Startseite Foren Halle (Saale) Rainer Wendt von der GdP soll Staatssekretär werden: LINKE protestiert scharf

  • Dieses Thema hat 115 Antworten und 24 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Monaten von fractus.
Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 116)
  • Autor
    Beiträge
  • #361441

    OFF TOPIC!!!

    WIESO KANN ICH MEINEN POST NICHT MEHR ÄNDERN????

    #361446

    Nach einer Stunde geht es nicht mehr. Wurde so eingestellt.

    #361449

    Seltsam, hier werden77 Beiträge angezeigt, auf der Startseite 88, Eine Verschwörung?

    #361451

    Auch Mieke in Thüringen musste einen Rückzieher machen, Rassepusee in der CDU?

    #361452

    SfK lass uns gemeinsam singen:

    „Die Partei,

    Die Partei, die hat immer recht.

    Und, Genossen, es bleibe dabei.

    Denn wer kämpft

    Für das Recht, der hat immer recht

    Gegen Lüge und Ausbeuterei.

    Wer das Leben beleidigt,

    Ist dumm oder schlecht.

    Wer die Menschheit verteidigt,

    Hat immer recht.

    So, aus leninschem Geist,

    Wächst von Stalin geschweißt,

    Die Partei, die Partei, die Partei!“

    Moment, ich muss auch noch einen Schluck nehmen.

    Du meinst, SfK ist in der Sonnen(born)scheinpartei?
    Die recykelt das Liedgut gerade.
    Voll der Stalinist, der Leyenbekämpfer!
    Darauf, das die Farbe klarer wird, nimm noch einen Schluck mehr.

    #361456

    „Du meinst, SfK ist in der Sonnen(born)scheinpartei?“
    Wohl eher in der MLPD.

    #361485
    #361487

    Die Springer-Presse ist nicht für Gewerkschaftsfreundlichkeit bekannt. So werden hier Details verschwiegen, bei ntv aber nicht:
    „Es gehe nicht darum, dass er unrechtmäßig Geld bekommen habe, betonte Wendt. Allerdings habe er ein Aufsichtsratsmandat bei der Axa-Versicherung nicht wie vorgeschrieben bei seinem Dienstherren angemeldet. In der Konsequenz wird Wendt für mehrere Monate die Pension gekürzt. Die Disziplinarmaßnahme hätte seiner Ernennung nicht im Wege gestanden, so Wendt weiter.“

    #361489
    #361491

    Endlich mal wieder Stoff für eine neue Verschwörungstheorie: Wie die hinterhältigen Gutmenschen, den aufrechten, dreifach verdienenen Polizeirentner mit bösen Fakten fertig gemacht haben.

    #361492

    Es gibt jede Menge Gewerkschaften, die nicht Mitglied im DGB sind.

    „Um rechtlich als Gewerkschaft in Deutschland zu gelten, muss eine Organisation[1]
    sich die Wahrnehmung der Interessen ihrer Mitglieder in deren Eigenschaft als Arbeitnehmer als satzungsgemäße Aufgabe gesetzt haben,
    willens sein, Tarifverträge abzuschließen,
    frei gebildet, gegnerfrei und unabhängig sein,
    auf überbetrieblicher Grundlage organisiert sein,
    das geltende Tarifrecht als verbindlich anerkennen und
    ihre Aufgabe als Tarifpartnerin sinnvoll erfüllen können, indem sie
    Durchsetzungskraft gegenüber dem sozialen Gegenspieler hat und
    über eine gewisse Leistungsfähigkeit der Organisation verfügt.“ (wikipedia)

    #361493

    gibt jede Menge Gewerkschaften, die nicht Mitglied im DGB sind.

    Deswegen hat er doch sein Gehalt weiter bezahlt bekommen und noch eine außerplanmäßige Beförderung ohne Sachgrundlage eingeheimst.

    Für mich ist so ein Arbeitgeber cofinanzierter Verein eine Scheingewerkschaft. Und mit der Arbeitgeberunterstützung hat er sich auch keine Platte um die ca über 150.000€ an unangegebenen Nebeneinkünften gemacht.

    Erst als er nicht die Klappe halten konnte und sein korruptes rechtes Weltbild allen verkünden musste, fing dann wenig überraschend jemand an nachzugraben. Und wurde offensichtlich recht schnell fündig.

    #361495

    Er steht halt auf Gummi: https://jungle.world/artikel/2012/24/sicherer-ohne-gummi

    Dabei ignoriert er, dass Gummigeschosse keine sogenannten nichttödlichen Waffen sind. Im Nordirland-Konflikt starben seit 1970 17 Menschen durch Gummigeschosse. Die Uno erließ beim Einsatz im Kosovo ein Verbot von Gummigeschossen, nachdem zwei Demonstranten zu Tode gekommen waren

    #361497

    Man fragt sich immer mehr, was den MP reitet, diesen Innenminister auch nur einen Tag länger im Amt zu behalten.

