Houston, wir haben ein Problem: Linken-Stadtrat vermutet im Planetariumstreit illegale Drogen, Wiegand-Fraktion ist beleidigt und fürchtet um die Jugend

4. November 2020 | Politik | 8 Kommentare

Thomas Schied, ehemaliger Funktionär der Satire-Truppe die „PARTEI“, jetzt Mitglied der Fraktion „die LINKE“: nicht er war  verwundert über den Vorschlag, den Namen des verdienten Fliegerkosmonauten der DDR, Sigmund Jähn, zu tilgen und das neue Planetarium nach dem US-amerikanischen Astronauten Neil Armstrong zu benennen (erster Mann auf dem Mond“). Schied twitterte zunächst aus dem entsprechenden Antrag der Hauptsache-Halle-Fraktion: „Ein Neil-Armstrong-Planetarium in unserer Heinmatstadt hat ungeahnte positive Synergieeffekte für die Tourismusentwicklung unserer Region“, um dann zu kommentieren: “ Ich mache mir ernsthafte Sorgen. Da sind doch hoffentlich nicht irgendwelche illegalen Substanzen im Spiel? „

Ob des Angriffs begab sich Andreas Wels, Sprecher der angesprochen Fraktion Hauptsache Halle, zu Lachen in den Ratskeller. Nicht nur, dass er den Tweed Schieds als „verbale Entgleisung“ bezeichnete: Wels fürchtet vielmehr auch eine negativen sittlichen Einfluss auf die Jugend: Es „müsse festgestellt werden, dass die Vorbildfunktion, die Stadträtinnen und Stadträte für Kinder und Jugendliche haben sollten, mit solchen herabwürdigenden Tweets eine grobe Beschädigung erfährt“, so Wels.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Houston, wir haben ein Problem: Linken-Stadtrat vermutet im Planetariumstreit illegale Drogen, Wiegand-Fraktion ist beleidigt und fürchtet um die Jugend

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #384754

    Thomas Schied, ehemaliger Funktionär der Satire-Truppe die „PARTEI“, jetzt Mitglied der Fraktion „die LINKE“: nicht er war  verwundert über den Vorsch
    [Der komplette Artikel: Houston, wir haben ein Problem: Linken-Stadtrat vermutet im Planetariumstreit illegale Drogen, Wiegand-Fraktion ist beleidigt und fürchtet um die Jugend]

    #384755

    teu

    „Die Partei“ ist momentan die einzig noch wählbare Partei.

    #384756

    Naja – fragt Schied nicht eher auf eine eine charmante Art, ob die angesprochene Fraktion noch alle Tassen im Schrank hätten? Ich glaube, eine völlig begründete Frage. Die Jugend versteht es, ältere verstehen es, und schafft Raum nachzudenken, warum derzeit komische, unlogische Dinge entschieden werden, durch Visualisierung unterstützt. „Anderen Drogen verbieten – aber selber im Rausch Ideen verwirklichen“. CDU/CSU ist mit ihrer argumentlosen, unchristlichen Ideologie auf AFD-Niveau und mit ihrer Drogenpolitik kein Vorbild. Die SPD zieht als duldender Mittäter unehrenhaft keine Konsequenz – auch kein Vorbild.
    Was bitte hat Neil Armstrong mit Halle zu tun? Er war der erste den Mond vermüllender Mensch. Was ist daran ehrenhaft für Halle? Wohl seine amerikanischen Wurzeln. Warum werden Erinnerungen an ostdeutsche Helden systematisch ausgemerzt? Sigmund Jähn ist am 21. September 2019 gestorben – eine Ehrung für seine Leistungen, bis ins Alter, auch US-Amerikaner für Weltraummissionen augebildet zu haben, sich nicht mit Reichtümern, betrügerisch, bereichert zu haben, wäre schon ein Grund auf ihn stolz zu sein. Er war einer der letzten echten Helden, ein wahrhaftiges Vorbild. Zugezogene verstehen nicht mal, was das ehemalige Planetarium eigentlich bedeutete, oder geade doch – das würde entspreschende Entscheidungen erklären. Bei der letzten OB-Wahl wurde, wie ich hier im Forum gelesen habe, das kleinere Übel gewählt. Das kleinere Übel ist und bleibt ein Übel. Wann beginnen Diskussionen über Kinderschänder-Vorstellungen über August-Hermann-Franke, ähnlich den haltlosen Anschuldigungen gegenüber Michael Jackson, weil dieser auffällig viele, kleine, hilflose Kinder um sich hatte?

    #384757

    Wenn „Halle hat se nicht mehr alle“ ein Hustenproblem hat, sollte sie sich auf Corona untersuchen lassen. Vielleicht hat der Sprung ins trockene Becken doch ein paar Schäden hinterlassen? Oder sie haben im Bürgerbüro einen nicht desinfizierten Kuli berührt oder einen nicht desinfizierten Fingerabdruckleser?

    #384758

    Wiegands Suckenpuppentruppe ist allerdings so wohltuend realkomisch, dass man sich über die viel herrlicher amüsieren kann. Mal im Ernst: über was habt Ihr mehr gelacht? über den Beitrag von Schied oder über den Armstrong-Vorschlag ?

    #384759

    Reingefallen

    Trockenspringen

    #384760

    or dem Rausplautzen eines solchen Vorschlages wäre es angebracht, erstmal sein Gehirn einzuschalten, um den Vorgeschlagenen entsprechend zu beleuchten: Terrorpilot in Korea, Mann im Mond, Chef bei Tiocoll.
    Schlechtes Vorbild und ungeeignet als Namenspatron. Und gegen Jähn ohnehin nur ein kleines Licht!

    #384761

    B2B

    Ich bewundere alle Stadträte, die in so einem Kindergarten einen Großteil ihrer Freizeit opfern.
    Vorschlag: Planetarium der wackeren Stadträte.

    #384762

    Wird denn nun solange abgestimmt, bis das Ergebnis „passt“?

    Neues Planetarium soll nach Sigmund Jähn benannt werden

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.