Startseite Foren Halle (Saale) Langzeitstudent knallhart gegen Kinderarzt

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Cata vor 6 Tagen, 16 Stunden.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #346522

    Kompromisslos hat der SPD-Stadtrat und Jura-Langzeitstudent Eigendorf seine Interessen gegen den angesehenen SPD-Stadtrat und Kinderarzt Dr. Wend durchgestzt und sich zum Fraktionvorsitzenden wählen lassen.
    Ja lieber, Dr. Wend, Freundschaft, Rücksicht, Anerkennung von Leistung etc.etc. gibt es in Parteien nicht, wenn es um die politische Karriere geht. Offenbar hat Ihnen das bei Ihrem Parteieintritt niemand gesagt, sonst würden Sie sich jetzt nicht so wundern.

    #346524

    Dazu kann man viel sagen.

    1. Das Ergebnis einer Wahl zu einem Vorsitzenden ist immer „kompromisslos“. Es sei denn, eine Fraktion mit sechs Mitgliedern wollte sich eine „Doppelspitze“ leisten.

    2. Auch die SPD pflegt das Leitbild einer egalitären Gesellschaft. Der Fraktion ist es offenbar egal, ob jemand ein „angesehener Kinderarzt “ ist oder ein Jurastudent. Da du nicht Jura studiert hast, würde ich Dir auch das Urteil absprechen, ob jemand zu lange oder zu kurz studiert. Es geht uns beide nichts an.

    3. Detlev Wend schätze ich durchaus, seine medizinische Leistung kann ich nicht beurteilen, ich bin weder Kind noch Arzt.
    Aber im Stadtrat geht es nicht darum (Auch wenn man, polemisch gesagt, durchaus Kinderärzte gebrauchen könnte, am besten mit psychiatrischer Ausrichtung)

    4. Detlev Wend hat in meinen Augen als Aufsichtsratsmitglied der TOOH versagt. Sein Votum gegen Florian Lutz hat nicht nur mich verärgert und enttäuscht.

    #346525

    Wolli hat wohl keinen Sohn mit Beruf Sohn, der sich als CDU Vorsitzender berufen fühlt? Mit verdienstlosen Fraktionsvorsitzenden kennt sich die CDU doch bestens aus!

    #346562

    Und Dr. Wend wird froh sein über die so gewonnene Freizeit, die er entweder privat oder als Arzt oder als Stadtrat verbringen kann. Laßt mal sich den Jungen die Hörner abstoßen. Ruhm und Ehre gibt es anderswo zu erwerben

    #346568

    Hier sprechen Insider….

    #346576

    Stadtrat Wend ist wohl besser bei den Mitbürgern aufgehoben, da winken weder Sitze im Landtag noch im Bundestag wie bei einer Partei.

    #346584

    Was winkt den noch bei der SPD?

    #346587

    Interessant wie hier ein Herr Wend sich selbst sieht:

    Vorsitzender wollte er werden – von den Mitgliedern abgelehnt
    Bundestagsabgeordneter wollte er werden – Karamba lieber gewählt
    Fraktinsvorsitzender wollte er werden – Eigendorf gewählt

    Aber es sind immer die anderen schuld- ein bisschen Selbstreflexion wäre wichtig.

    #346628

    Kompromisslos hat der SPD-Stadtrat und Jura-Langzeitstudent Eigendorf seine Interessen gegen den angesehenen SPD-Stadtrat und Kinderarzt Dr. Wend durchgestzt und sich zum Fraktionvorsitzenden wählen lassen.
    Ja lieber, Dr. Wend, Freundschaft, Rücksicht, Anerkennung von Leistung etc.etc. gibt es in Parteien nicht, wenn es um die politische Karriere geht. Offenbar hat Ihnen das bei Ihrem Parteieintritt niemand gesagt, sonst würden Sie sich jetzt nicht so wundern.

    @wolli, falls Du Dich mal wieder fragst, warum die Altparteien schlecht abschneiden – genau diese Denke ist einer der Gründe. Du scheinst ja auch zu glauben, dass einem Posten mal eben so zustehen. Um die Sache – wer denn der bessere Fraktionsvorsitzende sei – geht es dabei natürlich überhaupt nicht. „Der X hat sich so engagiert, der muss jetzt mal was kriegen, die Y bruacht eine Stelle, die hat so hart gekämpft …“ mit solchen Überlegungen werden parteiintern und -extern (z.B im öffentlichen Dienst) Posten vergeben – egal ob die künftigen Posteninhaber dafür die besten oder auch nur geeignet sind. Ergebnis: Mittelmaß auf vielen Ebenen und Glaubwürdigkeitsverlust an der Basis.

    #346667

    Der interssante Punkt ist vielleicht was machen berufl. die einzelnen
    Stadträte so ?
    Arbeitlos, Angestellte öffentl. Dienst u. bestimmter Körperschaften , Angestellte privater Unternehmen, Selbständige u. Freiberufler u. Rentner u. Berufspolitiker.

    Herr Wolli ?

    Jetzt wird es mal interessant, ich habe so eine Ahnung wie sich das ganze so verteilen wird…….

    #346930

    Der Kompromiss ist ja wohl daran gescheitert, weil man letztlich sich nicht einigen konnte, wer zuerst Fraktionsvorsitzender wird. Grund?
    Ganz klar die nächsten Landtagswahlen oder Bundestagswahlen. Karrieregeilheit siegt. War dies vor 10 Jahren mit Krause nicht auch schon so? Nur durch Wend ist die Truppe auf nur 6 geschrumpft. Als noname Bürger hätte er max 3000 Stimmen und die Dame mit ihren gerademal knapp 900 Stimmen wäre niemals eingezogen. Andere bessere Fraktionäre aus anderen WK mit mehr Stimmen konnten nicht auf ihre ersten Listenplätzen bauen, schon gar nicht auf Eigendorf mit 1800 Stimmen.

    #346931

    Warum sich immer alle auf die Stimmen aus nicht vergleichbaren Wahlbezirken (Wahlbeteiligung, Klientel, …) stürzen?
    Aber das verstehen nicht mal die Hobbypolitiker selber, nicht Frau Brock, noch Herr Wend.

    #346934

    Ist er denn aus der SPD ausgetreten und woanders eingetreten?

    #347105

    Wie geht denn nun die Geschichte weiter ? Herr Wend aus der Partei verbannt, oder räumt er seinen Stadtratsposten zu Gunsten der Partei ?

    #347112

    Er ist ja nicht aus der Partei ausgetreten, sondern „nur“ aus der Fraktion. Vielleicht tritt er der Großfraktion der egomanen Irrlichter bei (MiBüHauHa).

    #347116

    Ich denke, er setzt auf´s Ganze und tritt zur OB-Wahl an.

    #347117

    Zitat

    Nur dies wäre konsequent! Vielleicht verliert er einige der Stimmen, welche ihn gewählt haben und gewinnt aber das Vielfache an denen, welche sich einen Linken ohne Linke, einen Demokraten ohen Sozialdemokratie wünschen.

    Wenn ein Biologe und ein Feuerwehrmann antreten, dann sollte ein Kinderarzt ja auch möglich sein.Zumindest würde er dem aktuellem OB einige wertvolle Stimmen „klauen“, genau aus der Mitte der Gesellschaft.

    #347122

    Er bräuchte aber auch ein Wahlkampfsteam. Und eins jetzt auf die Schnelle zusammenzustellen, dürfte etwa schwer sein. Unabhängig davon, dass Dr. Detlef Wend ein eingefleischter Sozialdemokrat ist.

Ansicht von 18 Beiträgen - 1 bis 18 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.