Startseite Foren Halle (Saale) Bürgerversammlung zu Flüchtlingsunterkunft Nietleben füllt Turnhalle

  • Dieses Thema hat 66 Antworten und 21 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 9 Monaten von Anonym.
Ansicht von 17 Beiträgen - 51 bis 67 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #246319

    ???

    #246332

    Gestern Bachmanns Prozessbeginn und die Verhaftungen in Freital, ich denke, es ist später als wir es uns vorstellen. Wer jetzt nicht aufwacht, sollte sich später nicht beschweren.

    Ja, ich stimme zu. Wir als Bürger sollten gegenüber jeglichem Rechtsextremismus klare Kante zeigen und nicht erst auf den Rechtsstaat warten, dessen Mühlen leider zu langsam mahlen. Keinen Fussbreit den Neonazis und sämtlichen anderen beschränkten Elementen.

    #246335

    Anonym

    Wir als Bürger sollten gegenüber jeglichem Rechtsextremismus klare Kante zeigen und nicht erst auf den Rechtsstaat warten, dessen Mühlen leider zu langsam mahlen.

    Erschreckend finde ich an den Freitaler Ereignissen (neben Anschlägen auf Flüchtlingsheimen auch Anschläge auf ein Linken-Büro und eine alternatives Wohnprojekt in Dresden – Karamba Diaby kennt solch persönliche Übergriffe ja auch aus eigener, leidvoller Erfahrung), dass es erst des Eingreifens der Bundesanwaltschaft bedurfte. Dass die sächsische Justiz nicht in der Lage war früher wegen der Übergriffe adäquat erfolgreich zu ermitteln.

    #246353

    Hallo, zusammen. Ich komme leider erst jetzt wieder dazu, hier zu sein. Hatte gestern keine Gelegenheit mehr.

    Stefan: was faselst du da für ne gequirlte Kacke??? Wo nimmst du diese Aussage her? Es gab weder einen stillen Protest in Nietleben, noch waren 300 Polizisten vor Ort! Ich hab nicht gezählt, aber es waren ca. 10 plus Ordnungsamt. Der Polizei hätt`s nicht bedurft, Ordnungsamt schon. Einer mußte ja die Einlaßkontrolle übernehmen. Das war wirklich notwendig, um Platz für die tatsächlichen Anwohner zu gewähren. Einzig und allein dabei, nämlich vor der Tür, gab´s Diskussionen, auch lautstark. Wer keinen Ausweis mit hatte, hatte Pech. Ich gehörte erst auch dazu, aber es war kein Problem, nochmal schnell nach Hause zu gehen und den PA zu holen.
    Anders sah es bei einer Frau aus, die vor kurzem von Nietleben nach Neustadt gezogen ist. Gleich nebenan, schultechnisch noch Gebiet der Grundschule Nietleben. Ihr Sohn geht in diese Schule. Diese Frau hat sich natürlich tüchtig aufgeregt. Oder ein Mann, der mal vor 50 Jahren in Nietleben geboren ist, aber seit 20 Jahren im Wessiland lebt. Der durfte natürlich nicht rein. Solche Sachen sind passiert, mehr nicht.

    Sicher gibt es auch in Nietleben solche und solche Meinungen. Wie überall. Es gibt immer Quertreiber und immer dieselben. Aber die Mehrheit sieht´s gelassen. Wir warten ab und machen das Beste draus.

    #246380

    Ist „gequirlte Kacke“ Satire, wenn nicht, lösche ich ?!

    #246381

    Anonym

    Ist „gequirlte Kacke“ Satire, wenn nicht lösche ich ?!

    Wenn nicht löschen du, ist es jedenfalls keine Schmähkritik. Eher eine durchaus treffende Umschreibung von Steffis Faselei.

    Im Allgemeinen ist hinsichtlich der Löschschwelle ein generelles und konsistentes Maß wünschenswert. Sonst hinterlässt gerade du immer mal wieder den Eindruck, es gäbe zweierlei oder noch mehr(erlei).

