Startseite Foren Halle (Saale) Kommentare bei der MZ abgeschaltet?

  • Dieses Thema hat 71 Antworten und 22 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahre von saale-view.
Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #95983

    Ich sehe unter den Artikeln der MZ keine Kommentarfunktion mehr, ältere Kommentare zu Artikeln sind auch nicht mehr sichtbar. Das ist auf PC, Smartphone und Tablet so, einen Browser / plattformspezifischen Effekt schließe ich eigentlich aus.

    Ist das bei Euch auch so?

    #95989

    Abgeschaltet.
    AW von MZ auf Twitter:

    mz-web.de
    @mzwebde
    @micha06de Hallo, wir haben momentan techn.Probleme.Die Kommentarfunktion ist abgeschalten.Auch die alten werden dadurch nicht angezeigt.mfg

    #95991

    Offensichtlich sind andere Meinungen nicht gewollt, oder?

    #95992

    „abgeschalten“. Der Webmaster ist also jemand von hier.

    #96096

    “abgeschalten”. Der Webmaster ist also jemand von hier.“

    Sicher ein Grüner!

    #96100

    Mit so einer Aussage wäre ich vorsichtig – oder um es mit den Worten Harald Martensteins zu sagen: „Es handelt sich bei Leserkommentaren meist um Taten, die im Affekt begangen werden. Ein guter Text braucht, ähnlich wie Wein, eine gewisse Zeit zur Reifung, diese Zeit sind die Kommentatoren nur selten bereit aufzuwenden.“

    Ich nehme mich da nicht immer aus. 🙂

    #96369

    wie es sich im konkreten fall verhällt, was ursache/grund/problem ist, sei mal dahingestellt bis seitens MZ nichts genaueres bekanntgegeben wird. FAKT allerdings ist die permanente ZENSUR auf deren online-portal! das sich die verantwortlichen onlin-redakteure meist mit eigener überforderung und einer enormen menge an zuprüfenden comments herausreden ist schlichtweg mies! die sogenannte „MZ-moderation“ ist inkompatibel zum eigenen system und es kommt permanent zu schluderei und meiner meinung nach auch bewussten löschungen. meine telefonischen nachfragen waren diebezüglich sehr erhellend. von herrn hirschelmann wird auch nur relativiert und weiterverwiesen. ich mach mir auf MZ-web keine schreibfinger mehr dreckig!seriös ist anders!

    #96382

    OK, aber sieh Dir das mal am:

    http://de.statista.com/infografik/2167/haeufigkeit-der-loeschung-von-leserkommentaren/

    Das sind schon Phänomene, die wir auch im Hallespektrum beobachten und uns damit auseinandersetzen. Im Gegensatz zur MZ machen wir das ehrenamtlich, und dürfen uns dafür auch noch als „Löschfinger“ bezeichnen lassen.

    #96390

    Aber es ist dennoch eine Tatsache, dass Kommentare bei der MZ wiederholt nicht freigeschaltet wurden. Man begreift das ja erst, wenn andere genau den gleichen Verdacht äußern (im Kommentar). Ich habe einmal sogar mit Klarnamen hinterher gepostet. Daraufhin rief mich der Redakteur an und erklärte mir, mein Beitrag würde seine Autorität untergraben. Die MZ ist leider nur noch Parteiorgan einer Gruppe, die kritisches Denken verhindern will. Kein Wunder das sich kaum noch ein Mensch antun möchte. Die MZ könnte sicherlich wichtige Aufgaben in der Region übernehmen. Dazu müsste sie sich nur erst einmal wieder den von den Menschen als wichtig erachteten Themen zuwenden und eine unparteiliche Meinung verschaffen. Das ist derzeit aber vermutlich ein sehr, sehr weiter Weg.

    #96393

    Dein Beitrag hat die -wasbittenochmal?- eines MZ- Redakteurs untergraben? Wow, das ist geil.

    #96394

    Schön nicht wahr! Gemeint war vor allem seine „Glaubwürdigkeit“. Ich habe ihm dann auch erklärt, dass er dann Menschen so wiedergeben müsste, wie sie sich äußern und habe mal an das Verantwortungsgefühl der MZ appelliert. Hat aber scheinbar nicht viel genützt…

    #96396

    Löschen von Kommentaren gibt es auch beim Wochenspiegel.

