Polizeibericht vom 14. November 2016

14. November 2016 | Blaulicht | Keine Kommentare

Halle (Saale)

In der Steinstraße von Ammendorf drangen Unbekannte in  drei Gartenlauben ein. Aus einer Laube verschwanden ein Radio sowie zwei  Musikboxen. Was ansonsten noch gestohlen wurde ist bisher nicht bekannt.

 

Am Advokatenweg kontrollierte die Polizei gestern früh gegen 03:40 Uhr einen Radfahrer. Dieser war durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei der Kontrolle kam heraus, dass der junge Mann unter Alkoholeinfluss stand. Beim Atemalkoholtest wurden über 1,7 Promille gemessen. Gegen den 32-jährigen Hallenser wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Gestern gegen 18:30 Uhr ist es in der Berliner Chaussee zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Peugeot und ein BMW befuhren die Straße in Richtung Dessauer Straße. Der Peugeot wechselte auf die linke Spur und übersah dabei den BMW. Es entstanden Sachschäden deren Höhe noch beziffert werden müssen. Verletzt wurde niemand.

Auf der Eislebener Chaussee stieß heute früh gegen 00:55 Uhr ein Toyota mit einem Reh zusammen. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Auto entstand Sachschaden.

Heute früh stürzte in der Offenbachstraße ein 34-jähriger Mann mit seinem Fahrrad und verletzte sich dabei. Bei der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Den Mann musste man zur Behandlung in ein Krankenhaus bringen. Ihn erwartet eine Anzeige.

Mit einem Bußgeldverfahren hat eine 31-jährige Frau zu rechnen. Sie wurde heute früh in der Jahnstraße mit einem Polo angetroffen. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle wurde bekannt, dass die Hallenserin die Fahrt unter Alkoholeinfluss angetreten hatte. Beim Atemalkoholtest wurden 0,7 Promille gemessen.

Print Friendly

Kommentar schreiben