mehr kandidiert? Ihr Sessel scheint ihr nicht so wichtig zu sein, wie einigen von Dir geschätzten Gestalten von Gestern, die sich wieder nach vorne drängeln.

    #395253

    Wolli, du wirst Merkel noch nachtrauern. Die anderen CDU-Häuptlinge sind alle zusammen so schlau wie Merkels linke Hirnhälfte.

    #395254

    Nach der ersten Wut muss ich einräumen, die tritt nicht zurück, aber sie reißt ihr Denkmal genauso ein wie Kohl, den sie entmachtet hat.

    #395255

    Ich glaube, sie legt gar keinen Wert auf Denkmäler. Wichtig ist ihr das Wandern, der Garten und etwas Kultur. Darauf wird sie sich am meisten nach ihrer Amtszeit freuen.

    #395256

    Erstens bin ich der Meinung, dass Merkel bezüglich der “Osterruhe” keinen wirklichen Fehler gemacht hat. Zumindest Idee und Absicht waren goldrichtig.

    Und Merkel mit Kohl zu vergleichen, halte ich schlichtweg für eine Beleidigung. Das sage ich als eingefleischter Sozialdemokrat. Merkels Corona-Politik war rational in den meisten Fällen gut begründet, leider haben ihr sowohl kreuzdämliche Landesfürsten und Wirtschaftslobbyisten mit ihren egoistischen Forderungen ständig Knüppel zwischen die Beine geworfen.

    #395257

    P.S. : Das Wort “Perspektiven” kann ich in dieser Diskussion über Corona nicht mehr hören. Was soll es denn bedeuten? Hinter “Perspektiven” verbirgt sich in der Regel doch ein unrealistisches Wunschdenken und viel Propaganda aus interessierten Kreisen.

    #395263

    viel Propaganda hören wir seid dem Ausbruch von corona in China, dann kam lockdowncarl und verkündete seine Wahrheiten.
    Nur ein lockdown, und die Pandemie ist vorbei, und nochmal und aller schlechten dinge sind 3.
    IMPFSTOFFE FEHLANZEIGE; DIE WERDEN; UM DES PROFITES WILLEN; IN DEN PRODUKTIONSSTÄTTEN GEHORDET:
    Ist doch alles prima.
    Ich habe volles Vertrauen in die Weisheit der großen Bundeskanzlerin.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von redhall.
    #395265

    leider haben ihr sowohl kreuzdämliche Landesfürsten und Wirtschaftslobbyisten mit ihren egoistischen Forderungen ständig Knüppel zwischen die Beine geworfen.

    Was haben die denn mit der missglückten App zu tun?

    #395274

    Fehler einzusehen und zu berichtigen ist gut, es verhindert wesentlich falsches Weitermachen.Dazu gehört Mut.
    Bei mir hat Angela Merkel dadurch viedles wiedergutgemacht.

    #395275

    @Farbi: dass die App nichtr funktioniert, hat nichts mit Angela Merkel zu tun, sondern vor allem damit, dass kein Bürger sie nutzt. Auch das Pandemiegeschehen hängt im Wesentlöichen vom Verhalten der Bürger ab. Aber es ist halt bequem, ständig über Auflagen, Regeln usw. zu meckern, und für alles Geschehen dann “die da oben” verantwortlich zu machen.

    #395276

    Olle Helmut musste damals in der CDU Spendenaffaire zurücktreten.

    Das war kriminell, und nicht nur ein Fehler.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von redhall.
    #395278

    Die sitzen da an den Pcs und denken sich was Neues aus und entscheiden sofort, ohne die Machbarkeit geprüft zu haben, obwohl hohe Beamte auch nachts Bereitschaft haben und gefragt werden können.
    Ich frage mich auch was geschieht, wenn mal größere Katastrophen eintreten, diese Regierung ist doch offensichtlich nicht in der Lage richtig zu reagieren, Tichy hat das mal geschildert:

    Bei Maischberger entrollt sich das Grauen dieser Regierung

    #395280

    P.S. : Das Wort „Perspektiven“ kann ich in dieser Diskussion über Corona nicht mehr hören. Was soll es denn bedeuten? Hinter „Perspektiven“ verbirgt sich in der Regel doch ein unrealistisches Wunschdenken und viel Propaganda aus interessierten Kreisen.

    Zumal sich das Virus einen Dreck um irgendwelche “Perspektiven” schert, es hat nichts weiter damit zu tun, als sich anzupassen- das ist unser wirkliches Problem. Übrigens macht Österreich den harten Lockdown über Ostern. Was die App anbelangt- sie ist ein Opfer von überfrachtetem Datenschutz.

    #395281

    Die sitzen da an den Pcs und denken sich was Neues aus und entscheiden sofort, ohne die Machbarkeit geprüft zu haben, obwohl hohe Beamte auch nachts Bereitschaft haben und gefragt werden können.

    Ich frage mich auch was geschieht, wenn mal größere Katastrophen eintreten, diese Regierung ist doch offensichtlich nicht in der Lage richtig zu reagieren, Tichy hat das mal geschildert:

    Bei Maischberger entrollt sich das Grauen dieser Regierung

    <iframe class=”wp-embedded-content” sandbox=”allow-scripts” security=”restricted” title=”„Bei Maischberger entrollt sich das Grauen dieser Regierung“ — Tichys Einblick” src=”

    Wolli. machs besser!!

    #395287

    Ich habe seit Mitte Dezember in der CWA nicht eine Risikobegegnung mehr, trotz der hohen und steigenden Zahlen, trotz Arbeit “in Präsenz”. Die Corona-Warn-App ist Müll. Das hat man gründlich vergeigt, wie beim Astra-Impfstoff nun auch wieder.

    #395290

    Was haben die denn mit der missglückten App zu tun?

    Nichts. Man hat wichtige Sachen dem Datenschutz geopfert und jeder kann sie halt nutzen oder nicht, interessiert nicht. Sogar viele Nutzer die positiv getestet werden, tragen das Ergebnis wohl nicht ein.

    Man hat eben wieder auf die Vernunft der Bürger gesetzt, funktioniert wie immer Prima.

    #395293

    Ich habe seit Mitte Dezember in der CWA nicht eine Risikobegegnung mehr, trotz der hohen und steigenden Zahlen, trotz Arbeit „in Präsenz“. Die Corona-Warn-App ist Müll. Das hat man gründlich vergeigt, wie beim Astra-Impfstoff nun auch wieder.

    Was hat man beim AstraZeneca Impfstoff denn genau vergeigt? Generation Schneeflocke hat Angst vor 7 Embolien. Mein Favorit an Idiotie ist folgender Bericht und Vollidioten die es für ihre Propaganda gegen die Impfung nutzen:
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Unfall-im-Parkhaus-Frau-stirbt-vor-Corona-Impfung,aktuellbraunschweig6500.html

    Vergeigt hat man vielleicht, dass man mit AstraZeneca etwas zu nett ist wenn es um die zugesagten Liefermengen geht. Wobei Beschlagnahmungen/Zurückhalten schon ein recht deutliches Mittel sind.

    #395327

    Was hat man beim AstraZeneca Impfstoff denn genau vergeigt?

    Die Amis haben die Zulassung erst einmal auf Eis gelegt. Grund ist die mangelnde Qualität der vorgelegten Daten und die fehlende Veröffentlichung in anerkannten wissenschaftlichen Journalen mit peer review Verfahren.

    Der EU war die Qualität der Daten angesichts des offenkundigen Impfdesasters offensichtlich weniger wichtig. Einige EU-Staaten halten am Impfverbot weiterhin fest.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.