Startseite Foren Halle (Saale) Neue Fluthilfemaßnahme für Halle-Saale-Schleife

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 59)
  • Autor
    Beiträge
  • #362463


    In der Warteschleife befindet sich eine Fluthilfemaßnahme für die Wiederherstellung der Halle-Saale-Schleife, die aber erst nach Fertigstellung der Hochwasserschutzmauer am Gimritzer Damm und Freigabe des zur Bautelleneinrichtung benutzten Festplatzes begonnen werden wird.

    #362480

    War aber auch eine Apokalypse, welche die Straße weggespült hat.

    #362521

    Ich wüsste jemandem, dem man die Kosten aufs Auge drücken kann, was aber niemand tut. Wäre eigentrlich ein Fall für den Rechnungshof.

    #362533

    Ea muss wohl die „Halle-Saale-Schleife“ wieder hergestellt werden, obwohl die nicht mehr gebraucht wird? Für eine andere Gestaltung gibt es keine Mittel?

    #362537

    Ist schon klar, welche Firma mit gelb-schwarzen Logo die Baumaßnahme ausführen darf?

    #362916

    Die Halle Saale Schleife wird nicht mehr von @farbspektrum gebraucht und deshalb kann sie weg.
    Ich bin mal gespannt wann endlich die Zufahrt am neuen Kreisel geöffnet wird.

    #362917

    Wer mit dem Kopf arbeitet, wird wissen, dass man mitten in der Stadt auf einer alten Strecke, die den heutigen Anforderungen an Sicherheit und Lärmschutz nicht mehr entspricht, keine Rennen mehr fahren wird.

    #362921

    Es geht doch hier nicht um die Wiederherstellung einer Rennstrecke,was bei 6 m Breite sowieso nicht möglich wäre.

    #362922

    Interessanterweise wird die Straße auch nicht auf ihrer gesamten Länge, in der sie beim Hochwasser überschwemmt war, neu gebaut. Der Fluthilfe-würdige Schaden tritt völlig überraschend nur in dem Abschnitt auf, in dem sie durch magische Hände geschreddert wurde.

    #362941

    Ist schon klar, welche Firma mit gelb-schwarzen Logo die Baumaßnahme ausführen darf?

    Es wird nach letzten Informationen eine Firma mit schwarz-gelbem Logo sein, also keine Aufregung. Möglicherweise ist es auch eine mit rot-blauem Logo…

    #363756

    Keule schrieb:“Ich bin mal gespannt wann endlich die Zufahrt am neuen Kreisel geöffnet wird.“
    Sie ist inzwischen wieder offen.

    #363780

    Danke @ kenno und wann wird der Deich gebaut?

    #363781

    Wenn durch Fällung weiterer 500 Bäume entlang der Ostseite des alten Dammes Baufreiheit besteht. Vielleicht in diesem Jahr.

    #363810

    Geht aber nur außerhalb der Vogelbrutzeit. Eile ist also geboten, wenn das dieses Jahr was werden soll. Wenn dann nicht auch noch Klagen kommen..

    Die Hochwasserschutzeinrichtung wäre möglicherweise schon längst fertig, hätte man damals den rechtssicheren Weg statt populistischer Show gewählt.
    Wie schon der olle Goethe sagte: “ Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande“

    #363816

    „Die Hochwasserschutzeinrichtung wäre möglicherweise schon längst fertig, hätte man damals den rechtssicheren Weg statt populistischer Show gewählt.“
    Da der Hochwasserschutz eine Landesaufgabe ist, haben deine Genossen in der Landesregierung wohl geschlampt?

    #363835

    Ist denn die Klagezeit nicht schon abgelaufen?

    #363917

    Natürlich, es besteht ein gültiger PFB mit Baurecht. Da ist „ausgeurteilt“.

    #363925

    Da der Hochwasserschutz eine Landesaufgabe ist, haben deine Genossen in der Landesregierung wohl geschlampt?

    Wiegand, der rechtswidrig seinen Freund Pipapapendings mit dem Bau beauftragt hatte, war kein Genosse. Der zuständige Umweltminister war kein Genosse. Auch nicht der Ministerpräsident. Aber im Alter leidet halt die Erinnerung..

    #363926

    Das Gericht hat festgestellt, dass Wiegand kein Recht hatte, einen Deich zu bauen.
    Ich jedenfalls habe noch in Erinnerung, dass es eine CDU/SPD-Regierung gab.
    Von 2000-2012 stellte die SPD die OBs. Sag bloß, die hatten keine Verbindung nach Magdeburg. Wann stellte man fest, dass der Deich erneuert werden musste? Spätestens seit 2011.
    https://www.mz-web.de/halle-saale/gimritzer-damm-der-lange-weg-zum-deich-1640532

    #363929

    Die Geschichte falscher Entscheidungen reicht bis zur Gründung Halle-Neustadts zurück.

    #363931

    1964 wurde der Grundstein von HaNeu gelegt. Während der DDR gab es keine Probleme mit dem Wasser. Schon zuvor nicht, als sich dort der GST_Flugplatz befand.
    https://www.sportinhalle.de/sites/default/files/atoms/files/luftsport_i.pdf#page=16

    #363932

    Fluthilfe ist derzeit immer noch ein großes Thema. Allerdings wären Hitzeschutzmaßnahmen jetzt mindestens ebenso sinnvoll, denn die Hitze der letzen zwei Jahre hat im Gegensatz zur Flut der letzten Jahrzehnte (wenn nicht sogar Jahrhunderte) mehr Menschen in Halle getötet als das Wasser.

    #363933

    Die Geschichte falscher Entscheidungen reicht bis zur Gründung Halle-Neustadts zurück.

    Wo hätte Ha-Neu denn sonst gebaut werden sollen?

    #363934

    Hei-wis Meinung v. 9. 12. teile ich. Verstehe auch manchmal nicht, wozu es den RH ( Rechnungshof!! 🙂 gibt, der kritisiert m. E. auch lediglich wie wir kleen‘ Lichter hier!

    #363939

    So manches kleine Licht wünscht sich, Wiegand immer weiter mit Prozessen zu überziehen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 59)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.