Polizeibericht vom 18. Mai

18. Mai 2016 | Blaulicht | Keine Kommentare

Mülltonnen angezündet

Feuerwehr und Polizei kamen vergangene Nacht gemeinsam im Franz-Liszt-Bogen in Halle-Neustadt zum Einsatz. Gegen 04:50 Uhr erhielten die Rettungskräfte die Information, dass mehrere Müllcontainer in Flammen stehen. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Vier kleine und drei große Restmülltonnen sind durch das Feuer beschädigt worden. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Versuchter Raub

Drei männliche Personen haben letzte Nacht in Halle- Neustadt versucht, einen jungen Mann auszurauben. Dieser befand sich gegen 00:15 Uhr auf dem Weg von der Bushaltestelle Südpark nach Hause als er im Brahmsbogen angegriffen wurde. Unter Schlägen versuchte man, den Rucksack des 19-Jährigen zu entwenden. Aufgrund seiner körperlichen Gegenwehr gelang es den Angreifern nicht und sie flüchteten. Der junge Mann klagte über Schmerzen im Kopfbereich und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Alle drei Angreifer sollen Sportsachen getragen haben.

Laubenbrand

Anwohner meldeten gestern Abend gegen 20:45 Uhr eine starke Rauchentwicklung auf dem Gelände einer ehemaligen Kleingartenanlage in der Uferstraße in Halle-Lettin. Zwei leerstehende Gartenlauben (Baracken) brannten vollständig nieder. Das Übergreifen des Brandes auf eine dritte Laube konnte von der Feuerwehr verhindert werden. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 23:00 Uhr an. Durch die Polizei wurde Anzeige erstattet.

Print Friendly
Tags:

Kommentar schreiben