Startseite Foren Halle (Saale) Trotha: Schwerlastverkehr wird zur tödlichen Gefahr für Radfahrer

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  fractus vor 2 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #318920

    Die Trothaer Straße ist verkehrsreich und muss alle Wege unterbringen: Fußwege,Radwege, Fahrbahnen und Straßenbahngleise. An mehreren Stellen ist sie
    [Der komplette Artikel: Trotha: Schwerlastverkehr wird zur tödlichen Gefahr für Radfahrer]

    #318921

    Klar, die Hoffnung stirbt zuletzt. Die reicht aber bekanntlich nicht aus, wenn nicht wirklich erst ein Mensch sterben soll.

    #318922

    Man könnte mittelfristig den Schwerlastverkehr begrenzen: den ohnehin bekloppten Containerunschlagplatz im sowieso unrentablen „Hafen“ dicht machen. Der ist ohnehin nur Spielplatz für Modelleisenbahnfans bei der SWH.

    #318923

    „Trotzdem wurde dieser Vorschlag mehrfach abgelehnt “
    Richtig so.
    Ohne Wirtschaft könnte Halle sooooo schön sein.

    #318924

    Und für die Wirtschaft kann man auch mal einen toten Radfahrer opfern. Besonders für den wirtschaftlich so erfolgreichen städtischen Containerumschlagsplatz.

    #318925

    „Ohne Wirtschaft könnte Halle sooooo schön sein.“ ?
    Warum soll diese Maßnahme gegen die Wirtschaft sein? Zuerst wird doch durch die Umsetzung der Maßnahme die lokale Wirtschft gefördert. Oder malt der OB die Streifen selbst auf die Straße?

    #318926

    Wieso ohne Wirtschaft? Ich hab nicht gefordert, die Trothaer zu schließen (das wird ja praktisch gerade probiert), sondern die Einspurigkeit zu verlängern, und die Zweispurigkeit, die eigentlich nur für die Reserve da ist, weiter hinten beginnen zu lassen.
    Spannend ist, wo genau man die Einspurigkeit beendet. Die Haltestelle Am Nordbad ist ja ein Vierfachweg: gleichzeitig Radweg, Wartebereich, Fußweg und Sitzplatz.
    Also: Schwerlastverkehr ja, wenns sein muss, aber nicht AUF dem Radweg. Sondern mit Abstand daneben.

    Verkehr und Verkehrtes in Halle - halle-verkehrt.de

    #318933

    Wenn man das Millionengrab Containerhafen dicht machen würde, gäb es nur noch halb so viel Schwerlastverkehr in Trotha.

    #318935

    „Uns“ würde sicherlich Ersatz einfallen, hei-wu.

    #318990

    Wenn man das Millionengrab Containerhafen dicht machen würde, gäb es nur noch halb so viel Schwerlastverkehr in Trotha.

    Millionengrab und viel Schwerlastverkehr? Der Conainerumschlag scheint zu laufen, wird mit dem Flughafen und der Zugbildungsanlage sicher auch nicht weniger.

    #319005

    Klar „läuft“ der. Mit kontinuierlichen Verlusten, und das Jahr für Jahr.

    #319008

    Juhu. Container von der Bahn über den Hafen ins Flugzeug!

    #319011

    Morgen kommt es in der MZ, die Stadt hat Stellung genommen. Statt Einspurigkeit kommen lange Rotphasen für Radfahrer.

    Vielleicht hofft man auf einen Erziehungseffekt, mit dieser Variante bei anderen Gefahrenstellen oder Verstößen gegen geltende Regelwerke lieber nicht die Stadt einzubeziehen.

    Noch habe ich keinen offiziellen Bescheid mit einer offiziellen Begründung. Wenn der irgendwann kommt, müssen wir sehen, ob es ein offener Affront gegen den Radverkehr in Halle ist. Sollte es einer sein, kann die Stadtverwaltung sich schon mal viele viele Gedanken machen.
    So ein Zollstock ist unbestechlich.

    Falls es so kommt, erschwert so was erheblich die Kompromisssuche, um geordnet und stückweise die Problemstellen zu bearbeiten.

    Wenn man die notwendige Messlatte jetzt überall anlegt, könnte es ziemlich hart für die Verwaltung und die Autofahrer werden.

    Verkehr und Verkehrtes in Halle - halle-verkehrt.de

    #319012

    Ich sage nur: Trothaer stadtauswärts.

    Verkehr und Verkehrtes in Halle - halle-verkehrt.de

    #319022

    Halten wir fest, die Stadt löst das eigentliche Problem aber wie zu erwarten ging es dir nie um die Sicherheit.

    #319023

    Halle braucht mehr grüne Wiesen und Radwege. Dann füllt sich das Stadtsäckel. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm, andere sorgen schon für das nötige Kleingeld.
    https://www.tagesschau.de/inland/finanzausgleich-131.html
    Naja, die fehlenden Einzahlungen aus GB und die Aufrüstung müssen auch noch verkraftet werden.

