Startseite Foren Halle (Saale) Wie angekündigt: Katastrophenstab verschickt Rechtfertigungsschreiben zu Impfdrängel-Affäre

  • Dieses Thema hat 26 Antworten und 13 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Monaten von redhall.
Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #391340

    Wie in der heutigen Pressekonferenz des Oberbürgermeisters verkündet,  haben Mitglieder des Katastrophenstabs des Oberbürgermeister Bernd Wiegand eine
    [Der komplette Artikel: Wie angekündigt: Katastrophenstab verschickt Rechtfertigungsschreiben zu Impfdrängel-Affäre]

    #391341

    B2B

    Eine infantile Rechtfertigung. Impfteam, Teams zur Nachverfolgung, etc. sind nicht wichtig; die täglichen Schwatzrunden sind allein für den Erfolg der Pandemiebekämfung verantwortlich. Es ist und bleibt eine Schisserliste.
    Die Fragen der Pressekonferenzen sind immer noch nicht beantwortet:
    – Gab es keine Impfwilligen der nach Impfverordnung priorisierten Personengruppen.
    – Wie kam die Ad-Hoc-Liste zustande.
    – Warum wurden Stadträte abtelefoniert, die nicht auf die Liste wollten.
    – Welche Berufsgruppen wurden noch auf die Liste gesetzt.
    – Wie schafft es ein Zufalllsgenerator, einen Stadtrat dreimal am Tag auszuwählen.

    #391342

    Es ist doch offensichtlich, dass der OB (und wahrschei-nlich auch andere Mitglieder im Katastrophenschutz-Stab) eine Impfung haben wollten. Die Stadträte wurden dann klugerweise mit ins Boot geholt, um so zu rechtfertigen (wenn es doch bekannt werden sollte, wie es ja passiert ist), dass dies ja nicht ungewöhnlich oder moralisch fragwürdig ist. Wenn der OB den Vorgang nicht selber anrüchig gesehen hätte, hätte er es ja auf einer der täglichen Pressekonferenzen öffentlich machen können. Das dies unterblieben ist, sagt doch alle aus. Und es bleibt dabei, der OB wird nie einen Fehler persönlich zugeben. Man kann es ihm nicht mal verübeln. Er kann es schlicht und ergreifend einfach nicht.

    #391343

    Es ist unglaublich, was hier geschrieben steht: entscheidungsfähig halten! Die MA der Stadt Halle schotten sich seit Monaten wie in einer Burg ab und somit auch der Stadtrat. Herr Wiegand sollte zurücktreten.

    #391344

    Voll verständlich. Die „linken“ SEK-Polizisten haben auch nur LKA-Munition privat gesichert, um einsatzbereit zu bleiben und das leider, wegen überwältigender Aufgabenlast, öffentlich nicht kommuniziert. Sie bitten darum um Verständnis.

    #391345

    Für mich ist die Argumentation schlüssig.

    #391346

    Dürftig, weder wird erklärt, wie der Arbeitstag organisiert worden ist, so das im Schnitt mehr als 5% der Impfungen an er Impfprioriätenliste vorbei verimpft worden sind. Noch ist wirklich erklärt, wie die Liste mit offensichtlich mehr als 600 Namen (davon 585 in den Genuss von Impfungen gekommenen) zustande gekommen ist.

    #391347

    Wie kam die Ad-Hoc-Liste zustande.

    Noch konkreter:

    1. Waren in der Adhoc-Liste überhaupt Anspruchsberechtigte der Kategorie 1 und 2 ?

    2. Wurde den Bevölkerungsgruppen,auf die Kategorie 1 und 2 zutraf, eine Gelegenheit gegeben, um Aufnahme in die Adhoc – Liste zu bitten?

    3. Die Liste enthält viele Leute, auf die allenfalls Kategorie 3 zutrifft.

    Wie kann es sein, dass diese unterschiedlichen Gruppen vermischt wurden, und wie kann es sein, dass die in einer gemeinsamen Lostrommel landen?

    Das ist eindeutig ein Verstoß gegen die Impfverordnung des Bundes. Hätte man so verfahren, dass erst einmal nur Personen von Kategorie 1 und zwei auf die ad-hoc – Liste gekommen wären, wäre die lang genug, dass man sicher keinen Impfstoff verfallen lassen müsste.

