HFC im Landespokal ausgeschieden

19. April 2017 | Sport | 1 Kommentar

Der Hallesche FC kann den Fußball-Landespokal nicht mehr verteidigen. Im Halbfinale unterlag man im heimischen ERDGAS-Sportpark vor knapp 7.800 Zuschauern dem 1. FC Magdeburg mit 1:3.

Löhmannsröben hatte die Elbestädter nach 30 Minuten in Führung gebracht. In der 67. Minute konnte Gjasula für die Hausherren ausgleichen. In der 82. Minute fälschte Baumgärtel jedoch eine Ecke der Magdeburger ins eigene Tor ab. In der Nachspielzeit, der HFC war weit aufgerückt, fiel schließlich das dritte Tor für den FCM, der nun am 25. Mai im Finale gegen Germania Halberstadt antritt.

Aufstellung: Schnitzler, Lindenhahn, Barnofsky, Kleineheismann (85. Min. Aydemir), Brügmann (64. Min. Baumgärtel), Gjasula, Fennell, Röser, Diring (64. Min. Pfeffer), Ajani, Pintol.

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben