Startseite Foren Halle (Saale) Bürgerversammlung zu Flüchtlingsunterkunft Nietleben füllt Turnhalle

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #246088

    Genau die hatte bei der ersten Veranstaltung gefehlt, die Situation hatte sich immer mehr aufgeschaukelt. Am Montagabend achtete Wiegand jedoch darauf, die Kontrolle nicht zu verlieren. Der OB betonte, dass Anwohner zwar konkrete Fragen stellen können, Polemik ließ er aber nicht zu. So wie bei einem Redner, der abfällig über Flüchtlinge sprach. Als der Mann nach mehrfacher Aufforderung keine konkrete Frage stellte, sondern weiter seine Vorurteile vorbrachte, wurde ihm das Mikrofon abgestellt.

    gelesen in der MZ

    #246096

    Ich habe trotzdem ein ungutes Gefühl, und zwar deshalb:
    Während meines Studium ins Magdeburg ist mal eine Diskussion bei einer Versammlung des gesanmten Studienjahres „politisch schief gelaufen“, es ging um „freiwillige“ Arbeitseinsätze an den Wochenenden.
    Da mussten wir alle eine Woche darauf erneut zu einer Versammlung kommen, der Hörsaal wimmelte von Professoren, Partei- und FDJ-Sekretären. Da mussten die Redner der vorigen Versammlung Abbitte leisten uznd alles wurde politisch gerasde gerückt.
    Unsere Meinung hat sich aber dadurch nicht geändert, wir haben nur nichts mehr gesagt.

    #246097

    Wir leben also nicht mehr in einer Demokratie, wo man sagen kann, was man will? Aber die AfD macht es doch vor.

    #246100

    Anonym

    Ich habe trotzdem ein ungutes Gefühl

    Ein klitzeklein wenig anders als in der DDR der 60er Jahre ist es wohl schon, oder?

    Hättest du z.B. zur Vermüllung städtischer, staatlicher, ach, volkseigener Erholungsflächen für Werktätige damals auch

    Wir sollten es locker nehmen.

    gesagt?

    #246101

    Danke für das Video, Sagisdorfer. Das sind einige wenige Nietlebener, die immer quer treiben und stellt nicht die Mehrheit dar!

    Wolli, dein Gefühl trügt dich nicht! Die Vereine mußten vorige Woche antanzen mit der Auflage „sich was einfallen zu lassen“ und Angebote zu machen. Auch die stadtabhängigen Leute und Institutionen. Betreiber Heidebad: Pachtvertrag mit der Stadt; Feuerwehr: untersteht der Stadt; DLRG, DRK, Sportverein…

    Trotzdem: 16 Jugendliche. Das kriegen wir hin.

    #246103

    @Sagi8
    Natürlich besteht ein bedeutender Unterschied, damals hätte man mich vermutlich exmatrikuliert, heute passiert einem dagegen außer moralischer Entrüstung nichts.

    #246107

    Und so als Hinweis für (das lasse ich jetzt mal weg) ,Pressevertreter waren zugelassen, das Forum zählt auch zur Presse.
    Also (F)Presse!

    #246108

    Dass es mehr Engagement als Protest gibt, ist eine gewagte These.

    Zwar lässt sich Spendenbereitschaft nicht im Wahlergebnis ablesen, der Protest auch nicht, aber die Zeichen tendieren eher zu gewagte These.
    Es wird vor allem mehr unbeteiligten Egal und „die machen doch sowieso, was sie wollen“ geben.

    #246114

    Anonym

    Dass es mehr Engagement als Protest gibt, ist eine gewagte These.

    Na wie viel Protest gab es denn deiner Beobachtung nach? Und wie laut war denn der Protest der vielen, vielen an der Tür Abgewiesenen? Warst du am Ende gar nicht vor Ort?

    #246115

    Wie der OB es auch macht, er macht es nach Hans´ Meinung immer falsch.

    #246120

    Mir fällt es schwer viel zu finden, was er richtig macht und einer erkennbaren Linie folgt, die ich als Wähler vielleicht gerne sehen würde.

