Identitären-Haus ist verkauft: Anwohner können aufatmen

29. Juni 2020 | Politik | 1 Kommentar

Wie die Mitteldeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, ist das „Identitären-Haus“ in der Adam-Kuckhoff-Straße 16 verkauft worden. Neuer Eigentümer soll eine in Halle ansässige Wohnungsverwaltungsgesellschaft sein. Überraschend ist dies indes nicht, denn die Nazi-Bewegung hatte schon vor einiger Zeit ihren Rückzug aus Halle angekündigt und soll vor wenigen Wochen tatsächlich ausgezogen sein. Anwohner können nach der Nachricht jedoch beruhigt sein, dass das Haus nicht Opfer einer zweiten „Infektionswelle“ wird.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Ein Kommentar

Kommentar schreiben