Morddrohungen gegen Karamba Diaby: Nazi-Mail ging bei „Halle gegen Rechts“ ein

23. Januar 2020 | Politik | 29 Kommentare

Mittwochabend (22.01.) ist bei Halle gegen Rechts per Mail eine Morddrohung gegen den Bundestagsabgeordneten Dr. Karamba Diaby (SPD) eingegangen. Unterzeichnet wurde die Drohung, die auch an das Büro des Politikers sowie mehrere Medien versandt wurde, mit „Die Musiker des Staatsstreichorchesters“.  Erst vor wenigen Tagen wurde auf das Büro des Abgeordneten in Halle (Saale) geschossen.

Die Drohmail ging bei Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage am frühen Abend ein und wurde am späteren Abend gelesen. Mitglieder des Bündnisses informierten daraufhin sofort Dr. Diaby und den polizeilichen Staatsschutz. Neben krassen rassistischen Formulierungen wird in der Mail angegeben, man habe bereits Walter Lübcke ermordet, nun werde man Dr. Diaby und weitere, nicht namentlich genannte Politiker sowie Journalisten erschießen. Als Grußformel werden „Sieg Heil und Heil Hitler“ verwendet.

Spätestens seit April 2019 führen Polizeien in verschiedenen Bundesländern Ermittlungen wegen Morddrohungen, die ebenfalls mit „Staatsstreichorchester“ unterzeichnet waren bzw. den selben Unterzeichner_innen zugerechnet werden. Obwohl zwischenzeitlich ein Tatverdächtiger festgestellt werden konnte, haben die Drohungen bisher nicht aufgehört. Erst vor wenigen Tagen wurde auf das Büro von Dr. Diaby in Halle (Saale) geschossen, weitere Spuren fanden sich an Gebäuden in
der Nähe sowie am Justizzentrum.

Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage erklärt sich solidarisch mit Dr. Diaby, der sich seit Jahren auch im Bündnis gegen Rassismus und die extreme Rechte einsetzt. Das Bündnis fordert, dass die Hintergründe der Drohmails endlich ermittelt werden müssen und verweist auf den Anstieg rechtsterroristischer Taten in der Bundesrepublik sowie darauf, dass Halle (Saale) nach Zahlen der Mobilen Opferberatung Schwerpunkt rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt ist. „Rechter Terror ist nicht zu verstehen ohne Blick auf den Rückhalt rechtsextremer Einstellungen in der Gesellschaft. In Sachsen-Anhalt haben in den letzten Jahren eine
Reihe Akteure versagt, sich der extremen Rechten wirksam entgegen zu stellen, das hat die extreme Rechte stärker werden lassen.“, so Katharina Hindelang, Sprecherin von Halle gegen Rechts. „Es hilft wenig, solche Drohungen und Anschläge nur zu bedauern, es braucht klaren Widerstand gegen die extreme Rechte“, so die Sprecherin.

 

Print Friendly, PDF & Email

Startseite Foren Morddrohungen gegen Karamba Diaby: Nazi-Mail ging bei „Halle gegen Rechts“ ein

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #365612

    Mittwochabend (22.01.) ist bei Halle gegen Rechts per Mail eine Morddrohung gegen den Bundestagsabgeordneten Dr. Karamba Diaby (SPD) eingegangen. Unte
    [Der komplette Artikel: Morddrohungen gegen Karamba Diaby: Nazi-Mail ging bei „Halle gegen Rechts“ ein]

    #365613

    Da haben wir wieder den Salat. Wie 1933. Nazis in den Knast!

    #365614

    Da ist für einige hier bestimmt kein Rechtsextremismus, sondern nur eine freie Meinungsäußerung. Schon beim Thread zu den Schüssen auf Dr. Diabys Büro haben sie das Relativieren fleißig geübt.

    #365615

    Genau. Und du mit deiner Partei und anderen Linken definieren, wer unter den Begriff Nazi zu subsummieren ist.

    #365616

    Jeder auch nur latente Nazi ist geistiger Brandstifter für dieses Verbrechen. Er schafft dafür das “passende” Klima.

    #365617

    Geistige Brandstifter wie SfK sollte man immer ernst nehmen, genau wie Neonazis.

    #365618

    Hast wohl Angst, dass du einer bist?

    #365622

    Geistige Brandstifter wie SfK sollte man immer ernst nehmen, genau wie Neonazis.

    Das unterschreibe ich.

    #365624

    Na, die Herrschaften, wird schon wieder fleißig gedreht, relativiert und gewhatsaboutet?

    #365625

    Solange die Damen und Herren höflich sind, dürfen sie das gerne. Ist doch schön, wenn nicht alle einer Meinung sind. Streit ist was feines, aber Ladies und Gents, bitte gesittet und fair.

    Angelsachse Riosal

    #365632

    Schon bekommt der Relativierer hier wieder ein Forum.
    Warum, wenn ich mal fragen darf?
    Was muss/soll noch passieren?