    #391353

    Psychologisch ist es klug. Der Stab tritt als Meute auf, ist daher schlechter angreifbar. Aber inhaltlich ist es doch schon offensichtlich, was geschrieben wird. Kein einziges Wort zu den Risikogruppen, die den Schutz nötiger haben. Kein einziges Wort, wie der Zufall so auswählen kann. Wahrscheinlicher ist dann schon ein Blitzeinschlag im inneren der Erde.

    #391354

    Noch konkreter:

    Völliger Wille zur Aufklärung ist bisher nicht zu erkennen.
    Liste Veröffentlichen.

    auch interessant:

    – Spielten Gefälligkeiten zukünftiger, oder vergangener Ereignisse eine Rolle? Impfgefälligkeiten für Wirtschaft, Handel, Industrie oder Vetternwirtschaft?

    – Die Liste wurde von keinem Mediziner, ebenfalls unter keinem „schweigepflichtigem“ Grund erstellt, also veröffentlichbar. Nicht ersichtlich, wegen möglicher Vermischung, wer welcher Kategorie angehört.

    – Schreiben wurde nicht unterschrieben – kann sich, wenn strafrechtlich Konsequenzen drohen, keiner dran erinnern. Nix neues. Genialer ScheuerTrick!

    – 14-22 Tage Abstand zwischen beiden Impfungen: War alles sinnlos – Zeit is rum.

    Ich mag mich bald nicht mehr impfen lassen, will nix gemein mit solchen Leuten haben. Anfangs waren es wenige, Geschäftsreisende, Politiker und Aufsichtsräte die Corona verbreitet haben – finde diese Kreise mittlerweile nicht anziehend, nicht erstrebenswert und äußerst gefährlich.

    Datenschutz gibts, um einfache Leute zu behindern und zu verarschen.

    #391357

    Früher ist man zurück getreten, wenn man Bockmist gebaut hat. Heute erklärt man, dass da etwas schlecht kommuniziert wurde. Die neue Politausrede schlechthin!
    Das Hartz 4 zu einem riesigen Niedriglohnsektor gführt hat, war ja auch nur ein Kommunikationsfehler der SPD und keinesfalls beabsichtigt…

    Der OB könnte doch mal den Zufallsgenerator befragen, ob er noch im Amt bleiben soll …

    #391358

    wendette = detlef wend

    #391361

    Früher ist man zurück getreten, wenn man Bockmist gebaut hat. Heute erklärt man, dass da etwas schlecht kommuniziert wurde.

    Das wollte ich gerade schreiben. Danke, dann muss ich nicht mehr 🙂

    #391363

    Der OB könnte doch mal den Zufallsgenerator befragen, ob er noch im Amt bleiben soll …

    Der is gut..
    Schnee-Unwetter…
    Punxsutawney Phil hat einen Schatten gesehen – weitere 6 Wochen Winter.

    Er wird sicher immernoch täglich angerufen, da Impfstoff über ist. Immer wieder der selbe Tag…

    #391375

    @heiwu
    erwischt!
    Bei Dublikaten aber erwünscht.
    😉

    #391379

    „Jeder Einzelne von uns hat die Entscheidung, sich impfen zu lassen, für sich individuell getroffen. Gleichwohl stellen wir in unseren Gesprächen fest, dass alle das Ad-hoc-Impfangebot mit dem ehrlichen Ziel angenommen haben, nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Stabsmitglieder zu schützen “

    „dass alle das Ad-hoc-Impfangebot mit dem ehrlichen Ziel angenommen haben, nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Stabsmitglieder zu schützen und so die Arbeitsfähigkeit des Stabes abzusichern.

    Bei vier weiteren Stabsmitgliedern, darunter die drei Ärzte,

    Leider hat keiner der drei Ärzte die aktuelle wissenschaftlich Fachdiskusdion mitverfolgt. Dann hätte man die aktuellen Studien diskutieren Können, die ziemlich eindeutig zum Schluss kommen: eine Impfung schützt die Nichtgeimpften NICHT vor einer Infektion durch den Geimpften. Sie schützt den Infizierten Geimpften vor einer Erkrankung.

