Startseite Foren Halle (Saale) Defekte Fahrkartenautomaten in den Strabas schmälern Gewinn der Havag

Schlagwörter: 

Ansicht von 15 Beiträgen - 26 bis 40 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #361106

    Die Aufkleber sind offenbar entfernt worden. Damit hat die HAVAG doch das Problem kreativ gelöst.

    Kontrolleure setzen sie vor dem Hintergrund auch nicht mehr ein, das spart zudem externe Lohnkosten (teure Mindestlöhner), alles für sich genommen kluge wirtschaftliche Entscheidungen.

    Deine Fantasie kennt ja keine Grenzen. Erst die Weltverschwörung um die Kartenzahlung, was eben nur ein Zusatzangebot ist und jetzt gibt es angeblich plötzlich keine Kontrolleure mehr.

    Die gehen dann wohl scheinbar aktuell ihrem Hobby nach und kontrollieren freiwillig oder es war gestern ein Cosplay.

    Es ist doch gut, dass die HAVAG die Aufkleber entfernt hat und im Sinne aller jetzt wieder die Beförderungsbedingungen gelten. Das Angebot wurde, wie man hier liest, ja bewusst missbraucht.

    #361087

    Auf jedem Automaten steht es drauf. „Defekt“ Freifahrt

    Die Aufkleber sind offenbar entfernt worden. Damit hat die HAVAG doch das Problem kreativ gelöst.

    .

    Auf allen Automaten/ in allen Bahnen die heute an mir vorbei gefahren sind, war der Aufkleber noch dran. Das Bild in dem MZ Artikel wo der Aufkleber nicht dran war, war wohn vom Start.

    Allerdings wurden wohl die Garantien zu unseren Ungunsten verändert.

    https://havag.com/kundengarantien

    Dort steht bei: Die TicketGarantie
    Automat defekt? Freifahrt.

    „Kommt es zum Ausfall einer Bezahlfunktion (Karten- oder Bargeldzahlung), nutzen Sie bitte die intakte Bezahlmöglichkeit für Ihren Ticketkauf.“

    Die verlangen also wirklich, Bargeld, am besten noch Scheine und Münzen und eine Girocard vorzuhalten. Unglaublich.

    #361116

    Das Angebot wurde, wie man hier liest, ja bewusst missbraucht.

    Missbraucht? Mit EC-Karten? Kartenbetrug? lass uns an deinem vielfältigen Wissen teilhaben.

    #361135

    Ich frage mich, was hier diskutiert wird. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass die für viel Geld angeschafften Automaten funktionieren. Da nun auch noch den Fahrgästen Vorwürfe zu machen ist doch ein Witz.

    Aber offenbar hat man auch versäumt, in den Kauf- und Wartungsvertrag entsprechende Haftungsklauseln einzubauen.
    Und so haften wieder mal die Bürger, mit ihren Steuern und mit ihren Nerven.

    #361140

    Ich finde auch die „Kundengarantien“ unvollständig. Wenn da so ein Hörni mit paar Hundert PS eine Straßenbahn „übersieht“ (und das kommt ja sehr oft vor), gucken die Fahrgäste in die Röhre.
    Da sollten kurzfristig Taxen eingesetzt werden, zu Lasten des Verursachers. Würde gleichzeitig die Steuereinnahmen der Stadt erhöhen.

    #361181

    Das mußt du dann aber mal in einen gültigen Gesetzestext gießen. Vorher wird es nämlich nix mit Rechtsgültigkeit.

    #361227

    Es wird spannand, die Havag will wohl eine neue App rausbringen, mit Check-in/Check-out System.

    https://www.mz-web.de/halle-saale/ticket-mit-einem-wisch-havag-startet-neue-fahrkarten-app-33499254

    Ich hoffe nur, dass man da die KK oder Pay-Pal Daten hinterlgen kann. In einem anderem Blog sgeht Handyrechnung. Wenn das nur über Handyrechnung geht und man die Drittanbietersperre aufheben muss, ist das wieder eine Totgeburt.

    #361234
    #361244

    Hmmm die App ist doch schon online. Das Bild auf dem anderen Blog (https://**************/wp-content/uploads/2018/01/DSC_4341.jpg) zeigt die „Mein Halle“ App https://swh.de/meinhalle#Block_31492 – die m.app Bilder sind dort zu sehen.