    #96398

    Mag sein, die Frage ist aus welchen Gründen. Dem Wochenspiegel ist wichtig, viele Werbekunden (und dafür Leser) anzuwerben. Ich vermute mal, da geht es eher um Shitstorm nicht um Meinungsmanipulation. Der Wochenspiegel reagiert jedenfalls sehr viel unabhängiger als die MZ. Das ist so paradox, dass ich es kaum für möglich gehalten hätte.

    #96404

    Apropos löschen/sperren:
    Ich traure hier immer noch einer gewissen Trauerkloß nach.
    Finde, das Forum hätte sie mit mehr oder weniger Leichtigkeit ertragen können.

    Weiß jemand, was aus ihr geworden ist?

    #96411

    Erinnert Ihr Euch noch an „Kontrarian“ ? und Gobsch? Hach, die alten Zeiten halt. Wo ist Brägel eigentlich? BRÄÄAÄGEl!?

    #96420

    Herr Gobsch ist ein sehr ausdauernder und beharrlicher Mensch. 🙂

    #96424

    Ja, ich vermisse auch Sieglinde Trauerklos (mit ‚s‘ am Ende!). Die wurde damals im alten HalleForum vom gleichen Moderatorenfilz gesperrt, der jetzt hier sein Ego ausspielen kann. 😀

    (Achtung, das war teils Ironie und teils Zynismus! Bitte nicht meinen Beitrag wegen Verunglimpfung von Moderatoren und „Untergrabung ihrer Autorität“ löschen)

    #96429

    1. die dauer dieses „mz-kommentare-weg!?“-„faux-pas“ ist peinlich!
    2. @fraglich : der sportteil wird, falls zensur herrscht, nie wegfallen, da diese hauptsächlich vom herren-fussball geprägte rubrik, das beste ablenk-gehirn-nullungs-manöver darstellt.
    3. wer die kommentar-sparten kontinuierlich verfolgt, kann sich ausrechnen, unter welchen artikeln momentan grosses gezeter abgehen würde!
    4. auf mz-web.de werden seit langem comments geschluckt..bereits veröffentlichte verschwinden aus der chronik…andere schaffen es nie online, was in den von mir gemeinten fällen nie an irgendwelchen verunglimpfungen,beschimpfungen oder ähnlicher blasphemie liegen hätte können.
    5. mein angefertigter account bei MZweb hatte von anbeginn an anmelde-kränkeleien,
    seit deren website-reset ging sogar gar nichts mehr.
    unter 6. und 7. und 8. könnten sich bestimmt weitere kritikpunkte finden lassen..

    #96433

    Ich möchte allerdings mal anmerken, dass die MZ nicht verpflichtet ist, eine Kommentarfunktion bereitzustellen. Klar macht das nicht den besten Eindruck, aber seit wann müssen sich den privatwirtschaftliche Unternehmen nach äußeren moralischen Zwängen richten? Alles, was relevant ist, ist das Gesetz, und ich kenne keins, dass eine Kommentarfunktion auf Webseiten vorschreibt.

    Von daher, kriegt euch mal wieder ein mit eurer Meinungsfreiheitskritik. Ihr könnt ja, wie ihr merkt, eure Meinung dazu hier äußern oder eine Gegenpublikation mitsamt Kommentarfunktion veröffentlichen. Da bin ich mal gespannt, wie ihr mit „kritischen“ Kommentaren umgeht.

    #96449

    @10010110 : boah! über was schreiben wir denn hier?! jene mitteldeutsche zeitung bietet/bot ihre kommentarfunktion als service an! damit wird etwas suggeriert! zugang,teilhabe,einbindung,kommunikation,diskurs,kontroverse etc… dem kommen sie,aus welch gründen auch immer, nunmal nicht nach! hierbei gehts nicht um eine erworbene eiskugel der sorte x, deren geschmacksurteil du am nächsten tag mal ein oder zwei,drei freunden mitteilst!!!

    #96480

    Dann mach einfach selbst eine Seite mit Kommentarfunktion auf; ist doch ganz einfach…

    Eine Zeitung ist nicht dazu verpflichtet…

    #96543

    toller beitrag @schulze, ich hätte sogar nur einen punkt hinter „Eine Zeitung ist nicht dazu verpflichtet…“ gesetzt, hätte auch gereicht. die mz hat sich aber selbst dazu „verdonnert“.

    #96591

    Woher weißt du?

    #96684

    @schulze : wie ist dein letzter post gemeint? deine „frage“ ist vieldeutig auszulegen.

    #96690

    Man kann ja bei uns kommentieren. Auch MZ-Artikel.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 72)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.