Startseite Foren Bunte Ecke Guerilla Gardening

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 21 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  teu vor 2 Wochen, 2 Tagen.

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #308662

    teu

    Guerilla Gardening wurde von OB-Kandidat Hendrik Lange angesprochen.
    Ich mache das schon seit vielen Jahren.
    Letzten Herbst war es eine Kastanie, die ich pflanzte.
    Den Weihnachtsbaum kaufe ich nur mit Wurzeln, also im Topf.
    Der steht auch schon auf den dafür vorgesehenen Platz.
    Im März wird es wieder viel neues Efeu geben.

    Wer macht mit?

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monate von  teu.
    #308664

    Ich.

    #309015

    Und was willst du mit dem Efeu tun? Graffitiwände begrünen?
    Und überhaupt: Ist das nicht in deutscher Sprache auszudrücken, ist da Englisch unerlässlich?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 7 Monate von  Elfriede.
    #309019

    Wie geht denn Graffiti auf Deutsch?

    #309021

    Guerillagärtnern, meene Elfriede, wäre das auf Dt. Guerilla ist übr. kein engl. Wort, sondern ein spanisches. Du siehst auch die engl. Nationen benutzen Lehnwörter, z.B. „Gesundheit“ und „Kindergarden“

    ´ta pronto! Riosal

    #309542

    teu

    Und was willst du mit dem Efeu tun?

    @elfriede:
    Wie ich schon mal schrieb, war ich mal ein Grüner.
    Antifa(schist) bin ich immer noch, also ein Extremist, wie Holger Deppknecht meint.
    Und ja, ich werde in diesem Jahr Trafohäuschen begrünen.

    #325639

    teu

    Es ist Oktober, also wird es Zeit an Pflanzungen zu denken.
    Vorbereitet sind diverse Flieder, vom weiß bis dunkel, eine Tanne, Efeu, Ahorn, Walnuss, Haselnuss….
    Mal sehen, was noch so geht.

    #325649

    gardening = gärtnern (?)

    #338767

    teu

    So, zwei Tannenbäumchen sind gepflanzt.
    Flieder, weiß und blau, folgt demnächst.
    Die Walnuss fällt aus. Ist nicht aufgegangen.
    Dafür wartet die Haselnuss noch auf den Pflanzort.
    Die Kastanie vom vorvorigen Jahr, hat tatsächlich den trockenen Sommer, auf der Querfurter Platte, überlebt. Erstaunlich!
    Ansonsten Efeu überall dorthin wo Beton schimmert.

    #338768

    Flieder? Neophytenalarm im Saalekreis ?

    #338772

    Falls sich hier auch guerilla ranger finden: Ich hätte einige hundert junge Eichen an Selbstabholer abzugeben.

    #338850

    teu

    Flieder? Neophytenalarm im Saalekreis ?

    Danke für den Hinweis:
    Ich werde den Flieder auf der Querfurter Platte, in einer Lücke eines Windschutzstreifens, nahe einer Biogas-Anlage, unmittelbar neben einem Maisfeld, pflanzen.

    #340595

    Wer macht mit?

    Ich würde mich gerne an Guerillaaktionen beteiligen. Vor allem würde ich gerne von Autos zerfahrene und seit Jahren verwahrloste und von der Stadt/vom Grünflächenamt ignorierte Grünflächen wiederherstellen/verschönern. Wer würde bei sowas mitmachen? An wen kann ich mich wenden?

    #340608

    Jetzt brauche ich erst mal gardening Wetter, dann sehen wir weiter.

    Oder, wir machen es wie die Inder: Weltrekord in Indien: 66 Millionen Bäume in 12 Stunden gepflanzt, da kommen nicht mal die Mitarbeiter der hallischen Ashaltflächenamtes hinterher!

    #340612

    teu

    Wer macht mit?

    Ich würde mich gerne an Guerillaaktionen beteiligen. Vor allem würde ich gerne von Autos zerfahrene und seit Jahren verwahrloste und von der Stadt/vom Grünflächenamt ignorierte Grünflächen wiederherstellen/verschönern. Wer würde bei sowas mitmachen? An wen kann ich mich wenden?

    Ich verweise auch hier auf die Seite:
    https://www.plant-for-the-planet.org/de/startseite

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate von  teu.
    #340643

    Guerillagärtnern, meene Elfriede, wäre das auf Dt. Guerilla ist übr. kein engl. Wort, sondern ein spanisches.

    Wenn du beim Eindeutschen bist, würde ich dann auch die Guerilla eindeutschen. Und dann würde der Begriff in etwa ‚“Kleinkrieg-Gärtnern“ bedeuten.

    #340653

    Ich verweise auch hier auf die Seite:
    https://www.plant-for-the-planet.org/de/startseite

    Das ist mir aber zu allgemein und unkonkret. Ich will keine Spenden an anonyme Organisationen irgendwo auf der Welt abgeben, sondern selbst vor Ort aktiv werden. Gibt es denn lokale Guerrilleros, zu denen man Kontakt aufbauen könnte? Wie läuft sowas überhaupt ab?

    #340655

    Dann müssen wir uns halt hier mal organisieren. Hab ein paar Tüten Samen parat.

    #340717

    teu

    @dominique: Ich mache das seit ungefähr 40 Jahren. Nicht intensiv, und schon gar nicht organisiert.
    Ich mache es einfach wenn es meine Zeit hergibt.
    Und ich freue mich natürlich, wenn ich an manchem, selbst gepflanzten, Baum vorübergehe/fahre.
    Mache es einfach, organisiere dich selbst.

    #340750

    Wo pflanzt du denn deine Bäume so?

    #340755

    teu

    Ich wohne nicht in Halle.
    Grob gesagt, pflanze ich Bäume an Feldwegen, an Straßen wo keine Rasenkantenschneider entlang kommen, an Autobahnen, dort wo es möglich ist,
    und in Windschutzstreifen, dort wo es angebracht ist.
    Dazu, ganz normal, auf meinem Grundstück.

    #356772

    teu

    Ich bin dann mal wieder unterwegs.
    Pappeln hab ich und allerlei Buschkram.
    Holunder und so……

Ansicht von 22 Beiträgen - 1 bis 22 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.