Startseite Foren Halle (Saale) SPD verlangt Aufklärung über Reisekosten

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von wolli wolli vor 6 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #277221

    Nach Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses Beraterverträge: Die SPD-Landtagsfraktion will von der Landesregierung Aufklärung über die
    [Der komplette Artikel: SPD verlangt Aufklärung über Reisekosten]

    #277222

    Die Teilnahme der Ehegatten ist vielfach Bestandteil eines diplomatischen Protokolls.

    #277223

    The second Lady hatte auch ein Recht auf Reiseerleichterungen.

    #277224

    In der MZ wird Bullerjahn zitiert, er habe die Reise privat bezahlt. Was die „Zeitung“ nicht daran hindert, eine große Sache daraus zu bauen.

    #277225

    Die zeitung stellt hier Dinge in den Raum, welche nicht im Ansatz stimmen!

    #277226

    Klar, dem sparwütigen B. glauben, daß der seine Dienstreise privat bezahlt… LOL

    #277227

    Man könnte Nachweise verlangen. Stell dir vor, es könnte sie geben: Konsequenzen für den MZ-Redakteur? Ich wette dagegen.

    #277238

    Schlimm, das die Redakteure der „Zeitung“ einfach so recherchieren. Ich finde auch, die sollten sich in Zukunft das OK des SPD Landesverbandes holen.

    #277239

    Recherchieren würde ich das eher nicht nennen.

    #277278

    Wenn die Eilassungen des B. genauso wahr sein sollen, wie seine Statistikspielerchen zur Uni- und Bildungspolitik in Sa-Anh. ist wohl alles klar: ein großer Trickser vor dem Herrn.

    #279325

    Ich erinnere mich an den ersten (oder zweiten) Landtag, da reisten alle Fraktionsvorsitzenden einschl. Landtagspräsident mit Ehegatten nach Israel. Mit 99,99 %iger Sicherheit haben die Ehegatten nichts selbst bezahlt.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.