Startseite Foren Halle (Saale) Kekulé vs. Drosten

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #375945

    Hier ist aber ordentlich Dampf im Kessel:

    https://bit.ly/36CLuX3

    Drosten behauptet praktisch, Kekulé sei in Sachen Corona ein öffentlicher Dampfplauderer und Schaukelstuhl-Wissenschaftler in einer Person, der nichts veröffentlicht habe. Das wäre fatal für den Ruf der Uni Halle, wenn sich jemand als Kenner der Materie aufspielt und nichts in der einschlägigen Fachzeitschriften publiziert hat. Aber stimmt das?

    #375947

    Viele Worte zum Thema Kita-Öffnungen vor sechs Wochen, Alexander Kekule äußert sich „kritisch“:
    https://www.deutschlandfunk.de/coronakrise-virologe-kekule-sieht-oeffnung-der-grundschulen.694.de.html?dram:article_id=474615

    Es stimmt schon, Kekule hat speziell zu Corona nicht publiziert, der MDR hat ihn als lokale „Größe“ aufgebaut. Einen anderen Interviewpartner haben sie nicht gefunden, obwohl die Leopoldina eine breite Liste an Interviewpartnern aus den Kreisen ihrer Wissenschaftler in ihren Ad-hoc- Aussendungen an die Presse zur Verfügung stellt.

    Hallespektrum hat sich auch an Kekule mit Fragen gewandt, dies wurde aus Gründen der zeitlichen Überlastung abgelehnt, was auch zu akzeptieren und verständlich ist.
    Aber die Liste der Leopoldina ist lang.

    Der medial inszenierte „Wissenschaftlerstreit“ indes mutet merkwürdig an, denn ernst zu nehmende Fachleute, zu denen ich auch Kekule rechne, sollten sich nicht politisch oder medial instrumentalisieren lassen. Man hat da einen Ruf zu verlieren, und ältere Wissenschaftler gehören da zu den besonderen Risikogruppen.

    #375948

    Man könnte doch einen Show-Wrestlingkampf aufführen.

    Kekule vs. Drosten

    #375949

    Anonym

    Die Bundesregierung, wie auch die einzelnen Landesregierungen haben jeweils ihre eigenen Haus- und Hofwissenschaftler für die Politikberatung. Hier dürfte Drosten ganz oben mitspielen (Streeck dafür in NRW). Nur ist Drosten Virologe und kein Epidemiologe. Die Beratung stößt so an fachliche Grenzen jenseits der Kernkompetenzen der jeweiligen Berater.

    Es ist nachvollziehbar, das ein solches Verfahren fehleranfällig ist. Auch das eine Kritik an bestimmten Positionen dieser Poltikberater nicht mehr ausschließlich fachlich motiviert sein muss, dürfte da eher leicht verständlich sein.

    Das was in der Corona-Krise spätestens seit dem WEBASTO-Fall dringend fehlt, ist ein wissenschaftlicher Beirat, der die in der Bundesrepublik vorhandenen fachlichen Kompetenzen und wissenschaftlichen Kapazitäten zur Bewältigung der Corona-Krise bündelt. Und der Grundlage für die Politikberatung ist.

    Im Kern erleben wir so die Grenzen der politischen Prozesse und Verfahren in der Bundesrepublik, in dem Interessen ausschließlich als private Interessen vorgebracht, verhandelt und durchgesetzt werden können. Deswegen gibt es kein breites Beratungsgremien und deswegen traf die Corona-Krise die meisten kapitalistischen Länder wesentlich härter als China, trotz der längeren Vorbereitungszeit und dem Blick auf die bereits gemachten, guten wie schlechten, chinesischen Erfahrungen.