    Ich vermute die bekommt ein Update und dann kann man kaufen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 weeks von Christian.
    #361460

    OK da scheint sich die HAVAG mal was Gutes eingekauft zu haben.

    Die App heipt FAIRTIQ und gibts schon länger in der Schweiz und Göttingen. Sie gibts für IOS und Android, Zahlung mit Kreditkarte: Visa und Mastercard sowie PayPal, in Kürze auch SEPA-Lastschrift.

    Und es soll Aktionen zur Einführung von der Havag geben.

    #361484

    Heute kam dann auch die Antwort bei Sagsunseinfach:
    „Guten Tag,
    auf Ihre Meldung ‚Defekte EC-Zahlfunktion in allen Fahrkartenautomaten in den Straßenbahnen‘ vom 07.11.2019 08:52:56 mit der ID 376555945 wurde eine neue Antwort erstellt.
    Antwort:
    Danke für die Meldung. Die derzeitige Situation an den Fahrkartenautomaten ist auch für die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) nicht zufriedenstellend. Leider kommt es durch Manipulationen der Fahrkartenautomaten (wie Verstopfung der Schlitze für den Münzgeldeinwurf oder des Kartenlesers) immer wieder zu technischen Defekten. Zeitnahe Reparaturen werden angestrebt. Aufgrund der Häufigkeit in den letzten Wochen mussten jedoch Ersatzteile bestellt werden. Die HAVAG arbeitet bereits an einer nachhaltigen Lösung des Problems. Es wird um Verständnis gebeten, dass es bis dahin immer mal wieder passieren kann, dass ein Automat nicht funktionsfähig ist.
    Die HAVAG hat sogenannte „Kundengarantien“ ins Leben gerufen. Eine dieser Garantien ist die Ticketgarantie. Weitere Informationen zu dieser Kundengarantie finden Sie auf der Homepage der HAVAG unter https://havag.com/kundengarantien. Bei Rückfragen steht auch die Service-Hotline unter 03 45 / 5 81 56 66 rund um die Uhr gerne zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Das Sag´s uns einfach“-Team“

    Man hat die Schuldigen ausgemacht. Heute morgen warnte ein offenbar nicht ganz defekter Automat auf dem Startbilschirm erst einmal alle Kunden, dass jegliche Manipulationsversuche an ihm höchstselbst strafrechtliche Konsequenzen habe. Sicher sehr einladend, hier eine Karte ergattern zu wollen. In der nächsten Anschlussstraba meldete der zuständige Automat freiwillig, er sei defekt.

    #361589

    Naja, Manipulation kann wohl nicht als Ausrede für alle EC/CC-Defekte dienen. Da sollte sich die HAVAG mal befleißigen…

    Und die neue App hat den Haken, daß Einzelfahrten alle mit 2,40€ abgerechnet werden. Ergo werde ich, wie bisher, immer auf meine 4er-Karte fahren, die ist nämlich billiger, auch wenn die App mir verspricht, bei mehr als 2 fahrten am Tag auf die tageskarte abzurechnen.
    Auch sei die Frage nach der Verkehrsdatenspeicherung gestattet. Schon allein aus diesem Grund werde ich auf die App verzichten, schließlich geht niemanden etwas an, wann ich wo wohin irgendein Verkehrsmittel benutzt habe.

    #361727

    Jetzt gibt es ja die neue ticketlose Bezahlmethode Fairtiq. Sie funktionierte bei meinem Test. Geht aber nur, wenn man ein Smartphone und eine Kreditkarte hat. Und wie sicher das Abbuchungssystem ist, muss sich noch zeigen. Da man seine Kreditkarten-Details verraten muss, kann man nur hoffen, dass das System sicher ist. Geeignet scheint es mir nur für den gelegentlichen HAVAG-Kunden zu sein.

    #361821

    „Und wie sicher das Abbuchungssystem ist, muss sich noch zeigen.“
    Auf mein Smartphone kommen mir keine Bankdaten, Auch keine Adressverzeichnisse, Auch in dieses Forum gehe ich nur abgesichert.

    #361825

    Für diesen Beitrag haben wir Dir 13 Cent abgebucht. Vielen Dank.

Ansicht von 15 Beiträgen - 26 bis 40 (von insgesamt 40)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.