Startseite Foren Halle (Saale) CDU: Kein Feiertag für unsere Frauen!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #339880

    Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt hat sich darauf verständigt, sich dafür einzusetzen, dass in Sachsen-Anhalt der 8. März an
    [Der komplette Artikel: CDU: Kein Feiertag für unsere Frauen!]

    #339881

    Preisfrage:

    Wieviel Tonnen Gewicht sitzen auf dem Titelbild?

    #339882

    Die Frauen, die sich das Wahlrecht erst erkämpfen musten, haben einen solchen Feiertag längst verdient. Hatten wir ja schon, im „Unrechtstaat“, konnte daher nicht übernommen werden, wo kämen wir sonst denn hin?

    #339883

    @FrauHalle, CDU- Frauen sind Gewichts- und Gesichtlos, auch wen das Bild einen anderen Eindruck vermitteln sollte!

    #339884

    @ Stauchi, Gedächtnisschwund? So einen Feiertag hatten wir in der DDR nicht. Das war lediglich ein Gedenktag, um den herum Frauentagsfeiern stattfanden.

    #339885

    Wo du Recht hast, Porbitzerchen. Du weist aber, worum es mir geht. Gut.

    #339886

    Sehr geehrte Kommentatoren, ich finde Ihre Äußerungen
    zu Aussehen u. Körpergewicht nicht nur unpassend sondern unverschämt und sehr beleidigend. Kann man sich scheinbar nur erlauben hinter Pseudonymen, den ansonsten dürften Sie feige Vertreter Ihrer Art sein. Pfui

    #339887

    Die Frauenunion, oder ihre geistigen Väter, haben ja den Dreikönigstag in Sachsen-Anhalt hof- und salonfähig gemacht. Vielleicht sollte man den entsprechend abschaffen für den Internationalen Frauentag. Könige muß man heute nicht mehr hofieren und ihnen die Platte machen.

    #339888

    Preisfrage: Wieviel Prozent ist Frau Halle ein Mann?

    #339889

    Finde ich klasse, wenn ein Pseudonym sich über die Pseudoanonymität anderer aufgeregt. :-D.
    Feiertage muss man sich auch leisten können. 3 heiligen Könige abschaffen und den…..

    Nein nicht 8. März, sondern den 9. November als Gedenktag im Status eines Feiertages einführen!

    Dieses Datum ist für Deutschland mindestens 3 fach besetzt, sowohl als Feiertag, als auch als trauriger Gedenktag. Auch als Zeichen gegen die von der AFD versuchten neuen Auffassung über den Umgang mit dem „glorreichen 1000-jährigen Reiches“ .

    #339918

    Wie ich meine CDU kenne, knickt sie wieder ein und der Frauentag als gesetzlicher Feiertag wird kommen.

    #339921

    2020 ist es ziemlich unschädlich. Die folgenden Jahre dients dem Handel in den Grenzregionen des Landes

    #339923

    Sorry, war Denkfehler.
    Dient dem Handel in den angrenzenden Ländern. Die Sachsen-Anhalter werden ausschwärmen, falls die anderen nicht auch Feiertag wollen.
    Dafür sollte Halle und andere Sachsennahe Regionen die Sachsen am Bußtag locken.Die Thüringer zum Kindertag.

    #339952

    Herr Kenia, ich glaube meine Message war klar:

    Wenn man so anfängt hier herum zu labbern : Mitglieder der Frauenunion zu verunglimpfen nach Ihrem Gewicht u. Aussehen, dann sind wir den neuen Rechten doch sehr nah ?

    #339953

    Den meisten Frauen wäre ein Haushaltstag sicher lieber, aber die Frauentagsfeiern sind auch ein Gast- Wirtschaftsmotor!

    #339957

    Man sollte dafür den Dreikönigstag streichen. Diese Häufung von Feiertagen um den Jahreswechsel ist Unsinn.

    #339962

    Die letzte Erinnerung an die FDP streichen?

    #341450

    Die Frauen, die sich das Wahlrecht erst erkämpfen musten, haben einen solchen Feiertag längst verdient. Hatten wir ja schon, im „Unrechtstaat“, konnte daher nicht übernommen werden, wo kämen wir sonst denn hin?

    Und die Herren, welche die Demokratie erfunden, erkämpft und verteidigt haben?

    #341479

    Du meinst jetzt aber nicht die SPD- Bluthunde?

    #341484

    Und die Herren, welche die Demokratie erfunden, erkämpft und verteidigt haben?

    Welche Herren? die Feudalherren? Die Sklavenhalter?

    #341486

    Silvester war ein Mann, der Weihnachtsmann sprichwörtlich, die Hl. drei Könige und Karl Freitag sind auch alles Männer. Und zu Ostern feiern wir die Auferstehung des Herrn. Der Pfingstochse ist divers, also müssen wir zusätzliche Frauentage einführen. Oder bestehende Feiertage feminisieren. Wie wär’s mit Double-x-mas?

    #341488

    teu

    Ich bin für die Wiedereinführung des Haushaltstages.
    Den gab es Zuzeiten einmal im Monat für Frauen und war frei wählbar.

    #341490

    Welche Herren? die Feudalherren? Die Sklavenhalter?

    Vielleicht auch die Kolonialherr*InnenX. Aber das du nichts von Demokratie verstehst wundert mich nicht. Aber bei deinem geliebten Kommunismus sah es ähnlich aus.

    #341497

    „Und die Herren, welche die Demokratie erfunden, erkämpft und verteidigt haben?“

    Hhm, wie herrlich daneben dein Whataboutism zu diesem Thema.
    Die Herren, welche die Demokratie erfunden haben, haben die Frauen erst mal außen vor gelassen haben. Erkämpfen mussten sie die Demokratie übrigens nicht.
    Über das Verteidigen dessen … wie gesagt, herrlich daneben.

    #341498

    Ab 1965 wurde der Haushaltstag in der DDR auch unverheirateten Frauen mit Kindern unter 18 Jahren zugestanden. Ab 1970 konnten ihn alle vollbeschäftigten Frauen und alleinstehende Männer in Anspruch nehmen.

    Mit der Wende und dem neuen, bundeseinheitlichen Arbeitszeitgesetz wurde der Haushaltstag gänzlich abgeschafft. Im Dezember 1991 war Schluss mit der „Auszeit“ einmal im Monat.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 30)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.