    #365634

    teu

    Die Inhalte dieser Mail klingen nach 13-jährigen der Bebel-Schule, obwohl ich denen die Findung des Begriffs „Staatsstreichorchester“ eigentlich nicht zutraue.

    #365635

    Die Inhalte dieser Mail klingen nach 13-jährigen der Bebel-Schule, obwohl ich denen die Findung des Begriffs „Staatsstreichorchester“ eigentlich nicht zutraue.

    „Staatsstreichorchester“ klingt doch nach Kotz von Schnellroda!

    #365639

    teu

    „Staatsstreichorchester“ klingt doch nach Kotz von Schnellroda!

    Ein Dichter der Querfurter Platte, Johannes Schlaf, beschrieb diese Gegend mal als „Dingsda“.

    #365731

    Naja, Ahnung von Musik und Ensembles haben die jedenfalls nicht. Heil hat nicht gesiegt, und Hitler ist inzwischen auch mausetot. Da hat nix geheilt. Wahrscheinlich sind die Urheber auch nicht heilbar. Sie sollten besser in Gänze ihrem Führer nachfolgen. ansonsten sind es Befehlsverweigerer. Und die wurden in Friedens- wie in Kriegszeiten nicht samtig angefaßt

    #365745

    Es ist beängstigend, dass so eine Gewaltbereitschaft wieder existiert. Sie wird befeuert durch all die Sachen, die heute wieder gesagt werden dürfen.
    Ich warte schon auf die Kommentare, die beteuern, dass die eigentliche Gefahr von links ausgeht.

    #365746

    Ich warte schon auf die Kommentare, die beteuern, dass die eigentliche Gefahr von links ausgeht.

    Du hast doch etwa, den angeblich gar nicht rechten, Maaßen gehört?

    #365748

    Außerdem ist das jetzt die Aufgabe des Bundesverwaltungsgerichtes, das ab nächste Woche in besonderer Weise gegen eine Internetplattform vorgehen wird, das den linken Terror und die Morde an andersdenkenden Rechten im Lande organisiert.

    #365750

    teu

    Auf das Ergebnis dieses Vorgehens bin ich gespannt.

    #365799

    Du hast doch etwa, den angeblich gar nicht rechten, Maaßen gehört?

    Ich bin doch nicht verrückt und höre mir den Blödsinn an, aber es ist doch so vorhersagbar was kommt.
    Herr Maaßen saß da in trauter Einigkeit mit Tullner und das macht mir schon ein bisschen Angst.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month von keule.
    #365802

    Ach, Tullner ist kein Wertunionist, nur ein Schlitzohr. Bernstiels Rolle ist allerdings für mich undurchsichtiger.

    #365808

    „Bernstiels Rolle ist allerdings für mich undurchsichtiger.“

    Der ist mir auch suspekt. Er scheint auch so eine Art „besorgte Bürger“ Versteher zu sein…

    #365831

    Hat man die Projektile im Büro von Diaby inzwischen gefunden?

    #366092

    Wie ich gesehen habe, wurden vier Beiträge von mir und unzählige andere (Folge-) Beiträge anderer User gelöscht.

    Nun, ich habe hier in diesem Thread geschrieben, und auch die
    -teilweise geschwärzte- Kopie einer Bedrohungsmail aus dem Jahre 2018 veröffentlicht, um den Usern einen bildlichen Eindruck zu verschaffen.

    Ich selbst verurteile die Morddrohungen gegen Dr. Diaby aufs schärfste.

    Das nun diese Bilder der Mail gelöscht wurden, empfinde ich nicht schlimm, noch ärgere ich mich darüber, denn mein Ziel ist und war nicht deren Verbreitung, sondern einfach nur etwas zur Vorgeschichte und Hintergründe zu erklären.

    Im wesentlichen ging und geht es mir nur darum, ob ich mit meinem Wissen
    -ohne mich selbst damit zu gefährden- an die Behörden gehen kann, oder nicht.

    Schließlich habe ich 2018 diese Mail mit schon bereits angedrohten Aktionen
    -auch gegen Dr. Diaby- erhalten, und darüber auch einige Anrufe.

    Ich weiß, wer das war, und mit diesem Typen gab es schon jahrelang bis 2019 erhebliche Auseinandersetzungen, aber seit 2019 ist nun endlich Ruhe eingekehrt, vielleicht auch nur vorläufig, vielleicht aber auch endgültig?

    Deswegen, und nur deswegen habe ich hier in diesem Thread geschrieben.

    Einerseits sehe ich es als Pflicht an, die Behörden über mein Wissen zu informieren, anderseits möchte ich auch nicht selbst in die „Schusslinie“ gewaltbereiter Menschen geraten, und genau das ist der „Spagat“, den ich zu meistern versuche.

    #366774

    https://bit.ly/2Si5HdV

    Spitzhacke? Ich ahne schon die weitere These: Gewöhnliche Einbrecher!

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.