Startseite Foren Halle (Saale) Energiewende-koste es was es wolle

Dieses Thema enthält 38 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Kenno vor 5 Tagen, 19 Stunden.

Ansicht von 14 Beiträgen - 26 bis 39 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #301469

    „Atommüllfreie Kernkraftwerke“? Klingt so als ich ich demnächst nicht mehr kacken müßte.

    #301477

    Hast Du richtig gelesen, Deutschland ist da nicht auf dem neusten Stand der Atomtechnik..

    #301482

    Also ich hab mal ein bissel gegoogelt, finde aber wirklich nix, was deine These auch nur ansatzweise bestätigt.(Abgesehen davon, dass Deutschland nicht auf dem neuesten Stande der Technik ist – siehe Kalaschnikow, wenn du weist, was ich meine)

    #301494

    teu

    Gib mal „Laufwellenreaktor“ ein. Die fahren sozusagen mit Atommüll.
    Führend ist dabei Russland und Australien.
    Jetzt verstehe ich sogar, dass Russland Atommüll kaufen will.

    #301509

    Gegenwärtig gibt es an deutschen Universitäten über 200 Gender-Lehrstühle, aber nur vier Lehrstühle für Kernphysik. Das sagt vieles oder alles über unere Gesellschaft.

    #301524

    Was ohnehin abgeschafft werden soll braucht nicht noch belehrt zu werden… (oder so…)

    #301540

    Habe bei NOVO geschaut und alles gefunden, teu. Danke. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass all die damit verbundenen Probleme einfach abgeschafft werden.

    #301555

    Frank-Thomas Wenzel von der Frankfurter Rundschau behauptet heute in der MZ, dass ein Blackout nicht möglich ist und die Argumente blanker Lobbyismus sind.

    #301585

    teu

    Habe bei NOVO geschaut und alles gefunden, teu. Danke. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass all die damit verbundenen Probleme einfach abgeschafft werden.

    Ohne weitere Forschung sicherlich nicht.
    Wenn wir Entscheidungen über unsere Zukunft weiterhin Juristen, Theologen und ähnlichen Schwätzern überlassen, dann kommen wir nicht weit.
    Selbst Angela Merkel, die angeblich Physikerin ist, also einen Beruf haben könnte, hat versagt.

    #301588

    @teu: ich halte Dich im Allgemeinen für einen vernünftigen Menschen. Aber Juristen als Schwätzer zu bezeichnen, finde ich vergriffen. Solche Sprüche sollte man Leuten wie Trump überlassen.

    Die Bewahrung des gesellschaftlichen Zusammenlebens würde ich niemals Ingenieuren überlassen. Dafür sind (nicht nur) Juristen da, die zur Ausübung ihrer Tätigkeit ein langjähriges Studium aufweisen müssen. Gequatscht wir da nicht mehr als in den Labors des CERN.

    #301590

    Gegenwärtig gibt es an deutschen Universitäten über 200 Gender-Lehrstühle, aber nur vier Lehrstühle für Kernphysik. Das sagt vieles oder alles über unere Gesellschaft.

    Mein lieber Wolli, wer hat Dir den Unfug erzählt?

    http://www.teilchenphysik.de/kontakte/uni__forschung/index_ger.html

    Ich fürchte, solche Behauptungen zeigen erst Recht den Zustand unserer Gesellschaft. Jeder Facebook- und Broder-Quatsch wird für bare Münze genommen und ungefragt weitergepostet.

    Hei-Wu
    Gimritzer Nationalinstitut für Genderteilchen, Lehrstuhl zur Erforschung von ElektronInnen, Proton*innen und Transgenderneutrinos.

    #301591

    Wir Deutschen sind mal wieder bei der Energiwende zu weit vorgeprescht und haben bei dem letzten Sturm 35 000 MW Leistung am Netz gehabt.Im vergangenen Jahr wurden erneut Ökostromanlagen mit 6700 MW gebaut und dabei produzieren Windräder an vielen Tagen deutlich mehr an Leistung, als vor Ort benötigt wird.
    Daher werden zum Schutz der Stromnetze vor Überlastung Windräder vom Netz genommen oder der billige Strom wird in ausländische Netze verschenkt.
    Neuerdings plädieren Energieexperten dafür, die Energiewende regionaler auszurichten und anstatt den überschüssigen Strom quer durch Deutschland zu leiten in Heizkraftwerken zur Fernwärmversorgung von Wohnungen zu verwenden, so wie es im nächsten Jahr im HKW Halle-Dieselstraße nach dem Wärmepumpenprinzip über den im Bau befindlichen größten Fernwärmespeicher Deutschlands erfolgen soll.
    Der Investitionsaufwand von 10 Mio € soll sich sogar in 10 Jahren rechnen durch Zahlung einer Vorhalte-und Leistungsprämie für diesen regelbaren elektrischen Großverbraucher.

    #301732
    #301739

    @wolli,
    das ist von der SPD reine Panikmache. Du weißt, dass ich schon einmal begründet hatte, dass ein „Black-out“ nur beim Zusammentreffen vieler Extremereignisse möglich sein kann.

Ansicht von 14 Beiträgen - 26 bis 39 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.