Startseite Foren Halle (Saale) Wieviel Läden stehen in Halle und Magdeburg leer

Dieses Thema enthält 49 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von wolli wolli vor 2 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #196426

    Die Volksstimme berichtet, dass in Magdeburg 40 Läden leerstehen, in Halle dürften es nach meiner Einschätzung noch mehr sein.

    #196431

    Glaube ich nicht.

    #196440

    Magdeburg ist für Hallenser wie ein Big Brother: alle haben Angst davor, aber in Wahrheit gibt es ihn nicht.

    #196442

    Die Volksstimme berichtet, dass in Magdeburg 40 Läden leerstehen, in Halle dürften es nach meiner Einschätzung noch mehr sein.

    Entweder ist das von dir sehr aus dem Zusammenhang gerissen, oder das ist eine völlig willkürliche Behauptung der „Volksstimme“. Dann behaupte ich, dass in Halle fünfzig Blitzknaller nicht explodiert sind.

    #196443
    #196445

    Danke farbspektrum, ich hatte aus dem Gedächtnis zitiert.

    Iceblog meint allerdings: „Wieder so ein wunderbar sinnloses Thema. Eröffnet … natürlich von Herrn Wolli. Wenigstens mal keine Bänke.“

    Ich halte es nicht für sinnlos darüber nachzudenken, was aus den Ladengeschäften werden soll.

    #196450

    Im Vergleich zu vielen anderen Städten hat der höherwertige Einzelhandel mit Halle schon lange lange lange abgeschlossen. Das kann man natürlich für sich selbst anders bewerten. So wie es auch kompetentere Personen/Stellen/Gremien häufig vornehmen. Gleichwohl stimmen wir auch häufig mit den Füßen resp. vier Reifen ab und lassen unser Geld in anderen Städten.

    #196460

    Ein Jack Polarbär Laden fehlt noch!
    https://www.youtube.com/watch?v=bIIGKV27FaY 😉

    #196476

    Magdeburg hat den Vorteil, dass es als Oberzentrum im Niemandsland liegt während sich Halle in einem dichtbesiedelten Großraum in einem Einzugsgebiet von etwa einer Million Menschen gegen eine massive Anzahl an Einkaufszentren (z. B. Günthersdorf) sowie überregional bedeutende Städte (ich muss keine Namen nennen) behaupten muss.

    Viel mehr muss man dazu wohl nicht mehr sagen.

    #196478

    Deshalb ist es ja so angenehm, in Halle zu leben ( nicht jetzt wegen der Einkaufszentren). Da aber auch die Magdeburger gerne in ihrer Stadt leben, könnte doch alles in Ordnung sein. Und die paar Menschen, die ihren Lebensinhalt darin sehen, ihre Städtefeindschaft auszuleben, halten wir hier im Forum wie auch in der wirklichen Welt auch noch aus.

    #196485
    Profilbild von
    Anonym

    @Wolli: du streust doch immer diese Themen hier

    Ja und? Ist doch ein öffentliches Forum. Er ist nicht verantwortlich für die Reaktion der Leser und Forenteilnehmer. Sein Beitrag enthält Infos und schon die erste Reaktion macht eine Glaubensfrage daraus. Wie (fast) immer zur Zeit im Forum, glaube ich. Das heißt, ich habe es nicht überprüft und behaupte mal einfach so irgendetwas, in der Annahme, dass ich richtig liege. Dann musste nur jemand seinen Glauben glauben und kann wie icebloke (@lutzweber beruhige dich: weblog vorher gegoogelt) @wolli eine Halleneurose unterstellen.
    Welche Läden zählen wir denn, wie lange dürfen die schon zu sein (ohne Nachfolge)? Zählen auch gastronomische Einrichtungen?

    #196508

    Welcher Bereich ist denn in Halle die Innenstadt?

    #196509

    Gleichwohl stimmen wir auch häufig mit den Füßen resp. vier Reifen ab und lassen unser Geld in anderen Städten.

    Haben schon seit Jahren nicht mehr in Städten außerhalb Halles eingekauft (von Kleinkram online abgesehen). Liegt aber auch daran, dass ich Einkaufsausflüge als Freizeitvernichter hasse wie die Pest.

    #196510
    #196511
    Profilbild von
    Anonym

    Und in Magdeburg?

    #196513

    In Magdeburg würde ich von Nord nach Süd Uniplatz bis Hasselbachplatz sagen und von Ost nach West von der Elbe bis zur Bahnlinie.

    #196515

    Teile der Börde würde ich dazunehmen.

    #196518

    In Magdeburg würde ich von Nord nach Süd Uniplatz bis Hasselbachplatz sagen und von Ost nach West von der Elbe bis zur Bahnlinie.

    http://www.magdeburg.de/media/custom/698_7117_1.PDF

    #196520

    Da habe ich doch richtig vermutet.
    Dank Graf Luckner u.a. haben wir in der Innenstadt in Halle wesentlich mehr leerstehende Läden als in Magdeburg.

    #196545

    Gleichwohl stimmen wir auch häufig mit den Füßen resp. vier Reifen ab und lassen unser Geld in anderen Städten.

    Haben schon seit Jahren nicht mehr in Städten außerhalb Halles eingekauft (von Kleinkram online abgesehen). Liegt aber auch daran, dass ich Einkaufsausflüge als Freizeitvernichter hasse wie die Pest.

    Da hilft nur alleine fahren, Fußfessel zu Hause lassen.
    Dann klappt es auch mit dem Einkauf.
    Oder wieder eine Grabungsstelle in der Nähe von Günthersdorf. 😉

    #196736

    Icy, bau selbst was auf, dann wirst du wissen, wo der Hammer hängt. Und deine „Verbindung“ zu irgendwelchen, mir unbekannten Fußballvereinen ist einfach nur lachhaft.

    Du scheinst mir selbst wie das Känguruh-Prinzip: Mit kleinem Beutel große Sprünge machen wollen…

    #197136

    Es stehen zu viele Läden leer.

    #197447

    Bilder hochladen
    In der gesamten Leipziger Straße stehen 28 Läden leer.

    #197450

    In der gesamten Leipziger Straße stehen 28 Läden leer.

    Hast du dich offensiv hingestellt und selber gezählt? 😛

    #197455
    Profilbild von
    Anonym

Ansicht von 25 Beiträgen - 1 bis 25 (von insgesamt 50)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.