    Die Ausreden erinnern doch stark an: „Wenn ich fremd gehe, denke ich immer an meine Frau“

    Unter fast allen Krisenstäblern kann ich kaum erkennen, dass sie besonders gegenüber Infektionsgefahren exponiert sind. In den täglichen Video- Konferenzen wird Home-Office Abstand gehalten. Gefährdet sind nicht die Chefs. Nicht der Feuerwehr=Chef, sondern die „Kameraden“ ( welch falsches Wort) haben den Personenkontakt, den sie im Einsatz nicht vermeiden Können. Nicht der Chef der Stadtwerke, sondern der Busfahrer, nicht der Polizist…. usw.

    Bitte selber weiterdenken, der Beispiele gibt es genug…

    Dass die obersten Etage doch austauschbar ist, während der brave Rettungsdienstler bleibt, und dadurch keine Katastrophe droht: dafür sind Wahlen da.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten von hei-wu.
    #391384

    Einen Staat kann auch eine Köchin regieren, oder so ähnlich. Alles klar.

    #391388

    B2B

    Selten erlebt, dass sich eine Truppe so mit Eigenlob überhäuft. Nicht einmal der GF der Stadtwerke oder die Polizeidirektorin haben genug Persönlichkeit, um sich von dieser peinlichen Lobhudelei zu distanzieren und sich einfach beim Bürger zu entschuldigen. Bei den Speichelleckern der Verwaltung ist das nicht zu erwarten.

    #391390

    Hallo peterkotte, gehörst du zum OB Fanclub oder zu denn zu den „zufälligen“, die der Zufallszahlengenerator getroffen hat? Wenn nicht, dann begründe doch mal bitte, wie diese spezielle „hallesche Impfpriorisierung“ als „Für mich ist die Argumentation schlüssig.“ erklären kann.

    #391395

    OB-Fanclub? Ich eher nicht. Da sind hier andere Kandidatenam Start. Aber die sind auch mittlerweile vom Paulus zum Saulus mutiert. Wahrscheinlich durften sie irgendwann nicht mehr mitspielen.
    Ich finde es schlüssig, dass wenn Impfungen übrig sind (und es werden immer welche übrig bleiben, aus verschiedenen Gründen), nach Möglichkeiten gesucht wird, diese noch zeitnah zu verimpfen. Und ich denke, dass der Katastrophenstab dabei eine hohe Priorisierung genießen sollte. Warum nicht?

    #391411

    Einen Staat kann auch eine Köchin regieren, oder so ähnlich. Alles klar.

    So wie ein „Banker“ das Land operiert? Gute Idee mal Fachkräfte zu nehmen. Glücklicherweise versteht die Köchin was von gesunder Nahrung. Da sollte wenigstens kein Gift drinn sein. Raffen momentane Amtsträger gar nicht. Geht nicht mal „Ins Gras beißen“.

    #391418

    Und ich denke, dass der Katastrophenstab dabei eine hohe Priorisierung genießen sollte. Warum nicht?

    Gefährdet sind nicht die Chefs, sondern die Krankenpfleger, Rettungssanitäter und Feuerwehrleute. Deshalb.

    #391420

    Man merkt doch, dass es lange keinen Strohhalm gab, den man gegen Wiegand richten konnte. Ach, wie viele Strohhalme sind doch schon bei dem Versuch zerbrochen, ihm am Zeug zu flicken. Nur los, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    #391426

    Und ich denke, dass der Katastrophenstab dabei eine hohe Priorisierung genießen sollte. Warum nicht?

    Gefährdet sind nicht die Chefs, sondern die Krankenpfleger, Rettungssanitäter und Feuerwehrleute. Deshalb.

    Aber die Chefs leiten die Einrichtungen. Und nein, ich bin mir sicher, kein Krankenpfleger kann plötzlich ein Krankenhaus leiten usw. ….

    #391439

    Aber die Chefs leiten die Einrichtungen. Und nein, ich bin mir sicher, kein Krankenpfleger kann plötzlich ein Krankenhaus leiten usw. ….

    Hier werden auch langjährig, ausgebildete Fachkräfte mit Politiker-Schwätzern vermischt.
    Keiner hat was dagegen, wenn Ärzte rechtzeitig geimpft werden.
    Der OB ist kein Arzt, völlig unwichtig, hat die Ärzte, mit seiner konstruierten, seine Impfung legitimieren wollenden, Taktik aber mit reingezogen. Das macht sein Handeln sogar schlimmer. Dr. der Rechte eben. Keiner hat gesagt, dass er nicht gerissen ist.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.