    #361501

    Vielleicht weil der MP erkannt hat, dass Stahlknecht immer absurder versucht, aus seinem Amt zu kommen, der MP aber denkt, so leicht kommst du mir nicht davon.
    Könnte dann auch daran liegen, dass die CDU LSA sonst niemanden hat und Stahlknecht immer noch die einzige Hoffnung bleibt und besser da steht als der Rest, auch wenn er sowas verzapft.
    Mag schräg klingen, aber was ist bei der Realität noch schräg?

    #361510

    Mir scheint, als hätten alle Parteien das Problem mit Stellenbesetzungen. Und gerade im Innenmnisterium braucht man Leute mit Rückgrat und starken Nerven. Da geht es nicht darum, wer am schnellsten Akten lesen kann.

    #361513

    Wunderbarer Aufreger das.

    Was hingegen fast gar kein mediales Echo findet: Nach dem Anschlag in Halle verkündete der Innenminister, dass die seit Jahren aufgeschobene Standortentscheidung für die Hundertschaft Bereitschaftspolizei binnen 4 Wochen erfolgen würde. Auch unser narzistischer OB sagte „Ich brauche diese Einheit sofort“.

    Und passiert ist NICHTS.

    #361547

    Wunderbarer Aufreger das.

    Was hingegen fast gar kein mediales Echo findet: Nach dem Anschlag in Halle verkündete der Innenminister, dass die seit Jahren aufgeschobene Standortentscheidung für die Hundertschaft Bereitschaftspolizei binnen 4 Wochen erfolgen würde. Auch unser narzistischer OB sagte „Ich brauche diese Einheit sofort“.

    Und passiert ist NICHTS.

    Verkündet das der Innenminister nicht schon seid Jahren?

    Vielleicht erarbeitet er jetzt erst mal eine Schutzkonzeption für das Weltkulutrerbe in Sachsen Anhalt?

    #361575

    teu

    Nun ist es wohl so gewesen, dass Haseloff höchstpersönlich dem Wendt den Job angeboten hat.
    https://www.mz-web.de/mitteldeutschland/wendt-stellt-regierungschef-bloss-sms-belegt-den-anwerbeversuch-durch–haselhoff–33526188

    Soviel Dummheit hätte ich dem nun doch nicht zugetraut.
    Man lernt eben dazu.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monaten, 1 Woche von teu.
    #361578

    Dumm ist nur, dass er zurückgewichen ist. Wendt zu holen, war ein Versuch, CDU-Wähler von der AFd zurückzuholen und endlich realistische Innenpolitik zu machen, er hat dabei sogar den Bruch der Kenia-Koalition und Neuwahlen riskiert. Das verdient Hochachtung.
    Wenn de LINKEN scharf protestieren, ist der CDU-Kurs richtig.

    #361580

    Was würde denn nach dem Bruch der Kenia-Koalition kommen?
    Da wir wohl nicht CDU-AFD sehen werden, reicht es entweder für Rot-Rot-Grün oder wieder dasselbe. Bin mir nicht sicher, ob dir das besser gefällt.

    #361612

    Dumm ist nur, dass er zurückgewichen ist. Wendt zu holen, war ein Versuch, CDU-Wähler von der AFd zurückzuholen und endlich realistische Innenpolitik zu machen, er hat dabei sogar den Bruch der Kenia-Koalition und Neuwahlen riskiert. Das verdient Hochachtung.

    Wenn de LINKEN scharf protestieren, ist der CDU-Kurs richtig.

    Gummigeschosse bei Demos, nur noch Sitzplätze im Fußballstadion etc. Sieht für dich so realistische Innenpolitik aus?

    #361615

    Nun weis jeder, aber wirklich jeder, dass wir es hier mit Blödheit zu tun haben. Und von selbiger will ich nicht regiert werden! Unsere Stadt Halle ist dürch eine schreckliches Ereignis sogar in den USA „berühmt“ geworden; Die wussten vorher nicht mal, wo das ist. Unser Land Sachsen-Anhalt ist jetzt „berühmt“ durch die Blödheit seiner Führung. Da nutzt auch das früher Aufstehen nix.

    #361646

    teu

    Hier ein Faktencheck zum Thema:

    8 Gründe, warum Rainer Wendt wirklich ungeeignet war

    in 10min zu lesen.

    #361663

    Wenn de LINKEN scharf protestieren, ist der CDU-Kurs richtig.

    Dann ist der Antirassismus der CDU Fraktion nur gespielt?

Ansicht von 25 Beiträgen - 76 bis 100 (von insgesamt 116)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.