HFC gelingt keine Pokalsensation

25. Oktober 2016 | Sport | Keine Kommentare

Dem HFC gelangHFC-DFB-Pokal doch keine Pokalsensation. Vor rund 15.000 Zuschauern im ERDGAS Sportpark verlor die Mannschaft in der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals gegen den Bundesligisten Hamburger SV mit 0:4. Bereits in der 8. Minute gingen die Hamburger durch Bobby Shou Wood in Führung, der dann auch zwei Minuten vor der Halbzeitpause auf 2:0 erhöhen konnte. Als Pierre-Michel Lasogga in der 57. Minute den dritten Treffer für die Norddeutschen erzielte, war die Partie so gut wie gelaufen. Der HSV zog sich zurück, ließ den HFC kommen und so fiel bei einem Konter in der 82. Minute sogar das 0:4 (Waldschmidt). Dabei hatte es lange Zeit keinen Klassenunterschied zwischen den beiden Teams gegeben, der HSV hatte aber seine wenigen Chancen konsequent genutzt. Eine bittere Niederlage für den HFC. Doch Kopf hoch, am Sonnabend empfängt man den Tabellenzweiten VfL Osnabrück zum Heim-Punktspiel.

Aufstellung: Bredlow, Kleineheismann, Baumgärtel, Schilk (46.Min. Ajani), Barnofsky, Fennell, Gjasula (70. Min. Brügmann), Pfeffer, Lindenhahn, Aydemir (57. Min. M. Röser), Pintol.

Print Friendly

Kommentar schreiben