Partisanen vom Amur

2. April 2017 | Natur & Gesundheit | 2 Kommentare

Mandarinenten, sehen exotisch aus, sind aber gar nicht so selten in Europa anzutreffen

Justin Biber hat neuerdings einen sehr bunten Fanclub bekommen. Vor einigen Jahren gab es schon einmal ein Mandarinmännchen auf der Saale. Nun sind wieder zwei Tiere auf der wilden Saale am Ufer des Naturschutzgebietes Nordspitze anzutreffen. Die ursprünglich aus Nordostchina und das Amurgebiet stammenden Tiere wurden bereits im 18. Jahrhundert in Europa eingeführt und sind als Gefangenschaftsflüchtlinge in Parks und an Flüssen recht häufig anzutreffen. In England gibt es eine eigene Population, deren Reproduktion gelungen ist. In Mitteleuropa glückte es der Entenart nicht, sich dauerhaft anzusiedeln. Da die Ente als Ziervogel sehr beliebt ist, gelangen aber Tiere immer wieder in die Freiheit. Ob der Fanclub von Justin Biber aus dem Bergzoo entflohen ist?

Print Friendly
2 Kommentare
  1. Profilbild von hei-wu

Kommentar schreiben