    #319029

    @Farbi, speziell für Dich, als alten „Wirtschaftsexperten“: „Im Osten Deutschlands ist der Engpass an Wirtschaftswegen nicht das Problem. Die Bundesländer leiden an der Überalterung, an fehlenden Fachkräften und an einer hohen Schulabbrecherquote“ ( Prof. Oliver Holtemüller,Zitat MZ)

    #319047

    > Halten wir fest, die Stadt löst das eigentliche Problem

    Nö, das eigentliche Problem sind zwei Spuren, wo sie nicht hinpassen und eine Breite von 1,40m, die von der Stadt für 1,55m verkauft werden.

    Das wird nicht gelöst, sondern stattdessen sollen Radfahrer länger an der Ampel warten und kürzer Grün haben, damit der Kraftverkehr und vor allem der Schwerlastverkehr auf dem zu schmalen Radweg fahren kann.

    Verkehr und Verkehrtes in Halle - halle-verkehrt.de

    #319048

    Nö, das eigentliche Problem sind zwei Spuren, wo sie nicht hinpassen und eine Breite von 1,40m, die von der Stadt für 1,55m verkauft werden.

    Das wird nicht gelöst, sondern stattdessen sollen Radfahrer länger an der Ampel warten und kürzer Grün haben, damit der Kraftverkehr und vor allem der Schwerlastverkehr auf dem zu schmalen Radweg fahren kann.

    Ich denke das Problem war die angebliche „Gefahr“, wenn die Radfahrer nicht mit den LKWs fahren, gibt es kein Problem mehr. Vielleicht sollte man über die Sinnhaftigkeit von Radverkehr an solchen Hauptverkehrswegen nachdenken. Gibt genug Routen für Radfahrer, würde auch das Problem in der Merseburger lösen.

    #319052

    Dann denk doch mal über die Sinnhaftigkeit von Radverkehr an solchen Hauptrouten nach.

    Ach nee, das musst du ja von anderen machen lassen. Für dich müssen die anderen denken, dürfen das aber nur so machen, wie es dir passt.

    An der Merseburger Straße gab es neulich den genauen Vorschlag, eine Alternativroute ordentlich auszubauen. Der musste von einem Bürger kommen, noch würde der Verwaltung nicht mal im Ansatz einfallen, nach so was zu suchen.

    Ich habe gar nicht mitbekommen, dass du dich dafür so stark gemacht hast? Dort gab es eine Chance, die andere Städte händeringend suchen und mit Kusshand annehmen würden: einen Weg, der nicht mal irgendwelche Autos stört. Ein paar Quadratmeter Grundstückskauf, ein bisschen Asphalt, eine Brücke und eine geänderte Vorfahrt – und schon hättest du große Teile des längeren Radverkehrs von der Merseburger Straße ab Rosengarten weggehabt.

    Verkehr und Verkehrtes in Halle - halle-verkehrt.de

    #319058

    Ohne die Zweispurigkeit lösen sich die genannten Probleme in Luft auf.

    Verkehr und Verkehrtes in Halle - halle-verkehrt.de

    #319026

    Ampel wird nicht helfen. Kurvenradien sind zu eng. Planungsfehler aus der Vergangenheit. Wurde bereits nach Abschluss der Sanierung der Trothaer Straße Mitte der 90er Jahre verucht auf der Stadtauswärtsseite zu heilen und nachgebessert. Der Haltestellenbereich ist stadteinwärts einfach zu lang.

    – Anmerkung der Red: sorry, dass es so lange mit dem Freischalten deines Beitrags gedauert hat: wir sind auch nur Menschen –

    #319076

    „Die Bundesländer leiden an der Überalterung, an fehlenden Fachkräften und an einer hohen Schulabbrecherquote“ ( Prof. Oliver Holtemüller,Zitat MZ)“
    Und warum wohl? Weil man immer wieder Wirtschaft verhindert hat. Man schaue sich nur das Theater mit den Feldhamstern in Sangerhausen oder den Fledermäusen am Sportparadies an. Wer nicht glaubt, dass Infrastruktur die Wirtschaft anzieht, muss sich nur mal die Geberländer ansehen. Es reicht auch, sich die Entwiclung des Flughafens anzusehen. Oder die Anbindung von Buna und Leuna an die Autobahn. Dort wo JustInTime-Lieferung über Landstraßen oder durch Städte zuckelt, investiert keiner.

    #319077

    Die Feldhamster bei Sangerhausen sind Schuld an der hohen Schulabbrecherquote in Sachsen-Anhalt?

    #319078

    Man muss schon tiefer blicken und vor allem nicht mit den ideologischen Scheuklappen der Märchenerzähler von gestern rangehen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 26)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.