    Sagisdorfer, mir geht es nicht um einen Termin an einem Ort sondern ums grundsätzliche. Und da ist die These durchaus gewagt.

    #246121

    Anonym

    Sagisdorfer, mir geht es nicht um einen Termin an einem Ort sondern ums grundsätzliche. Und da ist die These durchaus gewagt.

    Die „gewagte“ These bezieht sich aber auf einen Ort – Nietleben. Und um den geht es nunmal hier.

    Sofern du deine gewagte Antithese untermauern kannst und möchtest, steht es dir frei, dazu ein Thema zu eröffnen und deine Ansichten zu Diskussion zu stellen.

    #246126

    Was andere vermuteten, hat man von Angilo erfahren. Von der DDR zu lernen, wie man Protestveranstaltungen organisiert, heißt siegen lernen.

    #246129

    Anonym

    Nur hat es keine Protestveranstaltung gegeben. Hat die DDR also verloren?

    #246131

    Danke, Sagisdorfer8. Information ist alles und die Leute müssen miteinander reden.

    #246132

    Ich habe ja „Spur der Steine“ ohne Störungen gesehen, andernorts soll man die Kampfgruppe in die Vorstellungen (in Zivil natürlich) geschickt haben.

    #246134

    Anonym

    Du hast früher schon zuviel „gesehen“ statt richtig hinzugucken.

    #246185

    Was faselt Sagisdorfer da von nicht stattgefundenen Protest? Wie in alten Zeiten demonstrierten die Nietlebener im Stillen. Bei dreihundert Polizisten als einschüchternde Kulisse, ist das auch kein Wunder.

    #246188

    Anonym

    Wie in alten Zeiten demonstrierten die Nietlebener im Stillen.

    Nun sollen sie auch noch demonstriert haben. Huijuijui.

    Bei dreihundert Polizisten als einschüchternde Kulisse

    Es waren mehr als 1000 Polizisten. Doch! Ganz bestimmt!

    #246209

    Stefan ist in der inneren Emigration, zittert hinter dem Vorhang, nicht das ihm jemand seine Angst ansieht und er bei den Roten Ochsen landet.

    #246221

    Es wurde von der Verwaltung gesagt, dass in der Clearingstelle in Nietleben auch gerüft wird, ob der/die Minderjährige auch wirklich minderjährig ist. Das müßte doch in Zweifelsfällen gleich in der Erstaufnahme geprüft werden, denn dann kommen 18Jährige und Ältere erst gar nicht in ein so teures Heim mit einem Betreuungsschlüssel von einem Betreuer auf nur zwei Flüchtlinge.

    #246225

    Der OB hat in seinem 2. Versuch alles richtig gemacht.
    So perfekt, wie ich es aus meiner Erfahrung von früher nicht anders erwartet hätte.

    #246246

    Es gibt doch in Halle bereits Wohnungen für unbegleitete Minderjährige, ich kenne zwei mit je 6 Minderjährigen, da gab es keine Einwohnerversammlungen und m.W. bisher auch keine Probleme. Sind das auch Clearingstellen oder kommen die Minderjährigen noch in die Cleaeringstelle nach Nietleben?
    Das hätte ich in Nietleben gefragt.

    #246247

    Wie der OB es auch macht, er macht es nach Hans´ Meinung immer falsch.

    tschuldigung. Ja, ja manch Bachmann hat nen Brett vorm Kopp.

    #246317

    Anonym

    „Starker Polizeischutz sichert friedlichen Verlauf“ steht über diesem Gesprächsfaden, das lässt schlussfolgern, dass es ohne Polzei nicht friedlich geblieben wäre.An anderer Stelle hier im Spektrum habe ich schon bemerkt, dass es bei der 1. Versammlung falsch war, dass verantwortliche Mitarbeiter der Stadtverwaltung nicht mit anwesend waren zur Unterstütz7ung des DRK- Mitarbeiters.
    Gestern Bachmanns Prozessbeginn und die Verhaftungen in Freital, ich denke, es ist später als wir es uns vorstellen. Wer jetzt nicht aufwacht, sollte sich später nicht beschweren.

Ansicht von 25 Beiträgen - 26 bis 50 (von insgesamt 67)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.