Startseite Foren Halle (Saale) Aus für Bomben-Schmidt: Laternenfest-Feuerwerk 2015 wohl auch mit neuem Feuerwerker

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #114362

    für herrn saale- freihändig heißt auch nicht am Biertisch, sondern freihändig aus der verwaltung zu einem geeigneten Auftragnehmer, der bekannt ist.

    Mit solchen blödsinnigen Sprüchen bist du bei mir jedenfalls unten durch, da kannst du deinen Sachverstand anders bemühen. Selten solchen Dummfug gelesen.

    Lt. Vergabeverordnung des Landes Sa-Anh. können Leistungen unter 10000€ netto ohne Ausschreibung vergeben werden.

    Alles klar, Biertischschwätzer?

    #114370

    Mit solchen blödsinnigen Sprüchen bist du bei mir jedenfalls unten durch, da kannst du deinen Sachverstand anders bemühen. Selten solchen Dummfug gelesen.

    Ich erspare Dir mal das immer selbst eingeforderte Lesen.
    Freihändige Vergabe sind 3 Anbieter zur Abgabe eines Angebots aufzufordern, die Angebote zu bewerten und das Ergebnis zu dokumentieren. Ein Vergabeverfahren mit Regeln, wie die unbeschränkte oder die beschränkte Ausschreibung.
    So jetzt ab vor den Fernsehsessel und Schämen!

    #114371

    Unter den Korinthenkackern und Bürokratenärschen sollte es auch zwingend eine Ausschreibung geben, wer, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit einen Furz lassen darf…

    #114405

    Sollte wirklich Interesse bestehen, kann ich Dir 20 Ausschreibungen zu innovativen Dienstleistungen aus meinem Archiv ziehen.

    Ich habe dich nicht nach irgendwelchen Ausschreibungen zu innovativen Dienstleistungen gefragt. Das beantworten von konkreten Fragen bereitet dir wiederholt Probleme.

    Das ist für uns Alltagsgeschäft.

    Wieviele bist du denn?

    Grundfehler in Deinem Denken ist: Eine Ausschreibung ermittelt nicht das billigste Angebot.

    Das habe ich wo behauptet?
    Du wolltest übrigens den wirtschaftlichsten Anbieter auswählen.

    #114446

    Das beantworten von konkreten Fragen bereitet dir wiederholt Probleme.

    Was soll ich jetzt damit anfangen?

    Offensichtlich kennst Du nur Ausschreibungen mit Mengen (Anzahl Bomben) im Leistungsverzeichnis, sonst hättest Du den Hinweis auf die Abfrage kreativer Lösungsansätze und das Thema Referenzen verstanden. Für Leute, die sich mit Ausschreibungen beschäftigen, ist damit die Frage beantwortet.

    Ja richtig, das wirtschaftlichste. Der Kirchenchor von Pusemuckel mag das billigste, aber nicht das wirtschaftlichste Angebot abgeben.(Hinweis: Nutzwertanalyse) Also keine Gefahr für Deine TOO.

    Ohne in einer Abhandlung zum Thema Öffentliches Vergaberecht abzugleiten, kann ich hier die Fragen nicht ausführlicher beantworten. Da musst Du Dich dann schon selbst bemühen.

    #114455

    Das beantworten von konkreten Fragen bereitet dir wiederholt Probleme.

    Was soll ich jetzt damit anfangen?

    Wenn du gleich gesagt hättest, dass du mit dem Wort „konkret“ nichts anfangen kannst (willst), hätte ich mir viel Zeit sparen können.

    Wenn ich frage, was es zum Essen gibt, dann will ich nicht Wissen, wieviel Kochbücher du gelesen hast.

    Ich bin dann mal raus.

    #114457

    Wenn ich frage, was es zum Essen gibt, dann will ich nicht Wissen, wieviel Kochbücher du geschrieben hast.

    Ich hatte Dir angeboten, Beispiele einzusehen, damit Du nachvollziehen kannst, was ich in meinen Antworten meine.



    @kenno
    wird Dir auch nicht in einer Antwort die Berechnung des Wirkungsgrades einer KWK erklären, nur weil Du Dich damit nicht auskennst.

    Dein Eingangssstatement war: Feuerwerk kann man nicht ausschreiben und Ausschreibung ist zu teuer. Ich denke, das konnte ich zumindest für Leser mit etwas Einblick in die Materie widerlegen. Damit bin ich zufrieden.

