Saalestammtisch im April 2017 mit Gondelhäusern etc.

13. April 2017 | Umwelt + Verkehr | 4 Kommentare

Wieder war der Saalestammtisch gut besucht: Über 40 Personen drängelten sich im obersten Eckraum des Objekt 5. Die Moderation hatte Sabine Ernst im ersten Teil inne, danach übernahm Wolfgang Aldag.

Zu Gast war dieses Mal Ralf Jakob, der Leiter des Stadtarchivs, der interessante Dinge über die Geschichte der Gondelhäuser und Bootshäuser an der Saale referierte. Einer dieser Anbieter der Gondelstellen konnte 54 Gondeln auf das Wasser bringen. Die Gondelhäuser am Riveufer entstanden 1919. Anlass dieses Vortrags war das Bemühen der Saaleschwimmer um ein festes Haus an der Saale.

Den Saale-Elster-Kanal müssen Leipzig und Halle anschieben

Zum zweiten Punkt des heutigen Stammtisches äußerte sich Oberbürgermeister Wiegand folgendermaßen: Bislang gab es beim Saale-Elster-Kanal keine Anrainer-Initiative. Deswegen müssen beide großen Städte das Projekt anschieben. Angestrebt wird eine Absichtserklärung für das Wiederbeleben der Initiative für den Kanal, die durch beide Stadträte muß. Der Ausgang des Votums ist hier aber leider ungewiss, denoch bleibt der Oberbürgermeister obtimistisch. Leipzig hat ein sehr starkes Interesse an der Anbindung durch den Kanal.

Saaleschlepper Unstrut wird Schüler- und Jugendboot

Herr Lindemann von den Stadtwerken Halle brachte gute Nachrichten mit: Die Renovierung des Schleppers Unstrut zum Schüler- und Jugendboot wird nicht so kostenintensiv wie erwartet. Dazu konnten weitere Partner z.B. mit der Berufsschule Schönebeck gewonnen werden. Ein Nutzungskonzept liegt vor. Der Saalestammtisch kann froh sein, den Anstoss gegeben zu haben, dass Halle ein Alleinstellungsmerkmal mit einem Schüler- und Jugendboot erhält.

Die Schleusenzeiten und die Ahnungslosigkeit eines Verkehrministers

Wolfgang Aldag berichtete über seine Anfrage im Landtag an den Verkehrsminister Webel bezüglich der Schleusenzeiten auf der Saale, HalleSpektrum berichtete darüber. Der Minister sieht keinen Handlungsbedarf. Deswegen wird darüber auch im Verkehrs- und Wirtschaftsausschuss zu reden sein. Der Abgeordnete forderte den Stammtisch auf, ihm noch einmal die Probleme mit den Schleusenzeiten zu benennen. Wo muß nach Ansicht der Saaleschifffahrt und des Tourismus gehandelt werden? Bei allen Fraktionen ist das Problem inzwischen angekommen, nur bei der Landesregierung nicht.

Aktion Strandgut und Termine

Am 6. Mai wird die Saale gereinigt, d.h. die Uferbereiche und all die Ecken, zu denen man nur mit dem Boot kommt. Genaueres wird der Saalestammtisch kurz vorher mitteilen. Weitere Termine aus dem Stammtisch sind das Anschwimmen der Saaleschwimmer am 1. Mai, das Hansefest vom 26. – 28. Mai, der Knoblauchmittwoch am 7. Juni und die Durchfahrt der 6. Untere SaaleFahrt am 7./8. Juli.

Print Friendly
4 Kommentare
  1. Profilbild von Riosal
  2. Profilbild von hei-wu
  3. Profilbild von Riosal
  4. Profilbild von wolli

Kommentar schreiben