Ampelanlagen in Willi-Brandt-Straße und Berliner Straße vorübergehend außer Betrieb

14. März 2017 | Kurznachrichten, Umwelt + Verkehr | Keine Kommentare

Die Ampelanlange Prof.-Friedrich-Hoffmann-Straße/ Willy-Brandt-Straße ist von Mittwoch, 15. März 2017, bis zum Freitag, 17. März 2017, außer Betrieb. Grund ist der Austausch des zentralen Steuerteils der Lichtsignalanlage.

Aufgrund eines Verkehrsunfalls ist zudem die Ampelanlage an der Kreuzung Berliner Straße/ Freiimfelder Straße seit dem Wochenende nicht funktionstüchtig. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis Anfang April andauern. Während der Reparaturarbeiten gilt an beiden Knotenpunkten die Verkehrsbeschilderung. Die Stadt bitte die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht.

Ebenfalls in Folge eines Verkehrsunfalls ist ein dynamisches Parkleitschild in der Franckestraße, Riebeckplatz Richtung Neustadt, nicht mehr einsatzfähig. Die Reparatur des Schildes, welches die freien Stellplätze in den Parkhäusern anzeigt, ist in Vorbereitung. Wie lange das Parkleitschild außer Betrieb bleibt, ist noch nicht abschätzbar.

Print Friendly

Kommentar schreiben