    #114461

    Mein Eingangsfragen waren:

    Wie stellen sich die Befürworter einer Ausschreibung denn die Kriterien und das Prozedere vor? Wie hoch sind die Kosten einer solchen Ausschreibung?

    Das hast du daraus gemacht:

    Dein Eingangssstatement war: Feuerwerk kann man nicht ausschreiben und Ausschreibung ist zu teuer. Ich denke, das konnte ich zumindest für Leser mit etwas Einblick in die Materie widerlegen. Damit bin ich zufrieden.

    Tut mir leid, aber die Zeit ist mir zu schade, weiter zu antworten. Ich sehe die ermüdende Diskussion mit dir hiermit als beendet an. EOD.

    #114571

    Das ist nun wirklich zu viel Unkenntnis im Vergaberecht.

    Das ist nun wirklich eine ziemlich lahme Entgegnung. Wo bleiben denn deine überzeugenden Argumente?

    #114602

    In Eisleben hat man es versucht: http://www.wiesenmarkt.de/files/content/Ausschreibung%20Feuerwerke.pdf

    Danke für den Link. Hatte ich im Eifer des Gefechts glatt übersehen. 🙂

    Das ist schon mal eine Diskussionsgrundlage:

    Aus der Leistungsbeschreibung:
    Wichtig ist, dass Sie Ihr Angebot in Bezug auf die Anzahl und Qualität der Raketen, Böller und
    sonstigen pyrotechnischen Produkte genau beschreiben.
    Ferner schreiben Sie in für Laien verständlicher Form, was für Produkte Sie verschießen.
    Erläutern Sie bitte kurz die Bilder und spezifizieren Sie auch die Größe der abzuschießenden Kaliber.

    Die Hervorhebungen sind nicht von mir. Als Unterscheidungskriterien ist den Verantwortlichen wohl doch nur die Anzahl und Grösse der Böller eingefallen.

    Die Kosten sind in Eisleben mit 7.500 Euro vorgegeben, eine Referenzliste wird nicht gefordert. Das Ergebnis dieser Ausschreibung können wir am 22.09.14 bewundern bzw. diskutieren.

    #114629

    Hätte man besser machen können:
    – Spannungsbogen und Innovation des vorgeschlagenen Curriculums
    – eingesetzte Technik
    – u.U. Synchronisation mit Musik
    – Sichtbarkeit für Besucher
    – Technische Ausstattung
    – Konzept für begleitende Maßnahmen (Aufbau, Abbau, etc.)
    – Kompetenz und Erfahrung der eingesetzten Mitarbeiter
    – Referenzen mit Angabe Ansprechpartner
    – wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Unternehmens
    – Preis

    #114642

    Ich frage mich,
    ob das diesjährige Feuerwerk pannenfrei abgelaufen ist. Kam mir nämlich ganz so vor, als ob die Software (?) viel zu langsam gezündet hat.

    Besonders im ersten Teil sind wir zwischen den Abschüssen der Raketen beinahe eingeschlafen.
    So was von langweilig.

    Falls das so geplant gewesen sein sollte, gibt´s ein dickes Minus!
    Fall´s ´ne Panne war, auch!

    #114663

    Die Ausschreibung in Eisleben hat Bombenschmidt gewonnen, der damit dort erstmals das Feuerwerk betreut.

    #114672

    Musiksynchrones Zünden funktioniert bei Großfeuerwerken schon deshalb nicht, weil die Schallausbreitung mit ca. 340 m/sec je nach Standort des Hörers zu erheblichen Verzögerungen führt. Das ist so wie mit Blitz und Donner.

    #114752

    Dann muss eben die Schallgeschwindigkeit erhöht werden.

    #114812

    Das geht nicht, innerhalb geschlossener Ortschaften.

    #114813

    Die Schallgeschwindigkeit ist zumindest von der Temperatur abhängig. Man müsste also nur für die optimale Temperierung sorgen. 🙂

    #114828

    Die Schallgeschwindigkeit ist zumindest von der Temperatur abhängig. Man müsste also nur für die optimale Temperierung sorgen. :-)

    …und auch vom Luftdruck….

    #114829

    Und auch vom CO2-Gehalt.

    Aber da fast alle ein Handy und bald auch eine Armbanduhr mit Internetanschluß haben, kann die Feuerwerksmusik auch über das Netz gehört werden.

    #114830

    Dass man das Feuerwerk schneller sehen als hören kann, liegt einfach daran, dass die Augen weiter vorn sind als die Ohren…..

Ansicht von 20 Beiträgen - 26 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.