Kulturausschuss für Prüfung einer Kombi-Eintrittskarte in Halle

7. Mai 2015 | Kultur | 4 Kommentare

Bislang macht jedes Museum im Bezug auf Eintrittskarten seine eigene Sache. Eine gemeinsame Eintrittskarte, das wäre was, finden die Linken. Am Mittwoch hat der Kulturausschuss einem Prüfauftrag der Partei zur Einführung einer Kombi-Eintrittskarte für die Museen zugestimmt.

“Wir sind davon überzeugt, dass die Einführung einer Kombi-Eintrittskarte für alle Museen, Touristen, aber auch HallenserInnen motivieren werden, am kulturellen Reichtum der Stadt Halle (Saale) zu partizipieren”, sagt der kulturpolitische Sprecher der Fraktion, Rudenz Schramm. “Und natürlich gewinnt Halle über die Grenzen des Landes an Attraktivität!”

Bis September 2015 soll nach Auffassung der Fraktion die Stadtverwaltung prüfen, wie diese Kombikarte konzipiert werden kann. Sie soll es kostengünstig ermöglichen, alle städtischen Museen zu besuchen – für einen Zeitraum von mindestens 48 bzw. 72 Stunden. Dabei sollten Preisstaffelungen für Familien und anderen Berechtigten vorgesehen und möglichst Verkehrsdienstleistungen der HAVAG einbezogen werden, also die Bus- und Bahfahrt mit einbeziehen.

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Kulturausschuss für Prüfung einer Kombi-Eintrittskarte in Halle

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #152585

    Bislang macht jedes Museum im Bezug auf Eintrittskarten seine eigene Sache. Eine gemeinsame Eintrittskarte, das wäre was, finden die Linken. Am Mittwo
    [Der komplette Artikel: Kulturausschuss für Prüfung einer Kombi-Eintrittskarte in Halle]

    #152586

    Kennt Herr Schramm eigentlich die „Welcome Card“ in Halle? Für einen Tag und eine Person kostet sie 7.50, für 3 Tage 12,50 Euro. Inbegriffen sind HAVAG-Fahrten und es gibt Rabatte bei fast allen kulturellen Einrichtungen, die sich in der Stadt befinden unabhängig davon, ob sie von der Stadt, dem Land, von Stiftungen oder privat finanziert sind. Das Steintor ist allerdings nicht dabei.

    Wie viele „städtische Museen“ gibt es eigentlich neben dem Stadtmuseum noch?

    #152587

    Da gibt es eh nur noch das Salinemuseum. Alle anderen sind entweder privat, in Stiftungshand oder gehörem zum Land.

    #152590

    @heiwu: das Salinemuseum ist in Halloren-Hand und nicht städtisch betrieben

    #152614

    Dann bleibt nur die Kombikarte für Stadtmuseum und Christiam-Wolf-Haus 🙂

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.