Startseite Foren Halle (Saale) Scheiben der Bücher-Telefozelle eingeschlagen

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  wolli vor 9 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #305143

    Über den Jahreswechsel hatten wir Bücher-Telefonzelle am Markt mit Holzspanplatten vor Polenböllern geschützt. Nachdem die Platten wieder abgebaut wurden, haben die Vandalen heute Nacht mit einem Hammer oder anderem schweren Gegenstand 9 Scheiben eingeschlagen:

    #305155

    Sieht eher nach Fußtritten aus.

    #305157

    Solange du, lieber Wolli und deine Mitstreiter,eure für normale Menschen lobenswerte Arbeit nicht einstellt und öffentlich erklärt:“WIR HABEN FERTIG!“, wird eure Arbeit von den Hirnis zunichte gemacht werden.

    Für LINKE und RECHTE und die aus der MITTE: Das ist ein Verhalten, das an die Bücherverbrennung 1933 erinnert! Und es ist durch NICHTS zu begründen.

    #305158

    Nicht nur die Telefonzelle hat ´ne Scheibe.

    #305159

    Deutscheland, Land der Dichter und Denker.
    😂

    #305170

    „Für LINKE und RECHTE und die aus der MITTE: Das ist ein Verhalten, das an die Bücherverbrennung 1933 erinnert! Und es ist durch NICHTS zu begründen.“

    Na Vorsicht. Ich denke die dumme blinde Zerstörungswut hat sich hier kaum gegen die Bücher gewandt, sondern einfach nur gegen die Glasscheiben, die eben grad mal da waren.

    #305192

    Diese gedankenlose Zerstörung erinnert in keiner Weise an die groß inszenierte Bücherverbrennung der Nazis.

    #305237

    Es gilt eben allgemein, was ich schon sagte.

    #305243

    Die Haltestellen der Havag bestehen aus Plexiglas. Wäre nachahmenswert.

    #305244

    Splittert die nicht so „sexy“?

    #305245

    Wir ersetzen die Scheiben durch Plexiglas, das haben wir bereits getan, als vor Wochen zwei Scheiben zerkloppt wurden.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.