    #375950

    Das Drosten soviel „pupliziert°, macht ihn für mich auch nicht sehr vertrauenswürdig.
    Die Schlagzeile kommt meinem „Fachwissen“ schon näher: Berliner Forscher: Wir können die Corona-Pandemie auch ohne Impfstoff stoppen, Der Genforscher Hans Lehrach hat mit einem amerikanischen Kollegen eine Strategie gegen Covid-19 erarbeitet. Sie beruht auf gleichzeitigen Tests ganzer Bevölkerungen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monaten von redhall.
    #375959

    Das Drosten soviel „pupliziert°, macht ihn für mich auch nicht sehr vertrauenswürdig.

    Selten so viel geballte Ignoranz, auf einen Satz konzentriert, gelesen. Danke dafür.

    Pup.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monaten von hei-wu.
    #375961

    hei-wu, da sehe ich genau so!

    #375963

    Ich weiß immer noch nicht, was ich skandalöser finden soll. Die Aussage von Drosten, Keukulé spiele in der Wissenschafts-Community keine Rolle oder die Tatsache, dass er als Wissenschaftler mit Fachwissen in den Medien durchgereicht wird. Beides färbt für mich auf den Ruf der MLU ab.

    #375964

    Das Drosten soviel „pupliziert°, macht ihn für mich auch nicht sehr vertrauenswürdig.

    Ein Wissenschaftler der Wissenschaftler Dinge macht, wie unseriös!

    Die Schlagzeile kommt meinem „Fachwissen“ schon näher: Berliner Forscher: Wir können die Corona-Pandemie auch ohne Impfstoff stoppen, Der Genforscher Hans Lehrach hat mit einem amerikanischen Kollegen eine Strategie gegen Covid-19 erarbeitet. Sie beruht auf gleichzeitigen Tests ganzer Bevölkerungen.

    Und dein „Fachwissen“ ist der Glaube? In Zeiten von Klimahysterikern, Coronaleugnern und Idioten, die glauben Bill Gates will sie chippen, glaubst Du also, wir könnten solche Tests auf freiwilliger Basis durchziehen, fernab ob es logistisch möglich ist? Respekt.

    #375987

    Was mich bei der ganzen Thematik einfach stört, ist die Tatsache, dass gefühlt jeder Virologe und Wissenschaftler eine andere Meinung vertritt und andere und sehr gegensätzliche Maßnahmen vorschlägt.

    #375999

    Was mich bei der ganzen Thematik einfach stört, ist die Tatsache, dass gefühlt jeder Virologe und Wissenschaftler eine andere Meinung vertritt und andere und sehr gegensätzliche Maßnahmen vorschlägt.

    „Gefühlt“ eben. Lass lieber die Gefühle und strenge den Verstand an!

    #376017

    Anonym

    Ich weiß immer noch nicht, was ich skandalöser finden soll. Die Aussage von Drosten, Keukulé spiele in der Wissenschafts-Community keine Rolle…

    Die Aussage ist einfach unterirdisch. Man kann doch nicht auf die Aussage, dort wäre ein sachlicher Fehker mit dem Argument antworten: Du darfst mich aber nicht kritisieren.

    #376018

    @Lütten
    Ich sag mal so: Das Volk verträgt keine Diskussion, es will eine lenkende Hand. In der Wissenschaft ist das essentiell, ohne Diskussion kein Fortschritt. Wenn ich das Ergebnis betrachte, ist nicht soviel Falsch gemacht worden in einer völlig neuen Situation. Drosten hat auf diesem Virus geforscht,es gibt Bewertungen wie:
    https://www.researchgate.net/profile/Christian_Drosten
    Alle diese Bewertungen sind umstritten, aber man kann da auch nach Kekule gucken.

    #376019

    Im Wissenschaftsbetrieb scheint offenbar nur zu zählen, worüber man tatsächlich forscht und Drosten meinte ja, dass Kekulés Publikationstätigkeit (= seine wissenschaftlichen Ergebnisse) in Sachen Corona faktisch nicht vorhanden seien und er deshalb nicht fachlich kritisiert werden könne. Da verstehe ich Drosten durchaus, wenn ihm mal der Kragen platzt.

