Startseite Foren Halle (Saale) Papenburg baut und baut auch in der Innenstadt immer weiter

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wolfgang Stauch vor 1 Woche.

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #323860

    Der Papenburg-Konzern schickt sich an, wieder in der Innenstadt ein Bauobjekt zu planen. So soll auf den derzeitigen städtischen Parkplatz hinter dem Ratshof in der Gustav-Anlauf-Straße für einen prominenten Mieter, der Kanzlei Flöther und Wissing, ein Büro-und Geschäftshaus errichtet werden.
    Papenburg hat dafür vom Finanzausschuss grünes Licht zum Erwerb einer Fläche von rund 659 Quadratmeter erhalten und sich gegen eine Vermögungsverwaltungs GmbH durchgesetzt, die in der Rathausstraße die Hotel-Pension „Am Ratshof“ besitzt und eine Hotelkombination bauen wollte.
    Doch dürfte noch zu klären sein, ob die Bebauung auf dem Parkplatz in der Gustav-Anlauf-Straße überhaupt bautechnisch ermöglicht werden kann. denn unter dem Baufeld befindet sich mittig ein vom Ratshofskeller bis zum Landgerichtskeller verlaufender bergmännisch errichteter begehbarer Heizkanal für eine primäre Fernwärmeversogungtrasse der halleschen Innenstadt, deren Einstiegs-und Montageöffnungen sich auf dem angedachten Baufeld befinden und nur schwerlich in die stark belegte Gustav-Anlauf-Straße umzuverlegen wäre.
    Es bleibt abzuwarten, wie sich der weitere Klärungsbedarf in den zuständigen städtischen Ausschüssen entwickelt.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tagen von  Kenno.
    #323861

    Die Verlegung wird wohl Papenburg bezahlen müssen. Deren Problem.

    #323863

    Papenburg ist halt eines der größten und finanzstärksten Bauunternehmen was wir in der Region oder in Deutschland haben. Da ist es nicht verwunderlich das sie sich das ein oder andere Bauprojekt sichern. Qualität und Zuverlässigkeit, was den Zeitlichen Ablauf angeht, scheint ja bei den Projekten von Papenburg zu stimmen. Wenn das nicht so wäre würden sich die Bauherren nicht für das Unternehmen entscheiden. Was passiert wenn man zb. Strabag an die Arbeit lässt sieht man ja bei der Südbrücke der Hochstrasse, wann werden endlich die schadhaften Stellen endgültig repariert die kurz nach der Fertigstellung wieder im Strassenbelag aufgebrochen sind. Die wurden mit Verweiss auf die Witterung notdürftig repariert, die ersten Löcher sind wieder zu sehen. Der nächste Winter kommt in spätestens 2 bis 3 Monaten dann werden sich bei Frost wieder Löcher im Asphalt bilden.

    #323867

    @McPoldy,
    deine Befürwortung von Papenburg hilft hier nicht weiter und lenkt vom eigentlichen Thema der Prüfung eines geeigneten Standortes ab. Hier geht es um die Stadtplanung und die ungeprüfte Vergabe eines Grundstückes, welches durch den Bestand von Einstiegs-und Montageoffnungen zu einem versorgungswichtigen Fernwärmetunnel nicht überbaut werden darf.

    #323868

    Was die Kompetenz von Papenburg bei Denkmälern betrifft, ist bekannt. Man schaue sich nur die Verschandelung mit diesen Balkonen in Baumarktoptik am ehemaligen Regierungspräsdium an.

    Aber es besteht Hoffnung im konkreten Fall: Die Portale sind gelb!

    #323869

    Kenno alles schön und gut, wenn also der Anblick so wervoll ist hätte der Grundstückseigentümer dem Verkauf wiedersprechen sollen. Oder die Stadt hätte das Areal für weitere Bebauung sperren müssen. Hier hat jemand den Antrag auf Grundstückskauf und nachvolgende Bebauung gestellt und scheinbar wurde dem statt gegeben. Das jetzt jemand kommt und das nicht schön findet ist wie bei fast jedem Bauprojekt zu erwarten und vor allem wenn es innerstädtisch ist, da ist bekanntlich der Platz eher knapp und muss rationell genutzt werden um einer weiteren Versiegelung noch freier Flächen am Stadtrand oder sonstwo vorzubeugen. Wäre dein Aufschrei genau so wenn Hochtief oder sonstwer bauen würde oder liegt es nur am Namen Papenburg.

    #323870

    McPoldy,
    ich habe nichts gegen Papenburg, aber offensichtlich werden in der Stadtverwalltung neuerdings Grundstücksverkäufe alleinig vom Finanzausschuss ohne Prüfung der objektiven Realisierbarkeit getätigt. Selbst wenn die Stadt einen Deal mit Papenburg formal eingegangen sein sollte,als Ersatz für die wegfallenden städtischen Parkflächen in einer Tiefgarage zu schaffen, steht dem der Heizkanaltunnel garantiert im Wege und hätte beim Grundstücksverkauf berücksichtigt werden müssen, was offensichtlich nicht geschehen ist.
    Als ehemaliger Bauleiter im Heizkanal „Tunnel-Anlauf-Straße“ kann ich die Situation Vorort unter dem Baufeld gut einschätzen und sehe zu meinem Bedauern, dass die Stadtverwaltung GP ein sogenanntes „Kuckucks-Ei“ ins Nest legen will.

    #323905

    Könnte es sein, dass ihr über das falsche Grundstück diskutiert/spekuliert?

    #323906

    Es handelt sich doch offensichtlich um das Grundstück hinter dem Hotel Am Ratshof, also dem Parkplatz gegenüber Anlauf-Str. Nr 8 und westlich neben Nr. 11 und nicht um den Jena-Stift.

    #323907

    Rati, das ist richtig, aber der Parkplatz ist vor der Rückseite des Jenastiftes, wie auf meinen Fotos im Hintergrund zu sehen.
    Beides sind städtische Grundstücke.Das Hotel am Rafshof liegt rechts davon und hat keinen Parkplatz.

    #323909

    Die Fotos sind vom falschen Grundstück. Es geht um das Grundstück rechts daneben.

    #323910

    Nein, siehst du nicht die Fahrzeuge und die Schranke?

    #323915

    Ja, sehe ich, das falsche Grundstück, es geht um dieses:

    https://picload.org/view/dlplopoi/gustavanlaufneben11.jpg.html

    #323921

    Ja, dieses hatte ich auch einbezogen, wie auf den Fotos mit den Lüftungsrohren und dem Elt-Verteilerkasten zu sehen. Auch da treffen wegen der freizuhaltenden Einstiegs-und Montageöffnungen meine Aussagen zur Nichtbebauung überhaupt erst zu.

    #324252

    Ein Besserwisser ist immer drinn, kenno.
    Mich würde interssieren, wie der FA darüber entschieden hat. Sicherlich, wie üblich hinter verschlossenen Türen.

    #324260

    Wenn man Bauleiter beim Ausbau des Fernwärmetunnels war, dann ist man kein Besserwisser.

    #324298

    Dann ziehe ich meinen Einwand zurück, Kenno.

Ansicht von 17 Beiträgen - 1 bis 17 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.