Kein kostenloses WLAN in halleschen Straßenbahnen

3. August 2015 | Wirtschaft | 8 Kommentare

Die Stadt Erfurt macht es schon seit Monaten vor. Fahrgäste können hier in den Straßenbahnen kostenlos im Internet surfen, die Trams sind mit WLAN ausgerüstet.

Die Hallenser müssen dagegen ohne diesen Service auskommen. Die Straßenbahnen in Halle (Saale) werden wohl nicht mit WLAN ausgersütet. „In unseren Fahrzeugen WLAN-Anbindung für die kostenfreie Internet-Nutzung anzubieten, haben wir bereits fachlich geprüft, gehen aber nach heutigen Erfahrungen davon aus, dass Investition und Kosten in keinem vertretbaren Verhältnis zu den zu erwartenden Zuwächsen an Neukunden und damit an zusätzlichen Fahrgeldeinnahmen stehen“, so Stadtwerke-Sprecherin Iris Rudolph, zu denen die Hallesche Verkehrs AG (HAVAG) gehört. Busse und Straßenbahnen würden nur kurzzeitig von den Fahrgästen frequentiert, dass heißt sie sind nicht lange unterwegs. Deshalb erwarte man keinen großen Bedarf an einer Nutzung. „Die Nutzung eines Laptops bietet sich fahrzeit- und situationsbedingt kaum an. Darüber hinaus stehen Smartphones mit Flatrate-Anbindungen ins Internet zunehmend in Konkurrenz dazu“, so Rudolph.

Print Friendly, PDF & Email
8 Kommentare

Kommentar schreiben