    #246383

    Gegen gequirlte Kacke hilft kein Löschpapier.

    #246388

    Anonym

    Ist „gequirlte Kacke“ Satire, wenn nicht lösche ich ?!

    Satire ist es ganz sicher nicht, aber auch keine Beschimpfung eines Forenten. Eher eine abwertende Beschreibung eines Beitrages. Aus ästhetischen Gründen finde ich die Wortwahl zwar ungeeignet, aber sicher kein Löschgrund.

    #246390

    Anonym

    so, als nächstes dann die Festnahmen in Leipzig Connewitz bitte, wegen der dortigen Ausschreitungen. Erst dann glaube ich wieder an den starken Rechtsstaat.
    Eine einseitige Fokussierung auf rechte Gewalt ist nach meiner Ansicht nämlich genauso falsch wie das Ignorieren der selben

    #246391

    Zähle uns bitte die Toten auf, die durch Linksterror starben. Und dann machst du dasselbe beim Rechtsterror. Dann überprüfst du bitte deine Augen.

    #246394

    Anonym

    so, als nächstes dann die Festnahmen in Leipzig Connewitz bitte

    Nietleben. Halle. Sachsen-Anhalt. Anderes Thema.

    #246398

    Anonym

    Erst dann glaube ich wieder an den starken Rechtsstaat.

    Während die Schriften der NSU zumindest teilweise mit Hilfe des Verfassungsschutzes finanziert worden sind, reicht bei Linken offensichtlich gelegentlich allein die Wortwahl als Verhaftungsgrund aus. So wie bei Andrej Holm geschehen.

    so, als nächstes dann die Festnahmen in Leipzig Connewitz bitte, wegen der dortigen Ausschreitungen.

    dir ist der Unterschied zwischen gewalttätigen Auseinandersetzungen bei Demonstrationen im öffentlichen Raum und mit Sprengstoff ausgeübten Brandanschlägen des Nachts nicht so richtig klar. Ebenso vergißt die scheinbar die gewalttätigen rechten Ausschreitungen in Connewitz, die sich auch klar gegen Personen gerichtet hatten.

    #246407

    Wolli, nimm es wie du willst. Aber bei solch unsinnigen Behauptungen fiel mir gerade nichts anderes ein. Verzeiht mir bitte.

    Und was hat jetzt Connewitz mit Nietleben zu tun???

    #246415

    so, als nächstes dann die Festnahmen in Leipzig Connewitz bitte, wegen der dortigen Ausschreitungen. Erst dann glaube ich wieder an den starken Rechtsstaat.
    Eine einseitige Fokussierung auf rechte Gewalt ist nach meiner Ansicht nämlich genauso falsch wie das Ignorieren der selben

    Wieviele Ausländer wollten die den ermorden .

    #246416

    Wolli, nimm es wie du willst. Aber bei solch unsinnigen Behauptungen fiel mir gerade nichts anderes ein. Verzeiht mir bitte.

    Und was hat jetzt Connewitz mit Nietleben zu tun???

    Achtung Satire.
    In beidenOrten füllen Demokraten ganze Turnhallen.
    Und Moschischildchenhalter prostituieren.

    #246507

    Anonym

    oh, sorry…Da war das Wespennest wieder. …
    Ich hatte zwar deutlich geschrieben, dass die Verhaftungen in Freitag richtig waren, aber seies drum

    also, Angriffe auf Polizisten und Üolizeistationen sind naturgemäß natürlich im Vergleich zu Brandanschlägen auf unbewohnte Unterkünfte total harmlos. Mein fehler.

    Aber zu dem stehe ich und deshalb halte ich nachwievor beides für strafbar.

    und jetzt steinigt mich

    #246512

    Anonym

    Kein Grund für Selbstmitleid …

Ansicht von 17 Beiträgen - 51 bis 67 (von insgesamt 67)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.