12. Festival Women in Jazz beginnt

18. April 2017 | Kultur | Keine Kommentare

Lisa Simone

Am Samstag 22.April 2017 wird Lisa Simone, Tochter der legendären amerikanischen Jazzsängerin und Bürgerrechtlerin NINA SIMONE, die 12.Ausgabe des Festivals Women in Jazz um 20 Uhr mit einem Konzert in der Händelhalle eröffnen. Die Musik von LISA SIMONE hat etliche Berührungspunkte zu dem stilistischen Feld ihrer Mutter. Jazz, Blues, Soul, Latin und afrikanische Musik fließen in ihren Eigenkompositionen federleicht und doch gehaltvoll zusammen. Songs ihrer Mutter interpretiert sie eigenständig auf sehr persönliche Art und Weise neu. Erst spät startete sie eine Solokarriere, war am Broadway in mehreren Musicals engagiert und wurde mit Liquid Soul in den 90er Jahren für einen GRAMMY nominiert.

Andrea Ummenberger liest Nina Simone

Am Donnerstag 20.April stimmt das Festival WOMEN IN JAZZ auf diesen Konzertabend und das Werk der großen NINA SIMONE, die jetzt 84 geworden wäre, mit einer musikalischen Lesung ein. Im halleschen Hauptbahnhof wird die Schauspielerin Andrea Ummenberger aus deren Biographie „Meine schwarze Seele“ vorlesen. SIMONE erzählt in diesem Buch anekdotisch über sich als afroamerikanische Musikerin in einem Amerika, in dem Menschen wie sie täglicher Diskriminierung ausgesetzt waren. Musikalisch unterstützt wird die Lesung von der Sängerin Christine Berger-Brandt, die mit ihrem Trio einige der Songs von NINA SIMONE zum Besten gibt. Diese kostenlose Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Hauptbahnhof Halle und ist die perfekte Vorbereitung auf das Festival WOMEN IN JAZZ, mit dem Eröffnungskonzert von NINA SIMONES Tochter.

vocal.strings.jazz

Am Freitag den 21.April, am Abend vor dem offiziellen Start des 12. Festivals WOMEN IN JAZZ gibt es zur Einstimmung auf die bevorstehenden zehn Tage eine ganz besondere Performance am Hauptbahnhof. Junge Musikerinnen der Musikschule allègro, des Konservatoriums und der Latina Halle haben sich zusammengefunden, um in einem genreübergreifenden Projekt ihre musikalischen Vorlieben und verschiedenen Sichtweisen auf den Jazz miteinander zu verschmelzen. Unter dem Titel „vocal.strings.jazz“ interpretieren Sängerinnen gemeinsam mit dem Streichquartett der Latina Halle ihre persönlichen Highlights aus Swing, Shuffle, Latin bis hin zum Rock und Pop. Ein Abend zum Wohlfühlen, Freunde treffen und jazzigen Einstimmen auf das beginnende Festival WOMEN IN JAZZ. Der Eintritt ist frei.

H. Ferenz

Print Friendly

Kommentar schreiben