Startseite Foren Halle (Saale) Kein kostenloses WLAN in halleschen Straßenbahnen

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 5 Beiträgen - 26 bis 30 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #166737

    Anonym

    Wollen wir wirklich mal wieder die Einnahmen der Kfz und Mineralölsteuer den tatsächlichen Investitionen in Infrastruktur gegenüberstellen? da könnte man glatt auf die Idee kommen, die Autofahrer zahlen für Fuss- und Radweg sowie die Fördermittel für sie StraBa und es bleibt sogar was über. ..
    aber die Steuern sind ja nicht zweckgebunden…

    #166744

    Wollen wir wirklich mal wieder die Einnahmen der Kfz und Mineralölsteuer den tatsächlichen Investitionen in Infrastruktur gegenüberstellen? da könnte man glatt auf die Idee kommen, die Autofahrer zahlen für Fuss- und Radweg sowie die Fördermittel für sie StraBa und es bleibt sogar was über. .. aber die Steuern sind ja nicht zweckgebunden…

    Das ist wenig überraschend Quatsch. Die volkswirtschaflichen Kosten des Individualverkehrs übersteigen besagte Steuereinnahmen um ein vielfaches. Forscher der TU Dresden haben das mal ausgerechnet. Durchschnittlich wird jeder PKW mit 2000€ subventioniert.

    #166758

    bene, du willst dich hier als Märchenonkel bekannt machen?

    Versuch mal andersrum zu hinterfragen, was ohne PKW und Kfz-Steuer für volkswirtschaflicher Aufwand getrieben werden müßte, um die gleichen Efffekte zu erzielen: Transporte von Handwerkern und Freiberuflern, Pflegediensten, caritativen Einrichtungen, Blut- und Arzneimitteln, Transporte von Arbeitnehmern, Buchtransporten für Bibliotheken, Ersatzteillieferungen, Pizzadienste, Post und Zeitungen, Werkzeuge und Materialien aus Baumärkten etc… Auch dazu noch Lohn- und Steuerausfälle durch nicht benötigte Werkstätten und ALG-Zahlungen…

    Und dann versuche, das alles über öffentliche Verkehrsmittel zu kompensieren… da wirst du den Nutzen von PKW weit höher ansiedeln müssen…

    (PKW ist nicht nur das ausschließlich privat genutzte Fahrzeug, sondern jedes nicht als LKW besteuerte Fahrzeug…)

    #166767

    Das ist wenig überraschend Quatsch. Die volkswirtschaflichen Kosten des Individualverkehrs übersteigen besagte Steuereinnahmen um ein vielfaches. Forscher der TU Dresden haben das mal ausgerechnet. Durchschnittlich wird jeder PKW mit 2000€ subventioniert.

    Schicke Studie. Da war man sehr kreativ auf der Kostenseite. Und was zahlt der Autofahrer pro Auto? Wenn ich einfach ein Auto für 20.000€ kaufe und nichts weiter mache zahle ich 3.800€ Mehrwertsteuer. Wer subventioniert hier dann wen? Die Studie ist nach kurzem überfliegen bestenfalls nett gemeint. Aber immerhin wissen wir wieder wer hier nur Quatsch erzählt.

    #166813

    Vielleicht sponsert ja die NSA das WLAN für die Straßenbahn in Halle.
    Frau Merkel müsste nur einmal Straßenbahn in Halle fahren!
    Herr Wolli übernehmen Sie!

Ansicht von 5 Beiträgen - 26 bis 30 (von insgesamt 30)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.