    #376020

    Zwei bekannte und gut bezahlte Wissenschaftler streiten öffentlich sich wie die „Kesselflicker“.
    Unüblich. das passt nicht zu 2 Wissenschaftlern. Sie verlieren beide an Glaubwürdigkeit. Ich würde mich zurückhalten mit einer Wertung.

    #376021

    Na ich verstehe das schon, wenn sich der eine wie ein Restaurantkritiker aufführt, das Haar in der Suppe sucht, aber selber nicht kocht. Das ist für mich Schaukelstuhl-Wissenschaft.

    #376023

    Zwei bekannte und gut bezahlte Wissenschaftler streiten öffentlich sich wie die „Kesselflicker“.
    Unüblich.

    Der eine ist Kesselflicker, der andere Kesselschmied.

    #376025

    Herr Kekule sagt, Drosten habe schon dadurch einen Fehler begangen, dass er die mit Tupfer abgenommenen Probenmengen miteinander verglichen hat, man aber mal mehr und mal weniger Schleim erwischt und dadurch mehr oder weniger Viren. So einfach kann es ja wohl nicht sein. Natürlich gibt es da Zufallseinflüsse, sollen wir glauben, dass Herr Drosten daran nicht gedacht hat?
    Dann sagt Herr Kekule auch noch, von Kindern würde man eher weniger Schleim bekommen, weil die nicht so stillhalten. Wenn das alles so stimmte, würde das bisherige Ergebnis des Papiers, dass infizierte Kinder kaum weniger Viren haben als Erwachsene, sogar noch verstärkt.

    Ich bin allerdings voreingenommen, weil ich ein Hörer von Drostens Podcast bin. Ich finde, da merkt man, dass es ihm um die Sache geht.

    #376026

    Auf welcher Seite steht Halle?: Die Straße August-Kekulé-Straße liegt in Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt).

    #376027

    Hoffentlich ist das https://de.wikipedia.org/wiki/Heilbronner_Phantom nicht beteiligt!

    #376028

    Das Drosten soviel „pupliziert°, macht ihn für mich auch nicht sehr vertrauenswürdig.

    Selten so viel geballte Ignoranz, auf einen Satz konzentriert, gelesen. Danke dafür.

    Pup.

    Puppup

    Wenn der die Zeit in die Forschung investieren würde, wäre mir wohler, gerade in einer so brisanten Zeit kann man auch mal einen Furz ignorieren. und sich auf die notwendigen Arbeiten konzentrieren.

    #376039

    Aber @redhall, das Publizieren ist Teil der Forschung. Sich über Studien und Forschungsergebnisse geistig auszutauschen ist Teil des Systems. Die Zeiten von Entdeckungen in der Badewanne sind vorbei.

    #376045

    Und Du meinst, der kommt noch zu Forschen?
    Wann den?

    Aber @redhall, das Publizieren ist Teil der Forschung. Sich über Studien und Forschungsergebnisse geistig auszutauschen ist Teil des Systems. Die Zeiten von Entdeckungen in der Badewanne sind vorbei.

    Und Du meinst, der kommt noch zu Forschen?
    Wann den?

    #376054

    Anonym

    Und Du meinst, der kommt noch zu Forschen?
    Wann den?

    In dem er seine Ergebnisse aufschreibt. Das Aufschreiben ist Bestandteil der Forschung. Das ist ein Kreativer Prozess, in dem oft auch der Autor etwas über das Thema lernt. In der täglichen „Labor“arbeit lernt man dafür andere Sachen.

    #376055

    Auf welcher Seite steht Halle?: Die Straße August-Kekulé-Straße liegt in Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt).

    August Kekule ist der urgroßvater „unseres“ Kekule.

    Ich bin allerdings voreingenommen, weil ich ein Hörer von Drostens Podcast bin. Ich finde, da merkt man, dass es ihm um die Sache geht.

    Ich höre den auch oft, bemerke aber in letzter Zeit, dass er sich ungern festlegt, und mit vielen Worten sehr im Allgemeinen bleibt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 41)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.